Frage von xydaa, 158

Daumen verbiegbar 2.0?

Ich habe ja keine Ahnung ob das normal ist (würde ich nähmlich sagen) aber meine Freunde sagen dass es "creapy" aussähe xD das mit dem Arm um 360 Grad drehen kann man sich ja glaub ich vorstellen ^^ (in diese Positionen geht es eigendlich von alleine ohne Bemerkung nur wenn ich den Daumen dann anspanne kommen komische, in meinen Ohren nicht ganz definierbare Geräusche)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SireToby, 88

OK. Du hast ein instabiles Daumengrundgelenk-und damit sind wir Leidensgenossen-hatte ich auch, allerdings als Folge eines Unfalles.

Das Problem dabei ist, daß das Gelenk damit dauerhaft über/fehlbelastet wird und mit etwas Pech (oder dem Fehlen von viel Glück) vorzeitig verschleissen wird. Bei mir ist es damals mehr per Zufall im Studium aufgefallen, als ich in meinem Handchirurgiepraktikum saß und als Untersuchungsbeispiel genommen wurde. Mir war damals dringend dazu geraten worden, es per OP zu stabilisieren, was ich dann auch habe machen lassen. Ich empfehle es meinen Patienten heute genauso, da es technisch nicht besonders aufwendig ist. Gerade wenn der Daumen auch stärker nach innen ausweicht (also vom Rest der Hand weg) wenn Du zugreifst, wird es ein Problem. Nebenbei wird auch das angrenzende Sattelgelenk anders belastet und neigt dann ebenfalls dazu, instabiler zu werden. Bewusst auslösen solltest Du es in keinem Fall, wenn Du es vermeiden kannst.

Grüße und schönen Sonntag, Tobias Radebold

Kommentar von xydaa ,

Danke :) Mir einem operativen Eingriff müsste ich sber allerdings noch lange warten weil meine Mutter keine Lust hat mir soetwas zu bezahlen... Ich habe ca 2 Jahre gebraucht, sie von einer Polyphenentferung zu überreden weil es im Sportunterricht ziemlich gestört hatte... Dazu bin ich ja mal die Treppen meiner Schule runtergefallen und habe seitdem auch Knieprobleme (Ich wrack xD).
Naja ich war endlich beim Orthopäden und muss aber dank so einer tollen neuen "Regelung" zu einem Unfallchirurgen (wird meine Mutter nicht machen) da er meint, dass es sein könnte, dass ich dort einen Knochensplitter hätte (Er hatte mir gesagt, Ich hätte einen Knick-Senk Fuß und durch die Fehlbelastung starke Knorpelschäden).
Naja... Aufjedenfall muss ich warten bis ich bei meiner Mutter aus der Versicherung raus bin.
Ich gehe nämlich im Grunde nie zum Arzt ausser ich habe den Arm gebrochen oder ein Stock im Bein (selbst dabei hatte sie bis Abends gewartet .. Sah im Endeffekt nichtmehr so toll aus :D).
Dir auchnoch einen schönen Sonntag!
Nina

Antwort
von pupupuia, 81

Nein, das ist nicht komisch, es ist soweit ich weiß genetisch bedingt, ich kann es auch, und die Klassenkameraden dachten ich hätte einen Kaputten Daumen.

Keine Sorge, alles gut. ;)

Kommentar von xydaa ,

Nur warum können das mache nicht? Was muss da in der Hand anderes sein um es möglich zu machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community