Frage von Tampatampa, 69

Dauernd krank und das "grundlos"?

Ich bin 17 Jahre alt und weiblich. Seit ich 15 bin, geht es mir wirklich sehr schlecht! Ich hab ständig ein volle Gefühl im Magen, wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung, ständige Schwindel- und Panik attacken, heftige Blähungen, Ständige zusammenbrüche, Haarausfall, starke Kopfschmerzen (und das fast jeden Tag!), Konzentrationsschwäche und und und. Vor allem plagt mich die Müdigkeit. Ich schlafe immer und überall! Ob auf Partys, Schule, Bahn etc.. Ich war zich mal bei meiner Hausärztin und immer wieder nahm sie mich nicht ernst! Da ich noch keine 18 bin, kann ich laut ihr keine genaueren Untersuchungen machen?! Ich habe eine Zeit lang auf Laktose, Fructose etc. verzichtet um selbst herauszufinden, ob es vielleicht daran liegt. Nein! Treibe auch alle 2 Tage Sport. Wirds besser? Nein! Ich habe so viele ihrer Tipps angenommen und umgesetzt. Ich bin so verzweifelt. Ich weiß inzwischen auch gar nicht mehr, wie ich essen soll. Esse ich "normal", kippe ich dennoch um. Esse ich wenig bis gar nichts, gehen die Blähungen zurück allerdings wird mir extrem schlecht und schwindelig. Esse ich viel, wird mir zwar nicht schwindelig, leide aber an enormen Blähungen. Ich kann nicht mals gerade richtig stehen! Ich fühle mich nur noch unwohl :( Ich erwarte keine "Diagnose" hier, sondern einfach Tipps was ich tun könnte und ob jemand selbst mal so etwas ähnliches hatte.

Danke im voraus!

Antwort
von Huflattich, 9

Ich würde  spontan auf Vitamin Mangel also z.B. Biotin, Vit C, Pantothensäure (meist in Verbindung mit Vit B12), Cholin,Vit D, E,F,,Folsäure,Niacin .tippen

Bei E und D sollte man ein wenig aufpassen, da es sich um fettlösliche Vitamine handelt die sich im Körper anlagern könnten.

Ein zuviel der anderen wird einfach vom gesunden Körper ausgeschieden .

Ansonsten könntest Du Bitterstoffe wie unten beschrieben vor den Mahlzeiten nehmen .

http://www.pro-sana.de/Sanct-Bernhard-Herbadigestiv-150-Tabletten--ProduktInfo_7...

Gute Besserung

Antwort
von ickebinshallo, 19

Oje das klingt nach einer langen Leidensgeschichte! Ein kleiner Teil kann pubertät- und wachstumsbedingt sein. Aber nicht alles lässt sich damit erklären!

Am besten:

Facharzt, Krankenhaus oder Internisten aufsuchen.

Wurde deine Schilddrüse mal untersucht?

Kommentar von Tampatampa ,

Ja, meine Schilddrüse wurden untersucht. Ich habe eine Unterfunktion, das jedoch schon sehr lange! Ich hatte auch nie Probleme mit meinen Tabletten. Meine Ärztin meinte daher, dass es nichts damit zutun hätte..

Kommentar von ickebinshallo ,

Jedoch kann eine schlecht eingestellte Unterfunktion der Schilddrüse erklären, weshalb du "ständige Schwindel- und Panikattacken, Zusammenbrüche, Haarausfall, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit" hast.

Sollte eine gründliche ärztliche Untersuchung ohne Befund ausgehen und auch die Zweitmeinung eines weiteren Arztes dies bestätigen, liegt vermutlich dein Lebensstil daran. Kann es sein, dass du unter großem Druck und Stress stehst? Hast du hohe Erwartungen und bist Leistungsorientiert?

Auch die Psyche wirkt sich stark auf das Wohlbefinden aus. Besser psychosomatisch abklären und für genügend Ruhepausen sorgen. Vielleicht führst du mal ein Tagebuch, in dem du genau aufschreibst, was du wann isst, wann du Pausen und Aktivitäten hast. So lässt sich auch für Ärzte eine Ursache besser finden.

Für die Zeit bis dahin empfehle ich dir, auf ausreichend Schlaf zu regelmäßigen Zeiten zu achten (acht Stunden sollten es schon sein) und deinen Eltern/ Freunden von deinem Befinden zu berichten, damit sie dich verstehen und ernst nehmen. Versuche künstliche Lebensmittel so gut es geht zu meiden, insbesondere Farb-, Konservierungs- und Süßstoffe. Achte dich vollwertig und ausgewogen, das heißt drei Mahlzeiten am Tag, zwischendurch Käse, Nüsse (ungeröstet/ ungesalzen), Obst, Joghurt (möglichst Natur, kannst du aufpeppen mit Beeren, Zimt, Honig, Vanille, Kakao...), Müsli (ohne Zuckerzusatz). Weder zu viel essen, noch zu wenig. Am besten du achtest auf dein Hunger- und Sättigungsgefühl, das weist dir am besten den Weg.
Dazu ca. 1,5-2 L am Tag (Wasser, Saftschorle 1:3, ungesüßte (oder mit wenig Honig) Tees (insbesondere von  Pfefferminze, Fenchel, Kamille), Kaffee in Maßen) trinken.
Hast du schonmal Yoga ausprobiert? Gehst du gerne joggen (nicht leistungsorientiert)?

Du kannst mir gerne auch eine Freundschaftsanfrage/ Nachricht schicken, dann können wir auf diese Weise schreiben.

Antwort
von turnmami, 41

Suche dir doch einfach einen anderen Hausarzt, der deine Beschwerden ernst nimmt!

Antwort
von Nemo75, 40

Wenn Dein Hausarzt Dich nicht Ernst nimmt dann geh mal zu einem anderen Arzt!

Kommentar von DieBunteTunte ,

Also ich würde sagen das bei so vielen Sachen Krankenhaus 1000
mal besser wäre!!! ^^

Kommentar von Nemo75 ,

Weil das Krankenhaus ja sich ja auch Zeit nimmt alles zu untersuchen und herauszufinden was die FS hat?
Neben den ganzen Notfällen,kranken Leuten und dem wenigen Personal?
Da wird nur schnell oberflächlich "drübergeschaut"
Krankenhaus ist ok für Röntgen,verbinden oder Operationen.

Fachärzte sind auf jeden Fall die bessere Wahl!

Kommentar von DieBunteTunte ,

Na dann möchte ich nicht in euer Krankenhaus kommen. Da wo ich hingehe wird es erkannt und versucht zu bereinigen.

Kommentar von Nemo75 ,

Dann hast Glück!
Ich in BW habe ich schon mehrfach schlechte Erfahrungen gemacht

Antwort
von DieBunteTunte, 32

Ach du Gott du arme sag deiner Mutter mal das sie mit dir ins Krankenhaus gehen soll und dich mal Durch Checken lassen soll 
sowas ist niemals Grundlos will dir ja keine Angst machen aber bei so 
vielen Sachen kann es schon was sehr gefährliches sein.
UNBEDINGT MAL INS KRANKENHAUS!!! <-------

Kommentar von turnmami ,

kann man mit 18 nicht einfach selber gehen? Warum soll da die Mutter mitgehen? Außerdem wäre vor dem Krankenhaus wohl ein "normaler" Hausarzt eher anzuraten...

Kommentar von DieBunteTunte ,

Mensch ist doch egal ob mit oder ohne Mutter und wenn dich der Arzt nicht ernst nimmt was bringt das ? Außer dem kostet Krankenhaus nichts und bei so vielen Symptome würde ich SOFORT in Krankenhaus gehen das kann nicht normal sein und vor allem nicht einfach so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten