Frage von OIivix, 104

Welche Herrschaftsformen waren in der ehemaligen DDR und in der ehemaligen BRD?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von motorrad95, 78

*ehemalige DDR und heutige BRD!

in der DDR war es ein pseudo-sozialismus. De Facto war es eine "Demokratie" mit einem ein-Parteien-System. Also im Endeffekt eine Diktatur! Die BRD nennt sich bis heute Demokratie. Inwiefern das gegeben ist, kann man lange Diskutieren. Das ist hier aber nicht Thema. 

Nach der Wiedervereinigung wurde die ehemalige DDR ein Teil der BRD. Somit heißen die Bundesländer aus dem ehemaligen Osten die "neuen Bundesländer". 

Kommentar von OIivix ,

danke^^

Antwort
von dataways, 59

In der Bundesrepublik gibt eine repräsentative Demokratie mit 2 Kammern (Bundestag, Bundesrat), in der Deutschen Demokratischen Rebublik, die zwar deutsch aber nicht demokratisch war, hatte allein das SED-geführte Politbüro das Sagen, nach Rücksprache mit dem Generalsekretär der KPDSU.


Kommentar von JBEZorg ,

Du meinst wenn Angela in Rücksprache mit dem Generlsekretär des Transatlantischen First Order regiert ist es eine "repräsentative Demokratie"?

Kommentar von SebRmR ,

Das ist Schwachsinn, was du schreibst.

Kommentar von PatrickLassan ,

@JBEZorg: Nein, es ist deshalb eine repräsentative Demokratie, weil es z.B.  Wahlen und ein Parlament gibt.

Antwort
von JBEZorg, 46

Beides Eliten-Oligarchien. In der BRD mit einem Zweiparteinzirkus um das Volk zu beschäftigen in der DDR mit dem Einparteienzirkus.

Kommentar von PatrickLassan ,

Auch in der DDR gab es mehr als eine Partei, allerdings konnte man bei Wahlen nur eine Einheitsliste wählen.

Kommentar von JBEZorg ,

In der BRD gibt es auch mehr als zwei. Das ändert aber nichs an den Machverhältnissen. Das Beiwerk kann man unterschiedlich gesalten.

Kommentar von dataways ,

In der Bundesrepublik waren bis 1983 immer mindestens vier Parteien im Bundestag vertreten, dann kamen die Grünen dazu. Zur Bundestagswahl 1976 stellten sich 17 Parteien zur Wahl, die in freier, geheimer und gleicher Wahl auch gewählt werden konnten. Soviel zu Deinem Zweiparteienzirkus. Und was heisst Elite? Aus welcher Elite stammt denn Gerhard Schröder?

Kommentar von JBEZorg ,

Vielen Dank für die Demonstration davon wie der Zirkus funktioniert. An einem Hütchenspel sind scheinbar und faktisch viele Leute beteiligt. Es gibt auch "unbeteiligte", "zufällige" Sieger, es gibt Aufpasser und und und. Alles damit der gutgäubige Passant glaubt er könne gewinnen. Am Ende gewinnt immer nur eine Seite, genau wie in der Politik. Und dein blinder Glaube zeigt detlich, dass das grosse Hütchenspiel ganz gut funktioniert.

Und wer hat gesagt die Schröders und Merkles haben irgendwas zu sagen und gehörten zu diesen Eliten? Sie sind nur eingesetzte Verwalter. Für die Position eines geschickten Verwalters eignet sich auch mal ein fähiger Mensch von unten.

Kommentar von dataways ,

@JBEZorg: Von welchen Eliten ist bei Dir die Rede?

Kommentar von JBEZorg ,

Du kennst nur die sog. Finanz-und Industrieeliten.Tatsächlich geht es um Familienclans, die die Wirtschaften kontrollieren nicht immer auf direktem Wege.

Kommentar von PatrickLassan ,

Tatsächlich geht es um Familienclans, die die Wirtschaften kontrollieren 

Und die nicht rein zufällig natürlich jüdische Namen tragen?

Antwort
von robi187, 26

also herscher mache ich fest am getto der obsten 100 menschen in der ddr.

die gingen auf jagt, und hatte alle westprodukte?

fast alle status sybol des westen?

im westen konnte sich zwar strauß viel leisten aber nie richtig herschen?

die ziggar des schröder konnte man als herrscher symbol sehen? aber da gab es ddr nicht mehr.

das herrschen in brd war mehr duch die blume?

heute herren mehr die

https://www.lobbycontrol.de/

aber auch nur indirekt?

hoffe jetzt mehr deine wünsche erfüllt zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community