Frage von Schneekeksi88 18.09.2012

Dauermüdigkeit und Antriebslosigkeit in der Schwangerschaft, was tun :)

  • Antwort von ina76 18.09.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist normal! Bei mir war das nicht anders. Müde, lustlos, kaputt usw.. In der Regel vergeht das aber in der 2. Hälfte der Schwangerschaft. Das sind nun mal die Hormone. Wenn Dein Mann kein Verständnis dafür hat, nimm ihn zum nächsten Frauenarzt Termin mit. Dann soll mal der Fachmamm ihm erklären was "Sache" ist! In den ganzen Schwangerschaftsratgebern wirst Du auch einiges darüber finden. Aber stell Dich darauf ein, daß wenn das Kind dann da ist, Du auch keine Zeit für anderes findest. Aber dann gibt es eh nichts Wichtigeres als das Baby :-))))

  • Antwort von Pupsi91 18.09.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Müdigkeit in der Schwangerschaft: Die Hormonumstellung zu Beginn der Schwangerschaft bedeutet einen körperlichen Kraftakt. Was Sie gegen die Müdigkeit in der Schwangerschaft tun können.

    Schwangere sollten auf die Signale des Körpers achten und ihm die Ruhephasen gönnen, die er so vehement einfordert. Spätestens im 4. Monat der Schwangerschaft ist die Müdigkeit dann wie weggeblasen - und Sie können sich mit voller Kraft aufs neue Leben vorbereiten.

    Nehmen Sie während der Schwangerschaft sich die Freiheit, die sie brauchen:

    Verlängern Sie z.B. Ihre Mittagspause und bleiben Sie abends länger.
    Lassen Sie auch die Hausarbeit während der Schwangerschaft ruhig liegen.
    Vorsicht: Zu viel Ruhe kann zu noch mehr Müdigkeit führen.
    

    Tipps bei Müdigkeit in der Schwangerschaft

    Sport: Vielen Frauen hilft es, wenn sie sich am Tag viel an der frischen Luft bewegen. Bewegung regt den Kreislauf an und schenkt neue Energie. Diese Sportarten sind für Schwangere empfehelnswert:
        langer Spaziergang
        sanftes Joggen
        Walken
        Schwimmen 
    
    Bewegung zwischendurch: Nutzen Sie im Job Ihre Mittagspause für einen ausgiebigen Spaziergang oder gehen Sie schwimmen. Vielleicht können Sie mit Ihrem Arbeitgeber auch eine längere Pause aushandeln, die zudem für ein kurzes Nickerchen reicht. 
    
    Zwischenmahlzeiten: Obst oder ein Müsliriegel zwischendurch füllen die Energiereserven wieder auf. Im Winter sind frisches Obst und knackiges Gemüse die idealen Fitmacher. 
    
    Trinken: Mindestens 2½ Liter am Tag trinken. Statt Kaffee hilft ein anregender Kräutertee.  
    

    Einschlafhilfen für die Nacht

    Einschlafschwierigkeiten treten eher gegen Ende der Schwangerschaft auf. Auch dagegen hilft vielen ein Spaziergang vor dem Zubettgehen. Das schaukelt zudem Ihr Baby in den Schlaf.

    Essen Sie während dre Schwangerschaft abends nur leicht und nicht zu stark gewürzt. Folgende Dinge helfen ebenfalls:

    Glas warme Milch mit Honig
    Kräutertee
    sanfte Musik
    Fernsehen
    ein nicht zu spannendes Buch
    warmes Bad mit Lavendelöl-Zusatz
    
  • Antwort von Fr4gr4nce 18.09.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also dein Mann reagiert falsch. Er sollte sich mit dir zusammen freuen. Möglicherweise überlegt ihr mal, was ihr schon immer machen wolltet, und was ihr nicht mehr machen könnte, wenn das Baby da ist.

    oder

    Du chillst ins Leben hinein, denn nach der Geburts ist Ende-Gelände mit dem rumhängen und nichts tun ;) Geniess diese ruhige Zeit noch :D

  • Antwort von NicolasChamfort 18.09.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zunächst einmal sollte Dein Mann in sich gehen und froh sein, daß er das Kind nicht austragen muß. Aber sein Verhalten ist eher Ausdruck von Unreife im Umgang mit dieser Situation. Offensichtlich ist ihm Rücksicht kein Begriff. Bleib einfach ganz ruhig und laß Dich nicht treiben. Das geht auf jeden Fall vorüber. Ich meine jedenfalls nicht, daß ein Arzt da helfen kann.

  • Antwort von Pupsi91 18.09.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dagegen machen kannst du nichts. Der Körper zeigt nicht ohne Grund solche Anzeichen. Der Körper verbraucht jetzt viel Energie. Also gib ihm die Ruhe die er verlangt. Diese Müdigkeit, geht bald wieder weg. War bei meiner Schwester auch so.

  • Antwort von Unvisible 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    starke Müdigkeit am Beginn der Schwangerschaft ist völlig normal und meistens nur vorübergehend. Ab ca. 5. Monat gibt sich das im Normalfall wieder. Man kann nichts dagegen machen. Und ich würde auch davon abraten. Früher hat man auch Tabeltten dagegen verschrieben und dann gab es diese "Contagankinder". Jede Schwangere muss sich auf diese Müdigkeit einstellen und kann sich mehr ausruhen und schlafen. Bitte nichts dagegen tun, außer schlagen und ausruhen.

  • Antwort von teuto47 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Unvisible 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja, schlafen, schlafen, schlafen und ausruhen. Der Körper muss sich auf die Schwangerschaft umstellen und verbraucht dafür sehr viel Energie. Wenn man müde und erschöpft ist, nutzt es wenig, wenn man es einfach übergeht. Dann wirds nicht besser. Wenn du dir und dem Kind nicht schaden willst, dann schaltest du solange du müde bist einen Gang runter. Erwarte kein Verständis von deinem Freund. Er kann es gar nicht verstehen, weil er nicht schwanger ist PUNKT.

  • Antwort von tamarajahnke 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    oh mann, ich finde manche antworten auf ganz normale fragen einfach nur idiotisch, muss ich einfach mal sagen.

    das ist ganz normal, das du so müde bist, mann, du bist schwanger, dein körper muss sich umstellen, die hormone spielen verrückt. und deinem mann, sorry, dem gehört mal in den a.... getreten!!!! DU bist schwanger!!!!!!!!!!!!!!!!1 das wird die nächsten monate nicht besser, die müdigkeit schon, das geht wieder weg, aber du wirst für das dann relativ unbeweglich, stört dann deinen mann auch der bauch????

  • Antwort von schwabinggirl 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Isst du jeden Tag viel Obst und Salat? Wahrscheinlich fehlen Vitamine, es sind nicht viele da, dein Körper gibt alles dem Baby.

  • Antwort von schildi 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    reiss dich einfach zusammen

  • Antwort von panzner 18.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vielleicht ist es nur eine Phase,sollte es weiter so gehen dann suche einen Arzt auf der Dich beraten kann in dieser Situation.Mfg

  • Antwort von Akimbo 18.09.2012

    Mehr essen !!! VIEL MEHR ESSEN !!! Studien belegen das schwere Babys inteligenter werden als dürre magere leichte Babys

  • Antwort von 99999hilfe 18.09.2012

    nein nur abwarten dass ist normal einmal am anfang und dann kurz davor wenn man so schlecht luft bekommt und alles sooo anstrengend ist. Am anfang saß ich auf arbeit in der mittagspause und hab im stuhl ne halbe stunde geschlafen, weil es nicht mehr ging.

    Am schlimmsten fand mein freund meine dauerübelkeit konnte nicht essen einkaufen. mir wurde immer soo schlecht im geschäft egal ob ich in der backabteilung das brot roch oder rollmops im glas sah. Fand er oberätzend dass er immer einkaufen musste. Jetzt selbst wo die kleine da ist muss er das noch machen.... Da ich nach dem kaiserschnitt nicht schwer tragen durfte.

    rede mit deinem freund irgendwie muss er das begreifen.... dein körper verändert sich gerade so rasant und dein körper ist damit voll ausgelastet dass er keine energie mehr für was anderes hat. hatt mich auch genervt aber im gegenzug wird dir ein baby geschenkt.

  • Antwort von bert43 18.09.2012

    Ist das nur in der Schwangerschaft so, oder neigst Du auch sonst zur Prokrastination?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!