Frage von BroHood, 18

Ddddvc?

Guten Abend, Ich hatte Vorgestern einen Unfall gehabt mit einem Fahrradfahrerin,unzwar wollte ich an der Kreuzung Rechts abbiegen und ich habe ihr Vorrang weggenommen.So enstand dann einen zusammenprall,aber Gott sei Dank hat sie nur eine Platzwunde am Kopf.Sie hingegen ist in der verkehrte Gegenrichtung gefahren vor dem Zusammenprall und auf dem Nicht-Fahrradweg vor Eile sehr schnell gefahren ,denn nachdem zusammenprall behauptete sie auch noch ,dass sie zu Arbeit muss😅.Denn noch trtz bin ich unter Schok noch. Unzwar lautet meine Frage,wessen Schuld ist es und wie Hoch könnte der Schmerzengeld betragen. Und ich bin auch noch in der Probezeit ,mit dem Führerschein,welches Verfahren könnte gegen mich eingeführt werden?

Antwort
von GreekyBash, 9

Punkt 1: deine Geschichte ist echt recht schmerzhaft verfasst worden.
Punkt 2: Egal wie es aussieht, in der Probezeit wirst du auf keinen Fall milde davon kommen.

Antwort
von Hubertmeier1, 9

Als Autofahrer bist du immer schlecht dran also das wird teuer😅

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten