David Humes Moralphilosophie! Hilfeee, kann mir jemand diesen Textabschnitt interpretieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Problem ist: Wie sah die klassische Moralphilosophie um 1750 aus? Zumindest die, von der Hume spricht. Gemeint sind wohl theologisch/philosophische Auslegungen der 12 Tugenden Weisheit, Wahrheit, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Friedfertigkeit, Starkmut (Stärke / Standhaftigkeit), Glaube, Mäßigung, Güte, Demut, Hoffnung und Liebe. Dazu konnte man sich viel einfallen lassen und dabei vergessen, dass noch nicht 100 Jahre vorher in Religionskriegen in Frankreich, Deutschland und England im Namen dieser Tugenden Menschen abgeschlachtet wurden. Man muss sich auch nur mal anschauen, wie zur Zeit David Humes die Vertreter des "armen Jesus" in Mäßigung und Demut in ihren Barockschlössern in Prunk lebten auf Kosten ihrer armen Untertanen. Von dieser Diskrepanz war Hume genauso angeekelt wie Rousseau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?