Frage von Elivbv, 84

Dauerhafte Knieschmerzen -mit 15?

Hallo liebe Community, ich leide seit Längerem an Knieschmerzen. In letzter Zeit haben sich diese deutlich verschlimmert und der Schmerz tritt auch in Ruhephasen auf. Besonders bei langem Sitzen oder teils auch beim Treppensteigen. Angefangen hat es mit dem rechten Knie während dem Hochsprung in der Schule im November 2015. Beim Arzt wurde lediglich eine Prellung festgestellt und vermutet, dass es ich es mir verdreht hatte. Seitdem waren die Schmerzen nie wirklich vollständig abgeklungen. Der Schmerz lässt sich nicht genau lokalisieren. Im rechten Knie meistens unterhalb der Kniescheibe, aber selten auch links oder rechts an der Stelle, die sich eindrücken lässt. Sprich mittig am äußern Rand lässt es sich leicht eindrücken und dort sitzt auch der Schmerz. Hauptsächlich allerdings am untern Ende der Kniescheibe. Am linken Knie habe ich ähnliche Schmerzen, allerdings geringer und seltener. Dieser tritt nur bei Belastung auf. Ich spiele seit 2 Jahren aktiv Volleyball, trainiere eigentlich nahezu täglich. Sport steht quasi bei mir auf dem Tagesplan... Das rechte Bein ist auch mein Sprungbein. Während des Trainings habe ich keinerlei Schmerzen. Manchmal spüre ich allerdings beim Landen nach Sprüngen oder bei Richtungswechseln ein Ziehen. Angeschwollen, oder blau ect. ist es nicht. Bei Kälte lassen die Schmerzen sofort nach. Hab Ihr Vermutungen, warum die Schmerzen sich verschlimmern oder was es sein könnte? Einen Arzt werde ich natürlich aufsuchen, wollte mir nur Eure Meinung anhören.

Vielen Dank und einen schönen Tag! :)

Antwort
von Kleckerfrau, 43

Such dir einen Arzt der sich mit Sportmedizin auskennt. Eine Prellung kann auch noch sehr lange schmerzen. Und in deinem Alter könnte es sogar am Wachstum liegen.

Auß0erdem kannst du mal deinen Stuhl, auf dem du sehr lange sitzt überprüfen. Falsche Einstellung beim Stuhl kann auch Ursache sein.

Kommentar von Elivbv ,

Vielen, vielen Dank! :)

Antwort
von Mendoran, 53

Das hatte ich auch ganz lange. Sogenannte Wachstumsfugen, wenn man schnell gewachsen ist bzw. generell im Wachstum ist. Unterhalb der Kniescheibe sitzt ein Sehne die mitwachsen muss und genau da sitzt der Schmerz. Hatte ich damals sehr sehr oft, habe sehr aktiv Fussball gespielt. Kommt bei Sportlern sehr häufig vor.


Hier mal ein Link dazu:

http://sportmed-linz.at/artikel/Knie~Kinder~Morbus-Osgood-Schlatter


Allerdings solltest du dennoch einen Arzt aufsuchen. Hier kann auch nur vermutet werden, eine richtige Diagnose kann nur ein Arzt bei einer Untersuchung geben.


lg


Kommentar von Elivbv ,

Das Problem dabei ist leider, dass ich seit circa einem Jahren nicht mehr gewachsen bin. Nicht mal einen halben cm. Vielen lieben Dank für die hilfreiche Antwort! :)

Kommentar von Mendoran ,

Gleiches auch bei mir. Habe einen riesen Schuss gemacht mit 13-14 und danach nurnoch wenig. Habe auch mehrmals die Woche trainiert. Die Schmerzen kamen sporadisch, alle 2-6 Wochen und hielt unterschiedlich lange an, machmal hat es sich angefühlt als ob es auch dick wird, dieser harte Knubbel unterhalb der Kniescheibe.

Hat dann aufgehört ungefähr mit mitte 16. Habe auch deswegen mehrfach Pause gehabt allerdings nie länger als ne Woche.


Gute Besserung dir!

Kommentar von Mendoran ,

Anmerkung: Wenn du beim Arzt warst, kannst du ja nochmal berichten was es genau war.

Kommentar von Elivbv ,

Kenn ich! Vielen Dank und nochmals danke :) Das Problem ist leider, dass ich Volleyball als Leistungssport betreibe und ich das mit den Schmerzen eigentlich vergessen kann...

Kommentar von Mendoran ,

Ich kenne deine Frustration. Habe auch aktiv für einen damals noch 1 Bundesligisten gespielt. Ein guter Sportmedizinier kann hier echt helfen. Bis auf kleine Pausen, wie bereits geschrieben, kam ich damit gut klar

Mir hat Voltaren sehr viel geholfen. Vorallem nach den Training direkt eingecremt und auch vor dem schlafen gehen.

Allerdings kommst du um den Arzt nicht rum. Auch das Medikament solltest du mit ihm absprechen. Vielleicht ist es auch was ganz anderes! Also lieber mit einem fachkundingen absprechen!

Weiterhin viel Erfolg und gute Besserung.

Kommentar von Elivbv ,

Ja klar, kann ich machen :)

Kommentar von Elivbv ,

Habe eine Patellalateralisation beidseitig. Habe nun Bandagen und Einlagen erhalten und trage wieder einmal Tape. Die Schmerzen sind wie verflogen

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 24

Geh zum Orthopäden.

Antwort
von ErnstD, 45

Es gibt natürlich von hier aus viele mögliche Ursachen. Z.B. könnte es sich um Rheuma oder eine ähnliche Gelenkerkrankung handeln; auch gibt es einige möglicherweise unbemerkt verlaufende Infektionen, die sich dann in den Gelenken zeigen können. Auch Überlastung ist denkbar, das erklärt aber keine andauernden Schmerzen in diesem Alter.

Gehe zum Arzt, vielleicht musst Du auch mehrere aufsuchen, aber lass nicht nach, bis Du eine (schlüssige) Diagnose bekommen hast, denn nur dann kannst Du wirksam etwas dagegen unternehmen.

Antwort
von sagtmalchees, 19

Du hast dein knie überdehnt!!! Pass das nächste mal beim sport auf!!! Du solltest dringend zum Arzt!!! Du bekommst dan eine salbe, ein verband oder (im schlimmsten fall) medikamente!!!!

Gute besserung!
Lg sagtmalchees :D

Kommentar von Elivbv ,

Vielen Dank! :)

Kommentar von sagtmalchees ,

gerne

Antwort
von putzfee1, 12

Geh mal zu einem Orthopäden, der kann dir sicherlich weiter helfen.

Unsere Vermutungen und Spekulationen bringen dich kein Stück weiter.

Antwort
von atomin00, 40

Es könnte sein, dass das kreuzband durch das verdrehen angezerrt und nicht erkannt wurde, es durch nicht vorhandene Bandagen nicht abheilen konnte.. dauert bis zu 6 Wochen mit schiene so etwas. Am besten noch mal in KH

Kommentar von Elivbv ,

Eine Bandage trage ich regelmäßig. Kann das in beiden Knien im selben Zeitraum vorkommen?

Kommentar von atomin00 ,

in jedem der beiden knien, ja, aber eigentlich ist das ein Dauerzustand falls nicht bhandelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community