Frage von Wischrok, 108

Deckenlampenanschluss: Die Farben der Leitungen fehlen. Welcher Anschluss muss wo in die Lüsterklemme?

Auf den Fotos sind die Kabelanschlüsse der Decke sowie die Lüsterklemme der Lampe zu sehen. Ich weiß, dass bei der Lüsterklemme blau für den Nullleiter und schwarz/braun für die Phase steht. Jedoch sind die Deckenanschlüsse nicht deutlich markiert. Der Untere (siehe Foto) ist mit einem grünen Streifen markiert und führt keinen Strom. Ist dies somit der Nullleiter? Die zwei Oberen sind optisch nicht voneinander zu unterscheiden. Beide sind grau ummantelt und beide führen Strom. Sind dies somit 2 Phasen?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 65

unter der baigen isolierung des kabels verbirgt sich noch mal eine farbliche. zu sehen ist das sehr gut am schutzkontakt (grün-gelb) da da ragt nämlich die 2. schicht etwas raus. an den drähten selbst gibt das keine farben, da musst du dich schon an der farbe der drähte orientieren.

lg, Anna

Antwort
von germi031982, 34

Wenn an beiden Spannung anliegt könnte das eine Serienschaltung sein für Lampen mit zwei Leuchtzonen die man über einen Serienschalter (sind eigentlich zwei Schalter in einem) schalten kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Serienschaltung

Dann wäre der Grün/gelbe der Null, bzw. PEN.

https://de.wikipedia.org/wiki/PEN-Leiter

Antwort
von wollyuno, 37

zieh mal die weiche isolierung ab,darunter kommen die richtigen kabelfarben

Antwort
von tryanswer, 50

Such dir am besten Jdm. der sich damit auskennt und sich die Sache vor Ort ansehen kann. Ich habe da zwar eine vermutlich Lösung, werde sie aber hier nicht reinschreiben - das erscheint mir zu riskant.

Antwort
von DietmarBakel, 39

In der Mitte ist doch noch ein viertes Kabel zu sehen.

Popel das mal heraus und prüfe, ob es der Nullleiter ist

Zweimal Phase deutet auf die Möglichkeit einer zweiflammigen Leuchte hin.

Wie sieht es in Deinem Lichtschalter aus? Prüfe!

Gruß Dietmar

Kommentar von Wischrok ,

Hallo Dietmar, das mit dem 4. Kabel muss eine optische Täuschung sein. Ich habe aber in der Tat einen Lichtschalter, wo man 2 Schalter betätigen kann. Sollte es ein 4. Kabel geben ist es irgendwo in der Decke verborgen.

Kommentar von germi031982 ,

Das sieht aber echt nach einer vierten und fünften Ader aus, aber die sind nur ungeschnitten durchgeschleift von einem Rohr ins andere. Sieht mir nämlich danach aus als wären Leerrohre in der Decke. Bei mir sieht das auch so aus, habe noch die alten Bergmannrohre in der Decke aus den 1950ern. Da wurden Einzeladern eingezogen, und da sieht das auch so aus, weil fast alles über die Decke gezogen wurde. Von der Abzweigdose zum Lampenauslass, da raus und ein Bogen ins nächste Bergmannrohr (Richtungswechsel) und ab zur Steckdose an die andere Wand. Ich habe die Rohre dringelassen und neue Adern eingezogen (H07V-U ist dafür zugelassen):

http://abload.de/image.php?img=img\_0141fbssa.jpg

Wenn das so ist würde ich die alten Aluleitungen ersetzen durch Kupferleitungen. Alu ist zwar leichter, hat aber eine geringere Stromtragfähigkeit (2,5mm² Alu entspricht in etwa 1,5mm² Kupfer). Wenn man es ein paar mal hin und her biegt kann das Alu brechen. Zudem müssen die Anschlußstellen an den Klemmen speziell vorbehandelt werden und man darf nur Klemmen verwenden die für Alu zugelassen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten