Frage von snipmax,

Davidstern- Als nicht-jude tragen??

Kann ich als nicht Jude einen Davidstern tragen, ohne dass es anstößig wäre?? Und soll ich als Mann überhaupt einen Davidstern tragen oder ist das ehr zu Feminin?? bis jetzt habe ich immer nur Frauen mit Davidstern gesehen Vielen Dank für antworten schonmal --Max

Hilfreichste Antwort von Thelema,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Nicht tragen

Der Davidstern ist kein Modeschmuck ...

Du musst dir bewusst sein, dass ein Symbol viel mehr ist als nur eine Form, die einem gefällt oder auch nicht. Es transportiert Inhalte, für die der Träger steht (oder stehen sollte). Ursprünglich war das ein magisches Zeichen, aber seit Jahrhunderten wird es mit dem Judentum assoziiert. Spätestens seit dem Holocaust ist der Davidstern untrennbar mit dem Judentum verbunden.

Ich kenne einige Juden, die den Magen David als Schmuck tragen - aber als einen Schmuck, der gleichzeitig ein Bekenntnis zum jüdischen Volk ist. Dafür steht er, und es ist etwas ... seltsam, wenn ein Nichtjude ihn trägt. Mir ist nicht ganz klar, was dein Motiv dahinter ist. Wenn du dich mit dem Judentum bzw. dem jüdischen Volk solidarisieren willst, wäre es vielleicht okay. Wenn du aber z.B. Christ bist, wäre es in meinen Augen besser, ein Halsband mit einem Kreuz und einem Hexagramm zu tragen. Obwohl das wiederum über ein persönliches Statement hinausgeht - als Statement der Solidarität zwischen Christen und Juden.

Wenn du ein Hexagramm trägst, darfst du dich aber nicht über Kommentare wundern - von Juden wie Antisemiten. Symbole zu tragen ist immer zweischneidig. Besser, du zeigst nach außen, was du tatsächlich bist oder denkst.

Kommentar von Thelema,

Halskette natürlich ... :D

Kommentar von koch234,
Antwort von schalomisrael,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Selbstverständlich kannst du den Davidstern tragen, aber: du musst dir dessen Bedeutung bewusst sein! Er ist sicher kein Modeschmuck, das ist richtig. Ob Mann oder Frau, egal. Wichtig, wirklich wichtig ist, dass du die Aussagekraft verstehst. Jeder, der eine Kefije trägt, sollte auch darüber Bescheid wissen. Beide haben eine deutliche Symbolcharakter!!

Antwort von Premislyde,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

DU musst beachten dass es nicht nur ein "schönes Symbol ist" sondern: 1. Die meisten menschen an die gelben Davidssterne erinert die die Juden tragen mussten und quadsi ein Todesurteil waren 2.es das Staatssymbol Istraels ist (schau dir mal die Flagge an) 3. es immer noch ein Religiöses Symbol ist

Es gibt keinen weg Ihn zu tragen ohne zumindest das gefühl zu erwecken du wolltest damit eine Aussage machen - egal ob politisch religiös oder Historisch.

Nur als Schmuck halte ich es also für unangebracht.

Antwort von Durchblick111,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Das offene Tragen des Davidsternes in Deutschland erfordert Mut. Nicht nur Neonazis prügeln auf den Träger ein, sondern auch fundamentalistische Muslime.

Wer den Davidstern trägt, zeigt offen seine Sympathie für Juden und den jüdischen Staat Israel.

Antwort von ilovejewwoman,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Den "Magen David" sollte man nur tragen, wenn man einen Bezug zu Israel oder dem Judentum hat. Dann ist es nicht anstößig, ihn auch als Nicht-Jude zu tragen.

Antwort von derlustigetyp,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Ich habe etwas darüber gefunden: http://www.hauszellengemeinde.de/portal/index.php?topic=798.0 Wenn Du mit dem Gedanken spielst Jude zu werden, warum nicht?

Antwort von Quickfinger,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wieso sollte das anstößig sein, du darfst tragen, was dir gut gefällt.

Antwort von Wutklumpen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wieso gibt es keine Antwortmöglichkeit namens: "wtf?oO" ?

Kommentar von XfragenstellerX,

Weil man sich solchen Unfug sparen kann.

Antwort von Wattepad,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Wieso nicht tragen?

Wie viele Menschen tragen Kreuze, die nicht gläubig sind?

Wobei ich die Idee mit dem Kreuz und dem Stern schön finde - als Statement der Solidarität zwischen Christen und Juden.

Antwort von Stupor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Danke, ich freue mich über jeden, der solidarisch auch einen trägt :-)

Antwort von koch234,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Tragen, aber nur als Frau
Kommentar von snipmax,

Nein

Antwort von Masseltoff,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

er steht nicht nur als relig.Symbol,er stellt auch den Staat Israel dar,auch König Salomo benutzte ihn im Bau seines Temnpels in Jerusalem und ich trage ihn als...das goldene Tor Jerusalems...ein Geschenk von meinen Hadassa Frauen,so sagt man Freunden,dass sie wiederkommen sollen,auch zeigt man damit seine Verbundenheit zu Israel und den Juden,natürlich auch seine Religiosität,aber nur "einfach so"sollte man ihn nicht tragen,er hat eine sehr bewegte und bewegende Vergangenheit und schön ist er ebenfalls noch!!Halte ihn in Ehren!

Antwort von TeeEi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich glaube, du hast das völlig falsche Wort verwendet. "Davidstern", benannt nach dem jüdischen König David, ist ein Symbol mit religiöser Bedeutung, und gerade in Deutschland auch mit rassistischer Bedeutung.

Allgemeinere Bezeichnung wäre "Hexagramm" oder "Sechsstern". Ich kenne mich mit der Mode nicht aus, aber ich vermute, dass es wohl in der Gothic-Szene in Mode ist als ein magisches Symbol, ähnlich wie das Pentagramm.

Offensichtlich bist du schlecht informiert, sonst hättest du die Wörter "Davidstern" und "Jude" in diesem Zusammenhang gar nicht erwähnt. Unterhalte dich doch mal mit Frauen, die diese Schmuckstücke tragen, dann weißt du auch mehr.

Antwort von ABCabInsCafe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Nicht tragen

man sollte meiner meinung nach generell keine kulturell, oder religiösen zeichen tragen, nur weil man es stylisch findet.

Antwort von Dummie42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Klar kannst du den tragen, wenn er dir gefällt. Was soll denn daran anstößig sein?

Antwort von guriyan,
Nicht tragen
Antwort von Chrigu,
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

ich würde ihn tragen wenn du willst. ich habe vorhin gerade einen rabbi gefragt und der sagte der davidstern hat kein relligiöser hintergrund aber die menora schon. aber es tragen ihn trotzdem viele juden. ich würde ihn aber nur tragen wenn du dich mit israel verbunden fühls relligiös ist er eben nicht.

Antwort von Sevinnyne6126,
Nicht tragen

ich finde nicht juden sollen auch kein davidstern tragen...

Antwort von Thelema,
Nicht tragen

@schalomisrael: Es gibt immer einen Weg ... :D

trendy
trendy
Kommentar von schalomisrael,

Was willst du mir damit sagen? ;-))

Kommentar von Thelema,

"Jeder, der eine Kefije trägt, sollte auch darüber Bescheid wissen. Beide haben einen deutlichen Symbolcharakter!!"

Deutlich, aber nicht einmalig festgelegt ... :D

Guck dir das Tuch mal genauer an ...

Kommentar von Sonnenkind85,

Land klauen ist wohl nicht genug, man muss auch noch die Kultur stehlen, Dabke und Falafel reicht da anscheinend nicht, soviel Respektlosigkeit ist einfach nur widerlich!

Antwort von Darkicegirl,
Nicht tragen

Nun um ehrlich zu sein haben wir Juden eine eigene Meinung davon wenn Menschen die nicht jüdisch sind den Stern Davids tragen. Jeder Psychologe oder Psychiater in Deutschland schüttelt auch nur seinen Kopf darüber. Es gibt für die deutschen einen Ausdrück der mir gerade auf der Zunge liegt aber nicht einfallen will. Es ist einfach anmaßend und lächerlich als deutscher der nicht jüdisch ist ihn zu tragen. Für mich persönlich beleidigend. Nun ich will um G"ttes willen nicht mit der Naz´i oder Antisemitismuskeule kommen, aber als deutscher "unser" Symbol zu tragen das wir mittlerweile wieder mit Stolz und Lebensfreude tragen können, ist sehr unpassend.

Kommentar von Masseltoff,

@Darcgirl...Nein ist es nicht!Es steht auch hinter jedem Stern eine Geschichte,wie bei mir nur Halbjüdin,aber als Christin erzogen.Ich habe tausend Gründe ihn zu tragen nicht aus Mode etc,sondern als eine Erinnerung an meine Zeit in Israel und meine Hadassa Freunde,aber das muss jeder für sich entscheiden und noch nie hat ein Jude so wie du daruf reagiert.Wie schon bemerkt,er bedeutet ja nicht nur eine relig.Gemeinschaft,das würde ich mir nicht anmaßen,aber du reagierst sowieso oft überzogen und unrealistisch,bist du wirklich eine Jüdin,oder liebgäugelst du nur damit,deine zahlreichen Veröffentlicheungen und User Namen,FB etc.lassen leider den Schluß zu,dass du nicht im Reinen mit dir bist und ums Verrecken eine jüd.Identität haben willst...nichts für ungut,aber das haben schon sehr viele meiner Freunde hier festgestellt,aber jeder hat halt einen anderen Spleen.

Antwort von riara,
Nicht tragen

Cool wäre eine Beschneidung...

Kommentar von Masseltoff,

..der ist doch so hart und schade um den schönen Stern!

Kommentar von riara,

jetzt hätte ich fast Masseltoff geantwortet...:-)

Die Fragen hier werden halt immer abwegiger, gerade bei dem Stern ist es aber kein Modeaccessoire wie z.T. die Kreuze, sondern viele Juden tragen den aus einem ganz besonderen Grund...

Antwort von supernova1,
Nicht tragen

Es ist immernoch ein religiöses Symbol und kein Modeschmuckmotiv. Es gibt bestimmt ähnliche Motive, die du, ohne jemandem damit auf den Schlips zu treten, tragen kannst. Als Nicht-Jude einen Davidstern zu tragen, hat, finde ich, immer ein bißchen was von Aufmerksamkeitshascherei. Ich denke mir auf jeden Fall meinen Teil bei solchen Menschen...

Kommentar von Thelema,

Ich glaube nicht, dass die Goths das verwenden. Ein jüdischer Bekannter von mir, der selber Goth ist, ist in der Szene wiederholt auf sein "komisches Pentagramm" angesprochen worden.

Kommentar von Thelema,

Ähm ... Das galt natürlich dem Tee-Ei über dir ... :o

Antwort von rudelmoinmoin,

wozu gibt es dann ein anlass diesen zu tragen, wenn du kein jude bist, was willst du damit bezwecken

Kommentar von snipmax,

Ich finde das Symbol schön, wollte bloß nicht dass ich damit irgendjemand ärger

Kommentar von rudelmoinmoin,

man schmückt sich nicht mit fremde "federn" altes sprichwort

Antwort von XManyGamesX,

Trage ihn du musst dich nicht schähmen, weil wenn türken einen david stern tragen dan ist das dumm weil die ja keine juden sind sonder Muslimen. Ab du als nicht gläubiger ist nicht schlimm wie als schmuck kette ist für jeden menschen gut. Wenn du christ bist dan ist das auch gut da juden und christen an den selben gott glauben also nicht so schlimm. Trage ihn.

Kommentar von Dummie42,

Ach so, Muslime glauben also an einen anderen Gott?

Antwort von baconandmeat,
Davidstern tragen, auch als nicht Jude

Kannste machen. Ich habe mir auch gross das Millwall Logo auf die Brust tätowiert, auch wenn ich Everton Fan bin. Dies habe ich getan um eben die Chelsea Fans zu provozieren.

Antwort von Goldfasan,
Nicht tragen

wozu?

Antwort von freezyderfrosch,

Wenn du ein Kreuz, ein Rad oder ein arabisches Zeichen dass für den Islam steht trägst, ist es auch abstoßend?

Kommentar von Goldfasan,

das arabische zeichen auf jeden fall

Kommentar von freezyderfrosch,

Gib mir mal einen Beleg für deinen Kommentar...

Kommentar von snipmax,

Ich sagte ANSTÖßIG, nicht abstößig.....

Kommentar von freezyderfrosch,

Beides ist nicht der Fall..

Antwort von MottiKarotti37,

Sicher "stösst" das einigen auf...

Warum? Willst Du polarisieren?

Kommentar von snipmax,

Nein, ich find den Davidstern einfach nur schön

Kommentar von Dummie42,

Saaag mal... bist du eigentlich sicher, dass du den Davidstern meinst und nicht etwa ein Pentagramm?

Letzeres sehe ich sehr häufig als Anhänger, auch bei jungen Männer, den Davidstern aber doch eher selten.

Kommentar von snipmax,

Ja, ich meine den Davidstern! 2 ineinander zeigende dreiecke

Kommentar von MottiKarotti37,

Dann trag ihn halt, aber wunder Dich eben nicht wenn Du Kommi´s "kassierst"...

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community