DDoS mit VPN?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Wenn man Jemanden DDost".. Also entwerder sind das (wie der Name schon sagt) Viele Personen (wie eine Community, siehe Anonymous) oder ein Botnetz. Im Falle des "Dos", also einer einzigen Anfrage-Quelle ist es nicht zwingend Illegal. Niemand kann dir verbieten deinen eigenen Server an seine Grenzen zu bringen, desweiteren kann dich ja auch jemand darum bitten, seinen Server zu "Dossen". Allerdings machen sich Hinweise bemerkbar (Grammatik, etc.) die auf ein Script-Kiddie verweisen. Ein VPN-Netzwerk ist übrigens keine .. idiotensichere Lösung. Die Folgen wurden dir bereits genannt und sind zu ergooglen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige und hohe Geldstrafe, außerdem Eintrag in die Akte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Visca96Bayern
29.05.2016, 22:41

Aber wie kriegt man denn raus das das jemand gemacht hat muss das opfer den täter anzeigen?

0
Kommentar von JackIsBack
29.05.2016, 22:42

Muss, nein aber die ip kann zurück verfolgt werden.

0
Kommentar von JackIsBack
29.05.2016, 22:45

Bitte deutsch ^^

0
Kommentar von JackIsBack
29.05.2016, 22:47

Glaub mir, ein gelernter it-Experte schafft das trotzdem ;)

0

nop damit machst du dich genauso Strafbar. Ich meine das ist genauso wie wenn du dir irgendwas illegales beim Nachbarn runterladen würdest. Zwar muss der Nachbar anfangs dafür haften. Denn Schaden kann er aber von dir zurückholen.

Aber ich bin kein Anwalt. deswegen ist diese Aussage hier ohne Gewähr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?