Frage von Kyuuji, 131

DDoS strafbar?

Also, ich wurd von einem 14-Jährigen geDDoSt und finde so etwas einfach nicht ok. Daher möchte ich ihn bestrafen lassen. Daher die Frage: Ist DDoS strafbar.

Er hat mich 3x für jeweils 5Minuten "abstürzen" lassen.

Antwort
von wilees, 64

Geh zur Kripo, die werden sicherlich eine Sonderkommision einrichten, damit die Steuermittel besser eingesetzt werden.

Am besten sollten zur Bearbeitung dieses hochkomplizierten exorbitant wichtigen Falles besondere Hochleistungsrechner angeschafft werden.

Kommentar von acoincidence ,

Das ist heutzutage nicht lustig. Heute stand im Focus das eine Frau einem Mädchen das Kopftuch runtergerissen hat. Und der Staatsschutz bereits ermittelt. 

In D ist alles möglich. Aber ich würde in dem Fall besser eine Hackergruppe angagieren. Auge um Auge ....

Kommentar von FuselTV ,

AHAHAHAHAHA XD ECHT JETZT?!!!

Antwort
von jort93, 45

wahrscheinlich war das eine DOS attacke und keine DDOS attacke. das ist ein entscheidener unterschied. wenn es nämlich eine DDOS attacke wäre hätte er ein botnet. was auch strafbar ist.

Antwort
von niklas9521, 56

Ja ist es

§ 303b
Computersabotage

(1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch erheblich stört, dass er

1. eine Tat nach § 303a Abs. 1 begeht,

2. Daten (§ 202a Abs. 2) in der Absicht, einem anderen Nachteil zuzufügen, eingibt oder übermittelt oder

3. eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt es sich um eine Datenverarbeitung, die für einen fremden
Betrieb, ein fremdes Unternehmen oder eine Behörde von wesentlicher
Bedeutung ist, ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder
Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar.

(4) In besonders schweren Fällen des Absatzes 2 ist die Strafe
Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders
schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

1. einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt,

2. gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Computersabotage verbunden hat,

3. durch die Tat die

Versorgung der Bevölkerung mit lebenswichtigen Gütern oder

Dienstleistungen oder die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland

beeinträchtigt.

(5) Für die Vorbereitung einer Straftat nach Absatz 1 gilt § 202c entsprechend.

Kommentar von AssassineConno2 ,

richtig

Antwort
von bit77, 15

Es ist sicherlich strafbar. Besuch ihn und schlag ihn ein blaues Auge, aber das ist ja auch strafbar...  Bessere Alternative: Du kannst aber auch erstmal feststellen, von wo aus er Dich angegriffen hat und es dann in der Host blockieren. Dann laufen seine Angriffe ins leere.

Solche rotznäsigen Schwachmaten gibt es nunmal.... Nicht ärgern.

Antwort
von DerNichtCheker, 57

Ein DOS/DDOS ist strafbar. Allerdings benötigst du in irgendeiner Form Beweise und Daten vom Täter.

Antwort
von idontknowwhaty, 47

juristisch ein klares ja

technisch, naja was hast auch keine ddos protection?

Antwort
von spiele, 32

Naja wie soll ein 14-Jähriger dich DDosen ... dazu brauch man schon mehr .... wie hast du den DDos festgestellt?

Ja Ist strafbar

Kommentar von Kyuuji ,

Er hat's zugegeben... ganz einfach... Hab dazu Name, Adresse und IP. Dazu die Info, dass er es wohl über eine speziell dafür entwickelte Website gemacht hat. Reicht's?

Kommentar von spiele ,

Ich wuste noch garnichts über diese Websiten aber du hast recht.

Ist heutzutage sehr einfach zu finden.

!Nur zur Show! : https://www.safeskyhacks.com/Forums/showthread.php?39-Top-10-DDoser-s-(Booters-Stressers)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten