Frage von juli5041, 24

Dauerhafter Lager-schwindel?

Hallo zusammen,

Mein Vater leidet seit geraumer Zeit unter einem Dauerhaften Schwindel. Die Ärzte sagen es wäre ein Lager-schwindel der evtl. von einem Mini-Schlaganfall herkommen könnte. Jedoch hat er diesen Schwindel seit über einem Jahr wo ich mir die Frage stelle warum er diesem immer noch hat. Interessanterweise treten abgesehen von dem Schwindel keine anderen Symptome auf wie es beispielsweise bei einer Viralen Infektion der Fall ist. Er beschreibt diesen Schwindel ähnlich wie wenn er betrunken wäre.

Jetzt meine Frage woran könnte es denn noch liegen und kann man diesen Schwindel heilen?

Vielen Dank im Vorraus

Antwort
von BEAFEE, 24

Schwindel kann soooooo viele Ursachen haben !  Er kann von der Wirbelsäule ausgehen, vom HNO-Bereich usw.

Hatte er mal einen Zeckenbiss ? Das wäre auch eine Möglichkeit....

Kommentar von juli5041 ,

Von einem Zeckenbiss wüsste ich nichts

Antwort
von Schokolinda, 11

wie jemand schon schrieb: ursachen von schwindel gibt es verschiedene.

nun schreibst du "die ärzte sagen" - wenn das heisst, dass dein vater in verschiedener hinsicht untersucht wurde, dann ist die frage, wieso der ärztlichen meinung nicht vertraut wird.

du hast gründe genannt: wieso hält der schwindel ein jahr an, wieso gibt es keine weiteren symptome?

wie kommst du darauf, dass schwindel nach schlaganfall vorübergehend sein und mit weiteren beschwerden einhergehen sollte? das ist doch kein allgemeinwissen wie dass regen vom himmel fällt. das ist nur eine meinung, zu der du irgendwie, aber nicht durch ein medizinstudium gekommen bist.

hat man zweifel über die diagnose, sollte man mit dem arzt sprechen; vielleicht kann ein gespräch die zweifel ausräumen oder weitere untersuchungen anstoßen.

Kommentar von juli5041 ,

korrigier mich wenn ich falsch liege aber ein Schlaganfall ist doch praktisch ein Äderchen im Hirn das nicht richtig durchblutet wird da es verstopft ist oder? Demnach kann man von einer Verletzung sprechen und Verletzungen können doch in der Regel heilen. Und je nachdem was für eine Verletzung es ist, in dem Fall ein verstopftes Äderchen, müsste der Schwindel doch nur vorübergehend sein.

Kommentar von juli5041 ,

Und zu dem Punkt ich würde der Ärztlichen Meinung nicht vertrauen: Ärzte sind auch nur Menschen folglich können die sich auch mal irren.

Kommentar von Schokolinda ,

. Und je nachdem was für eine Verletzung es ist, in dem Fall ein verstopftes Äderchen, müsste der Schwindel doch nur vorübergehend sein.

das Äderchen ist das kleinste Problem beim schlaganfall- das dahinter liegende gebiet wird nicht versorgt, stirbt ab und kommt nicht wieder.

im Internet findest du MRTs von Schlaganfällen. da kannst du sehen, wie große "löcher" man durch einen Schlaganfall im kopf bekommen kann und es wird klar, dass man so was nicht immer 100% und oft sogar fast gar nicht kompensieren kann.

Ärzte sind auch nur Menschen folglich können die sich auch mal irren.

können sie. auf jeden fall irren sie sich aber weniger als medizinische laien. und wenn ein laie eine Meinung hat, ist das eben nur eine laienmeinung, die oft falsch ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community