Frage von Diegrosse1, 402

Debatte! Die Frage ist : " soll ein Mindestgewicht für Models festgelegt werden?"?

Ich hab Montag eine Debatte und ich bräuchte noch pro und Kontra argumente. -Beispiele -Statistiken -eigene Meinungen .... Alles erwünscht schreibt doch einfach mal was ihr zu diesem Thema zu melden habt

Dankeschön schon mal 😊

Antwort
von peoniejuice, 272

Ja, weil viele Models in Krankheiten verfallen, wie Anorexie oder Bulimie und diese über Jahre bis hin zum Todhungern dauern . Fördert allgemein die Gesundheit dieser Menschen.

http://m.focus.de/gesundheit/ernaehrung/news/magersucht_aid_108486.html

Nein , weil jede Frau darf selbst bestimmen wie ihr Körper auszusehen hat und man nimmt von Natur aus dünnen Mädchen die Chance Model zu werden. Jeder sollte das Recht haben Model zu sein (Es gibt ja auch übergrößenmodels etc.). "Richtige" Models sind sehr gesund und leben viel gesünder als die meisten Menschen (Beispiel Victorias Secret Models) . Die Models sind nicht dünn wegen "Anorexie" etc sondern weil sie Sport machen. Modelagenturen achten auf die Gesundheit der Models. Ein "Mindestgewicht" würde vielleicht im Umkehrschluss dazu führen, dass viele Models Adipositas bekommen und Untergewicht ist besser/gesünder als Fettleibigkeit.

Kommentar von lilalaura16 ,

ein bisschen fett auf der hüfte muss nicht schlecht sein, meistens ist es sogar besser zum überleben . es ist leider nur das Erscheinungsbild oder das idealschöne was wir wahrnehmen . wenn man als frau einen kleinen bauch wirkt das schon meistens nicht mehr atraktiv auf andere Frauen oder Männer . 

Antwort
von prini008, 295

Das mindest Gewicht sollte meiner Meinung nach 60 kg sein. Von mir aus kann das meist davon Muskel masse sein aber 4 kg sollte die Oberweite betragen und ein paar kg für den Po. Man brauch einfach ein paar kg damit po und busen vorhanden sind. Ich komme mit diesen Magermodels nicht klar da ist einfach mal gar nichts ?? Und wie kann man es bitte schön finden so ein Knochen zu sein.

Ich verstehe es wenn Frauen mit Kurven und flachen Bauch als hübsch bezeichnet werden. Aber sry dünne Striche ? Die Modewelt brauch ein neues Idealbild 

Kommentar von prini008 ,

60 kg wenn man von einer größe von 1.75 ausgeht und das ist schon sehr wenig 

Kommentar von Diegrosse1 ,

Mein Gedanke wahr eher das es recht viel ist weil ich 1.83m 64 kg wiege und ich eigentlich nicht wie eine bodenstange aussehe

Kommentar von Schlaufux1 ,

Das Idealbild stimmt!

Kommentar von Diegrosse1 ,

Das War nicht die frage

Antwort
von SoMean, 221

Ich sage mal: gib einen fic* auf dir Zahl die auf der Waage steht, die sagt einfach mal 0 darüber aus, wie du aussiehst.

Ich finde man sollte in erster Line keine normal genährten Frauen als Plus Size Model bezeichnen... so ein Müll echt.

Zudem sehen alle Models total ausdruckslos aus meiner Meinung nach, ich finde einen schönen Po (klein und knackig aber auch groß) und große Brüsten sehr attraktiv, aber bei diesen Models mit mangel Ernährung ist das meist nie der Fall und die Klamotten sehen einfach sch**** an ihnen aus, weil die nur hängen.

Ein Model sollte: Sport machen, das ist klar und auch gesund, sich bitte NORMAL und AUSREICHEND ernähren und nicht extra abnehmen müssen um Model zu werden - sowas hirnrissiges.

Und Plus Size Models sollen bitte auch Plus Size sein, also breite Frauen.

Models sollen gesund sein und nicht aussehen wie der Tod auf Latschen.

Bei GNTM würde ein Mädchen weggeschickt, weil sie zu dick war (okay ja vielleicht für deren Maße die die da wollen, aber das sollten sie mal schnell ändern) aber sie war total schlank, hatte nur ein breites Becken aber dafür kann man um Himnels willen doch nichts..

Bei der Körpergröße bin ich zweigeteilt, als mein Freund (1.61) auf der Bühne stand bei seinem Abiball, hat mab ihn hat kaum gesehen von hinten, aber großen Jungs schon. Also sollte es dort vielleicht ein Mindestmaß geben. Aber meiner Meinung nach sind große Frauen und Männer gar nicht so attraktiv, ich finde das sieht unproportioniert aus... so lange Arme und Beine - das wirkt eben schnell schlaksig.
Bei Männern finde ich zwische 1.70-175m eine top Größe und bei Frauen 1.60 - 1.70m schön.

Kommentar von Diegrosse1 ,

Danke erstmal für deine Meinung ,aber eine Frage hätte ich noch man kann läute doch nicht von groß und klein abtrennen kleine Menschen können nix dafür das sie klein sind und große genau so wenig das sie groß sind

Kommentar von SoMean ,

Ja eben... & wenn man mit 1.55 m modeln will und das Zeug dazu hat, worum nicht? Aber wie gesagt, kleine Leute wirken eben von Weitem noch kleiner, das ist bei großen nicht so.. aber so doll ist der Unterschied nun auch nicht..

Kommentar von Diegrosse1 ,

kleinere Leute können trozdem foto model werden

Antwort
von zaralover, 191

Pro: dient zur Orientierung für models da sie vielleicht nicht einschätzen können wie dünn sie für die Designer sein sollen, mindestgewicht als Absicherung ->

Antwort
von Mekkadrill, 184

ganz ehrlich muss man bei dem thema wirklich groß überlegen ? ... da fällt sogar mir spontan genügend ein ...


Kommentar von Diegrosse1 ,

Es ist nicht so das mir nix einfällt nur ich habe fast nur pro Argumente

Kommentar von Mekkadrill ,

evtl. weil es kaum kontras gibt da ein großteil der bevölkerung die Magermodels furchtbar findet ?

Kommentar von Diegrosse1 ,

Aber die sache ist trozdem die das ich contra Argumente brauche falls ich die contra Position bin

Kommentar von SoMean ,

Wie kann es da Pro Argumente geben?

Kommentar von Diegrosse1 ,

ich glaube es ist einfach eine sache der Ansicht für mich gib es einfach sehr viele Sachen die dafür sprechen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community