Frage von Schneewoelfin12, 120

Dauernd neu verliebt trotz Beziehung?

Hey meine Freunde, ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und eigentlich läuft alles soweit ganz gut. Das Problem ist,dass ich vor einem halben Jahr an die selbe Uni wie mein Freund bin. Damals wollte ich unbedingt mit ihm zusammenziehen ,weil wir beide recht anspruchsvolle Fächer studieren,aber er verneinte dies,was mich aufgrund meiner Vergangenheit sehr verletzte (Vater warf mich aus der Wohnung,weil ich zu "unehrenhaft" war;Mutter schmiss mich später wegen ihrer Krankheit hinaus-> ich lebte lange bei meinem älteren Bruder). Nun ja ,unsere Beziehung hat viele Höhen und Tiefen überstanden und mittlerweile habe ich mich auch mit meinem Zimmer im Studentenwohnheim abgefunden und unsere Beziehung wurde etwas "lockerer",allerdings  sehen wir  uns nach wie vor recht wenig.

Das Problem : Ich lerne andauernd neue Leute kennen und auch viele junge Männer die mir gefallen und ich habe das Gefühl,dass ich mich dauernd neu verliebe. Meistens hält das nur für kurze Zeit an. Eine kurze Schwärmerei die ich auch unterdrücken kann.

Aber jetzt ist einer Neuer zu uns gezogen und wir verstehen uns wahnsinnig gut,wir haben ähnliche Interessen,er sieht wahnsinnig gut aus. Ich merke auch,dass er Interesse an mir hat,weshalb ich versuche ihm aus dem Weg zu gehen.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich liebe meinen Freund,ich bin gerne mit ihm zusammen . Wir sind zwar sehr unterschiedlich ,aber es funktioniert sonst recht gut.

Ich weiß nicht,was ich machen soll. Mir passiert so etwas ganz oft in der letzten Zeit (gerade jetzt ist es am schlimmsten ) .Ich gehe diesen menschen dann immer aus dem Weg,aber jetzt kann ich schlecht einfach wegziehen. Was soll ich tun? Ich will meine 3 jährige Beziehung nicht ruinieren..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dutch888, 53

Das is eindeutig. Du liebst deinen freund nicht mehr. Er hat dich entäuscht, verletzt, und das schon öfters.... du wünscht dir etwas anderes. Das is verständlich, denn das was ihr habt is keine "glücklcihe Beziehung". Es ist ein wunder das es hält, und so wie ich es einschätzen würde auch nur dank dir. Du bist bestimmt durch deine Opferbereitschaft und liebe der Kleber der alles zusammenhält, aber unterbewusst is dir kalr dass es sinnlos ist.

Du redest dir vllt immer ein das "es ja schon 3 Jahre sind, das kann ich nicht einfach wegwerfen" oder "er ist meine große liebe, er wird sich bestimmt bessern" etc.... aber solche Gedanken sind wertlos. Tut mir leid aber ich werde ehrlich und dementsprechend Forsch sein :P

Dein Unterbewusstsein sagt klar was du wirklich willst^^ klar, du hast schon recht (und Respekt dafür) dass es nur kleine schwämereien sind und es is au gut so wenn du das erkennen und unterdrücken kannst- aber allein das es so oft zu solchen Schwärmereien kommt zeigt eindeutig das du unglücklich bist. Vielleicht hast du angst davor allein zu sein? und nimmst lieber den schlechten als dass du niemanden hast?^^ Ich kanns nicht sagen da ich dich nicht gut genug kenne, aber ich weiß das du ihn nicht mehr liebst bzw nicht mehr so wie am anfang eurer Beziehung. Und er dich auch nicht, denn so wie er sich verhält is er nur ein Egoist.

Wie gesagt, ich verstehe wieso du es nicht beenden willst. Aber du musst eines lernen: Sei objektiv. Red dir nicht selber lügen ein vonwegen "es wird besser werden" oder so. Je nach dem wie lange es schon so geht WIRD ES NICHT BESSER. Er wird weiterhin ein Egoist sein und dir weh tun. Lass es bitte gut sein und trenn dich.

Ich rede aus Erfahrung. ich hatte eine dreieinhalbjährige Beziehung. Sie war meine große liebe^^ Tja. Hat mich betrogen. Aber ich habe sie ja geliebt! Tja. Hat mich weiterhin angelogen und betrogen. Aber 3 1/2 jahre einfach wegwerfen? Tja. Hat mich wieder betrogen xD Nach dem dritten mal habe ich es letzten endes beendet. Klar, bei dir is es nicht so dramatisch. Aber es is das selbe Prinzip. Je länger du zögerst desto mehr wirst du es bereuen! Du bist Studentin. Du hast was in der Birne! Dir muss klar sein dass es nicht ewig so weiter gehen wird. Irgendwann wird er schluss mahcen oder du wirst es einsehen. Aber bevor du noch mehr jahre deines lebens an ihn verlierst, beende es sofort! Die 3 Jahre bedeuten nichts wenn er sich so verhält! Denk darüber nach. DIr sollte klar sein was der richtige weg ist- du musst dir nur noch ein herz fassen und es durchziehen. Hab keine angst. Du wirst glücklicher werden =)

Anderes Beispiel: Meine Freundin hatte als wir uns kennen lernten seit 2 jahren einen freund. Aber er hat sie seit einem jahr bereits als slebstverständlich angesehen. Hat sie ausgenutzt, hat von ihr viel verlangt und ncihts gegeben, und wenn sie Probleme angesprochen hat hat er sie angeschrien und ihr vorgeworfen "sie liebt ihn nicht wenn ihr die Beziehung nicht gefällt".... Bullshit. xD
Aber sie war wie du. Sie wollte es wegen den 2 jahren nicht beenden. Sie erinnerte sich daran wie er früher gewesen ist und hoffte jeden tag aufs neue dass er wie früher mit ihr umgehen würde. Daraus wurde auch drei Monate später nichts bis sie schließlich davon überzeugt war und schluss gemacht hat.... er hat nicht mal um sie gekämpft. Er hat sie einfach gehen lassen. Sie hat ihm nix bedeutet.

Tja, einen Monat nach der Trennung kamen wir zusammen und jetzt ist sie seit einem jahr glücklich mit mir und ich höre immer wieder wie dankbar sie dafür ist.

Du kannst das auch. Du wirst auch jemanden finden. Du verdienst was besseres. Vorallem dieser neue typ ist vllt DER EINE! Du weißt es nicht wenn du es versuchst und es kann sein dass er nicht der richtige ist obwohl er gut passt- aber was du weißt ist, dass dein aktueller freund definitiv nicht der richtige ist. Willst du wirklich für ihn diese Chance verpassen? Und in vllt 3 jahren wenn du letztenendes schlau genug bist es zu beenden alles bereuen?

Ich habe hier jetzt ne halbe stunde lang meine Erfahrungen an dich weiter gegeben- mach was draus^^ Das ist eine entscheidung die gut überlegt sein will. JEder tag den du mit deinem aktuellen "Freund" verbringst könntest du später mal bereuen, bedenke das! Viel glück!

Kommentar von ProToProTonis10 ,

Digga was für Roman :0

Kommentar von dutch888 ,

gab halt viel zu dem Thema zu sagen, Mann :'D

Antwort
von mychrissie, 30

Wenn Du in einer solchen Phase bist, solltest Du Dich nicht fest an einen Partner binden. Eine Partnerschaft ist nicht dazu da, den Anderen zu verletzen.

Vielleicht könntet ihr euch ja auf eine "offene Partnerschaft" einigen. Das geht auf Dauer aber fast immer schief.

Wer sich zur Treue gewissermaßen zwingen muss, indem er sich ständig einreden muss, dass er seinen Freund ja "liebt", der macht sich das Leben unnötig schwer. Und ihm auch.

Lebe dein Leben indem Du Dir selbst treu bist. Auch wenn es dir deine kulturell geprägte Erziehung schwer macht (Rauswurf wegen "unehrenhaften" (?) Verhaltens. Das kommt in westlichen Kulturen ja selten vor) .

Antwort
von konstanze85, 47

Du tust ja gerade so als wärst Du fremdbestimmt.

Es geht nur darum, was Du willst, Deinen Freund, den Du liebst und deure Beziehung oder Trennung und einen anderen Typen.

Wenn Du bereits studierst, bist Du doch alt genug und hast einen freien Willen.

Das, was Du tust, willst Du dann auch.

Da gibt es kein "Ich kann mich nicht wehren, es ist höhere Macht, denn er wohnt in meinem Studentenwohnheim".:)

Antwort
von alhe12, 38

dann ist es auch keine große liebe denn mann hatt nur augen für die person die man liebt

also denk nach was dir wichtiger ist
dein freund
oder die die du flüchtig kennenlernst ?

Antwort
von ProToProTonis10, 30

Verlasse dein Freund & nehm den neuen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community