Frage von Sassy86, 57

Dauernd Post von falschen Inkasso Büros, was tun?

Langsam geht es mir ziemlich auf die Nerven, denn dauernd bekomme ich Post von gefakten Inkasso Büros und Telefonterror machen die auch. Ich soll wegen Kündigung bei einem Gewinnspielunternemen oder wie man das nennen soll, Gebühren bezahlen zwischen 200-500 Euro, also der Betrag variert jedes mal. Einmal war es so schlimm da haben die in der Woche 4 mal angerufen und mir mit Anwalt und sonst was gedroht. Ich reagiere nicht auf Briefe und am Telefon lege ich mittlerweile gleich auf oder verleumde mich. Ich bekam deswegen auch schon einen Anruf von der Polizei weil mein Name auf einer Liste von Opfern aufgetaucht ist, die darauf reingefallen sind. Hab natürlich noch nie was gezahlt. Hat jemand eine Idee was ich tun kann das die mich in Ruhe lassen?

Antwort
von mepeisen, 40

Geh eben noch mal zur Polizei und erstatte Strafanzeige wegen gewerblichen Betrugs und Nötigung, sowie Belästigung.

Packe deren Rufnummer ansonsten auf eine Telefon-Sperrliste. Das sollte mittlerweile jedes Telefon können. Zusätzlich die Bundesnetzagentur informieren wegen verbotenen und nicht gewollten Werbeanrufen und Betrugsversuches und sie mögen bitte diese Rufnummern sperren.

Du kannst natürlich trotzdem mal dran gehen und dich melden mit "Polizeistation XYZ, Kriminalhauptkommisar Meyer. Was kann ich für sie tun?" Aber wie gesagt: Wenn es einfach auf einer Sperrliste ist, so dass dein Telefon gar nicht mehr klingelt, hören die irgendwann von selbst auf. Und wenn die dann etwas wollen, sagen "Sie wissen schon, dass hier die Polizei ist?"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten