Frage von Actionfreund, 38

Würdet ihr einen Daunen- oder Kunstfaserschlafsack nehmen?

Hi,

ich suche nach einem Schlafsack und habe schon den Deuter Exosphere -4 und den TheNorthFace Gold Kazoo im Blick. Jetzt ist aber der eine mit Kunstfaser-, der andere Daunenfüllung.

  1. Die Außenhülle von beiden scheint zumindest wasserabweisend zu sein, ist das dann überhaupt interessant, dass der Kunstfaser besser bei Nässe wärmt?
  2. Wie ist das bei dem TNF Gold Kazoo mit Daunenverlust? Ich möchte beide gern lange in Benutzung haben können und das, ohne dass sie stark an Isolationskraft verlieren.
  3. Der Deuter sitzt wegen eingenähten Gummizügen eng an und hat einen Kältekragen, der TNF nicht. Ist das ein Ausschlusskriterium für einen Schlafsack der gut wärmen soll?
  4. Welcher der beiden (Kunstfaser oder Daune) transportiert Körperfeuchtigkeit besser nach außen?

Wenn ihr einen von beiden kennt, schreibt bitte mal eure Erfahrungen unten hin. 

  • Kennt ihr vielleicht noch andere gute Schlafsäcke von 120 - 250 €, die ihr empfehlen könnt?

Danke im Voraus.

Antwort
von DanielDewald, 8

Ich denke das hängt stark vom Einsatzzweck ab. Für eine trekking Tour auf der keine oder wenig Gefahr besteht das der Schlafsack nass wird (z.B. sehr kalte oder trockene Gebiete oder Jahreszeit) ist daune die logische Wahl (Gewichts- und vor allem Volumenersparnis). Ist Volumen und Gewicht egal bzw. Zweitrangig (z.B. Motorrad- oder Fahrradtour) bzw. Besteht ernsthafte Gefahr das er nass wird, würde ich kunstfaser nehmen.

Schlafsack IMMER vorher probliegen! Alles andere ist sinnfrei. Gut beraten lassen vor Ort. Den richtigen Schlafsack für den geplanten Einsatz kaufen. Wer nachher friert oder sich zu Tode schwitz hat nix vom hyper modernen teuren Schlafsack.

Neben Schlafsack ist eine gute matte bei Kälte ESSENTIELL! Der schlasack wärmt nach unten ÜBERHAUPT GAR NICHT da er dort komprimiert ist!

Daune gibt es heute im gehobenen Segment imprägniert. Diese ist fast genauso wasserabweisend wie kunstfaser. Aber nur fast.

Enges Anliegen ist nur bedingt sinnvoll wenn du dich darin nicht wohl fühlst. Daher immer probeliegen! Allgemein sollte ein Schlafsack wie ein Kleidungsstück passen. Große Freiräume (besonders im Fußbereich) sind nur sinnvoll wenn du sie immer füllst (z.B. Schuhe oder Kleidung mit in den Schlafsack als Schutz vor Frost).

Antwort
von Nag88, 14

Hi, also ich habe mir dieses Jahr diesen Schlafsack geholt: http://www.tourpur.de/schlafsaecke/mumienschlafsaecke/44210/grueezi-bag-schlafsa...

Was genau das für eine Füllung ist, kann ich nicht sagen, aber ist absolut spitze!! Man füht sich richtig wohl drin, wärmt, und Feuchtigkeit setzt sich nicht fest. Kannste dir ja mal anschauen.

Antwort
von GerdHalle, 10

Hallo,

ich würde definitiv einen Schlafsack mit Kunstfaser nehmen, da die erstens leichter sind und dazu noch leichter zu handhaben sowie zu reinigen. Außerdem halten die bei Nässe viel besser warm. Ich persönlich kann dir folgenden Schlafsack wärmstens empfehlen:

http://www.amazon.de/gp/product/B00HVAQ4I4/ref=as\_li\_qf\_sp\_asin\_il\_tl?ie=U...

Kannst mir ja dann antworten, was du von ihm hälst! :)

LG Gerd


Kommentar von Actionfreund ,

Soweit ich weiß sind Gewicht und Komprimierbarkeit von von Daunenschlafsäcken besser als von Kunstfaser...

Kommentar von GerdHalle ,

Das ist aber nicht immer so, das kommt immer darauf an, wie kompakt der jeweilige Schlafsack gefertigt ist, ich hätte vielleicht nicht so allgemein sein sollen. Der von mir verlinkte Schlafsack allerdings ist äußerst leicht :)

Kommentar von DanielDewald ,

Daune ist (zumindest noch) immer leichter und kompakter als kunstfaser. Die Isolationskraft von kunstfaser reicht mittlerweile an daune heran. Das Gewichts / Isolations Verhältnis allerdings noch bei weitem nicht.

Kommentar von Actionfreund ,

Der von TNF ist mit 900g viel leichter als der vom Mammut, trotzdem werde ich mir den noch näher anschaun:) danke für die Info:D

Kommentar von GerdHalle ,

Ja, ich habe jedenfalls exzellente Erfahrungen mit ihm gemacht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community