Frage von emelierdbeer1, 138

Dauermüdigkeit, Eisenmangel?

Hallo zusammen :)

Ich habe ein Problem das langsam mein ganzes Leben in den Griff bekommt: Die Dauermüdigkeit.

Ich hatte das schonmal, der Arzt gab mir Eisentabletten da ich an Eisenmangel litt. Nach einer Zeit war alles wider in Ordnung.

Etwa vor einem halben Jahr hat es wider angefangen. Dauermüde. Abends um 20:00 Uhr ins Bett, am wochenende habe ich es wenns gut kam bis im 21:30 Uhr geschaft wach zu bleiben. Also ging es wider zum Arzt. Psychologische abklärung und Blutproben ergaben. Psychisch absolut top aber kein Eisen im Blut. Ich bekam wider Eisentabletten. Das war ca. Vor 2 Monaten. Diese nehme ich auch regelmässig ein.

Nun bemerke ich aber keinerlei Änderungen. Die Müdigkeit geht soweit das ich nicht mehr ausgehe. Wenn ich mal im Ausgang bin schlafe ich natürlich nicht dort einfach ein oder bin schlapp nur habe ich dann mindesten 5 Tage um wider halbwegs auf die Spur zu kommen. So sitze ich am Wochenende meistens zu Hause und geh um 21:30 Uhr ins Bett.

Eine Blutinfusion empfiehlt mir der Artzt nicht, diese möchte ich persönlich auch möglichst umgehen. Ich esse bereits extrem viel Fleisch. Meine Mutter bereitet manchmal extra nur für mich zu.

Ich muss noch sagen ich habe eine extrem starke Periode, aber die Pille ist aus verschiedenen Gründen leider auch keine Option.

Dieser Zustand macht mich psychisch langsam fertig. Nach der Schule noch Hausaufgaben machen ist ebenfalls fast unmöglich da ich so extrem müde und schlapp bin. Es belastet mich je länger wie mehr. Ich bin 16 und möchte mir doch nicht am Freitag überlegen: "geh ich heute weg?" Nein ich kann nicht am Montag habe ich einen Test da muss ich halbwegs da sein während meine Freunde Wochenendweise durchfeiern. Ich möchte einfach fit sein und voller Energie wie es in meinem alter auch seien sollte und wie es meine Freunde sind.

Habt ihr das auch schon gehabt? Wisst ihr aus welchem Grund? Wie habt ihr eure Müdigkeit bekämpft? Etc.

Vielen Dank für eure Antwort! :)

Antwort
von Future2012, 64

Mal beim Heilpraktiker ein Speichelhormontest machen lassen, Ernährung überprüfen, bei STRESS braucht der Körper eine andere Ernährung als im Ruhezustand, Substanzmissbrauch wie Koffein und Alkohol meiden oder stark einschränken, Stressbewältigungkurs besuchen, Sport treiben oder wenigstens jeden Tag an der frischen Luft spazieren gehen, schöne Hobbsy suchen als Ausgleich zum STRESS.  Stress verursacht auch hormonelle Probleme zum beispiel Menstruationsbeschwerden, Unfruchtbarkeit, Zysten usw

Antwort
von violatedsoul, 113

Extrem starke Blutung heißt auch großer Blutverlust. Der kann dann auch nicht durch Unmengen an Fleisch aufgefüllt werden.

Ich habe letztes Jahr den "Rundum-Check" mitgemacht, um eine andere Blutungsquelle auszuschließen. Die da hießen Magen-, Darm-und Dünndarmspiegelung. Dazu ein Blutgerinnungstest.

Die Schilddrüse darf auch nicht außer Acht bleiben.

Wenn du die Pille wirklich nicht nehmen darfst, muss dir dein FA andere Vorschläge unterbreiten. Und Eisentabletten müssen dann auch mal als Dauergabe genommen werden, bis die Eisenspeicher wieder auf halbwegs normalem Level sind.

Antwort
von jogibaer, 89

Wenn die Periode zu stark ist, dann hast du Vitamin K Mangel.  Dieses Vitamin ist wichtig für die Blutgerinnung und andere wichtige Körper Funktionen. Gibt es in der Apotheke zu kaufen.

Wegen der Müdigkeit würde ich auf Vitamin D Mangel schliessen. Davon haben wir im Winter viel zu wenig. du solltest hier unbedingt was einnehmen.

Im Süden wo die Sonne viel und stark scheint, bekommen die Menschen immer genug Vitamin D. Darum sind sie auch munterer. Doch hier ist zu wenig Sonne um auf natürliche Weise dieses Vitamin zu tanken.

Antwort
von Ruthle, 67

Wie schon oben erwähnt, Vitamin D- Spiegel abchecken lassen.
Dann google mal nach Aminosäuren, es gibt einige, die der Körper nicht selber herstellen kann und unter Umständen zu wenig mit der Nahrung aufgenommen werden. Da gibt es einige, die fit machen!

Antwort
von MadXMario, 83

Frage: Was passiert bei Red Bull oder Kaffee? Das würde mich mal interessieren.

Kommentar von emelierdbeer1 ,

Leider nicht viel :) ich spür das selten bis gar nicht das ich Koffein getrunken habe...

Kommentar von MadXMario ,

Wie lange schläfst du denn im Schnitt?

Kommentar von emelierdbeer1 ,

8,5 - 9 Stunden mindestens ansonsten schaff ich den nächsten Tag nicht

Kommentar von MadXMario ,

Wie siehts mit Sport aus? Oder dich nach 6h unter die Eisdusche stellen? (Sorry, bin leider nicht wirklich hilfreich, aber ich finde deinen Fall faszinierend. :))

Kommentar von emelierdbeer1 ,

:) 2 - Mal in der Woche mache ich Sport, Eisdusche, daran hab ich noch gar nicht gedacht ;) haha ja wenn ich bei Freunden zu Hause bin schlafe ich bei dennen meist so um 21:00 Uhr ein und um 23:00 uhr wecken sie mich weil ich nach Hause muss :) es ist echt sehr mühsam...

Kommentar von MadXMario ,

Mies was machst du dann Silvester? :D

Kommentar von emelierdbeer1 ,

Mit lauter Musik und etwas Alkohol ;) schaf ich das schon, nur die Tage danach sind echt hart, ich brauch ca. 3 Tage um wider in die Spur zu kommen :)

Kommentar von MadXMario ,

Was heißt um in die Spur zu kommen? Dass du am Tag wieder ansprechbar bist oder pennst du dann 3 Tage durch? :D

Kommentar von emelierdbeer1 ,

Haha XD ich schlaf dann quasi 3 Tage durch und meine Freunde feiern am nächsten Tag weiter während ich schlafe

Kommentar von MadXMario ,

Tja, das ist in der Tat ein Problem. Vielleicht solltest du mal an so einem Rundum-Check teilnehmen. Denn solltest du eines Tages mal mit Kindern beschenkt werden und die Nervensägen sind ja dafür bekannt, dass sie es hassen Nachts zu schlafen, könnte das ein essentielles Problem für dich werden.

Kommentar von emelierdbeer1 ,

XD ich hoffe bis dann habe ich eine Lösung gefunden denn sobald möchte ich noch keine Kinder ;)

Kommentar von MadXMario ,

Deshalb sagte ich auch eines Tages und nicht morgen ;)

Kommentar von emelierdbeer1 ,

XD deutsche sprache, schwere sprache

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Ernährung, 68

Die Eisenaufnahme lässt sich z.B. mit Vitamin C bis um das Vierfache steigern. Hier findest Du wichtige Regeln um die Eisenaufnahme zu beeinflussen.

http://eisenhaltigelebensmittel.com/eisenaufnahme-verbessern/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community