Frage von Politikfragen92, 103

DAX handeln und Britische Aktien?

Hallo,

ich kenne mich mit der Börse nicht aus. Der DAX beinhaltet ja, soweit ich weis, Aktien der besten deutschen Firmen in der Börse, oder so ähnlich.

Wenn man den DAX kauft (kann man das überhaupt?), bzw die jeweilige Aktien, dann kauft man ja verstreut von mehreren deutschen Firmen dessen Aktien.

Kann man das auch als Deutscher mit den Britischen Aktien? Also gibt es einen Britischen DAX? Kann man von Deutschland aus dort investieren?

Danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von archibaldesel, 44
  1. Der DAX beinhaltet nicht die "besten deutschen Aktien", sondern die Aktien der 30 größten Publikumsgesellschaften Deutschlands. Nicht die Qualität, sondern die Marktkapitalisierung entscheidet über die Aufnahme in den DAX.

  2. Ja, du kannst den DAX indirekt kaufen. Beispielsweise über sogenannte ETFs (Exchange Traded Funds). Das sind passiv gemanagete Fonds, ein Derivat, dass sich exakt wie der DAX entwickelt.
  3. Das britische Pendant zum DAX heißt FTSE100. Wie man schon aus dem Titel ersheen kann, enthält er allerdings die Aktien von 100 Aktiengesellschaften. Auch auf den FTSE100 gibt es ETFs
  4. Anbieter für ETFs sind u. A. "ishares" oder dx X-Trackers (Deutsche Bank). Auf deren Homepages findest du entsprechende Angebote.
Kommentar von outperformer58 ,

Diesen vier hervorragenden Antworten möchte ich hinzufügen, dass es ETFs auf die Indizes sehr vieler Länder und verschiedener Aktienkörbe gibt. Es lohnt sich über den Tellerrand zu schauen, denn deutsche und britische Aktien werden aktuell von politischen Einflüssen getrieben, was die Volatilität (Schwankungsbreite) erhöht und damit Nerven kostet. Für langfristig höhere Gewinne mit niedrigerem Riskio empfehle ich einen Blick auf die Seite http://www.boerse-online.de/nachrichten/etf/Die-besten-ETFs-fuer-US-Aktien-10012...

Kommentar von gschyd ,

Da bin ich mit Dir nicht einig

ETFs ... sind . ein Derivat...

ETF sind börsengehandelte Index-Fonds (geschützte Sondervermögen), die

Kommentar von archibaldesel ,

Du hast mich missverstanden. Ich meinte kein Derivat i. S. von Termingeschäften oder Zertifikaten. Ich habe ausdrücklich geschrieben, dass es ein passiv gemanagter Fonds ist. Ich habe Derivat im mathematischen Sinne gemeint. Eine Abbildung, die sich wie der abgebildetes Basiswert entwickelt.

Kommentar von gschyd ,

So erklärt ist es natürlich korrekt - resp. ja, habe ich.

Im Zusammenhang mit ETF's (Finanzinstrumenten) ging ich bei Derivat ebenfalls vom Finanzinstrument aus ... (wobei ich kaum die einzige bin) - und meine "Ergänzungen" sind ja dennoch korrekt ;)

Antwort
von kevin1905, 32

ich kenne mich mit der Börse nicht aus.

Und daher solltest du die Finger von jedem Investment lassen, bis du ein solides Grundwissen hast. Ist wie beim Führerschein. Erst kommt die Theorie, dann die Praxis.

Also investier dein Geld lieber in entsprechende Literatur und deine Zeit z.B. in den Aktien mit Kopf YouTube Channel.

Der DAX beinhaltet ja, soweit ich weis, Aktien der besten deutschen Firmen in der Börse, oder so ähnlich.

Die 30 stärksten Unternehmen bezogen auf deren Marktkapitalisierung. Das macht den Dax zu einem sog. kapitalgewichteten Index (anders als z.B. der Dow Jones).

Wenn man den DAX kauft (kann man das überhaupt?)

Du kannst keinen Index selbst kaufen. Du kannst aber z.B. einen ETF kaufen, der den Dax nachbildet.

Der britische Aktienindex ist der FTSE 100 und auch hierauf gibt es sicher ETFs, wenn auch weniger. Hier würde ich dir lieber einen auf den Eurostoxx 50 empfehlen oder wenn du noch breiter streuen willst den MSCI World.

Antwort
von Iceboone, 64

Hallo,

der DAX (Deutsche Aktienindex) beinhaltet Aktien der 30 größten börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland nach Marktkapitalisierung. Der Wikipedia-Artikel verrät da ser viel drüber.

Das britische Pendant heisst FTSE 100 und beinhaltet die 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen.

Man kann beides nicht kaufen, aber es gibt sogenannte Indexfonds, die diese Indizes abbilden und quasi nachbauen. Von daher kannst Du indirekt fast jeden Index auf dieser Welt in Deutschland kaufen.

Stellt sich nur die Frage warum Du auf einen einzelnen Markt setzen möchtest, wenn Du dich nicht so gut auskennst würde ich eher weltweit anlegen (der Index nennt sich MSCI World) als mir ein explizites Länderrisiko auszusuchen.

Viel Erfolg.

Gruß Volker

Kommentar von blueseenInvest ,

Sieht doch danach aus, als ob er die politische Börsenstrategien verfolgt. Ich glaub es gab nie einen Fall, dass sich das gelohnt hat.

Antwort
von Hardware02, 26

Was du möchtest, ist ein Dax-Zertifikat oder einen ETF auf den Dax. Ob das zum jetzigen Zeitpunkt günstig ist, weiß ich nicht - ich würde es nicht machen. 

Schau mal auf www.godmode-trader.de die beschäftigen sich tagaus, tagein mit nichts anderem als Aktien und wissen das besser. 

Für England brauchst du den FTSE.

Antwort
von Mignon4, 37

Den DAX kannst du nicht kaufen.

Du kannst von jedem Unternehmen weltweit Aktien kaufen, wenn sie an der Börse gehandelt werden (oder auch andere Geschäftsanteile, wenn sie keine Aktiengesellschaften sind. Im Ausland kann es allerdings gesetzliche Restriktionen für Ausländer geben).

Wenn du keine Ahnung hast, ist möglicherweise ein Aktienfonds für dich besser. Der Fonds investiert in mehrere Unternehmen. Damit ist dein Geld besser gestreut. Somit ist deine Kapitalanlage etwas sicherer. Es gibt Aktienfonds, die nur in deutsche Unternehmen investieren und andere, die international investieren. Sicherlich wird es auch welche geben, die nur in englische Unternehmen investieren.

Für dich als Anfänger ist eine breite Streuung besser, um das Risiko zu minimieren. Bei einem Aktienfonds gibt es einen Fondsmanager, der Ahnung vom Aktienmarkt hat. Die hast du nicht. Deshalb ist es gut, wenn er dir die Arbeit abnimmt. Wenn man an der Börse spekuliert und nur in einzelne Unternehmen investiert, sollte man nicht nur Ahnung haben, sondern man muß die wirtschaftliche Entwicklung "seines" Unternehmens auch ständig beobachten und darf sich nicht gleich verrückt machen lassen, wenn der Wert mal sinkt. Aktien sind eher für eine längerfristige Anlage geeignet.

Antwort
von Kissen123478, 17

Du kannst mit einem Depot (eigentlich) alle auf der befindlichen börsennotierten Unternehmen kaufen. Natürlich auch britische. Das ist vollkommen unabhängig von der Nationalität

Antwort
von Barolo88, 48

du kannst auch Aktienfonds erwerben die FT oder FTSE100 Aktien beinhalten, (das ist sozusagen der britische DAX), aber ob das im Moment schon ein gute Entscheidung ist weiß ich nicht

Antwort
von GuenterLeipzig, 33

In GB heißt der Leitindex FTSE100, was in D der DAX ist.

Indizes kann man über ETF kaufen, die diesen Index nachbilden.

Günter

Antwort
von Omikron6, 36

Du kannst im DAX vertretene Aktien erwerben.

Du kannst auch ausländische Aktien erwerben. Ich habe ein Depot bei der DiBa und dort erwerbe ich auch ausländische  Aktien  (USA, GB, NL, Japan,...).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community