Frage von nkwgr, 299

Dauer für den Führerscheinantrag?

also ich hab in 20 Tagen Theoretische Prüfung und hab allerdings heute erst den Antrag zur zulassung zum Führerschein beantragt! Meine Fahrschule hat gemeint dass es aber ca 6 wochen dauert bis dem Antrag stattgegeben wird und das wär natürlich zu spät! Aber der Mann auf der Verwaltung hat mir heute gesagt dass er dem Antrag demnächst abschickt und der im laufe der nächsten Woche beim tüv ist! dann wäre meine Frage nämlich zum einen, wieso das so kurz dauern kann wenn doch sonst immer von 6 Wochen geredet wird? weil wenn der antrag beim tüv ist kann ich ja die prüfung machen oder nicht? oder lieht hier ein Missverständnis vor und es muss noch was anderes passieren? und zum anderen sagt man ja immer dass die sachen"zurückkommen" müssen, was genau muss den zurückkommen? wäre für hilfe sehr sehr dankbar!!

Antwort
von peterobm, 277

ohne Beantragung des Führerscheins gibt es KEINE Prüfung, sobald die Fahrschule die Rückmeldung hat. Erst dann kann er dich zur theoretischen und praktischen Prüfung anmelden. Ob das Zeitlich reicht?? Kann; muss aber nicht.

Antwort
von Hoshigaki, 253

Der Antrag ist dafür, dass dein Lappen gedruckt wird, der Originalführerschein, das kleine Kärtchen, je nach Alter auch noch das pinke BE 17er Papier.

Nötig ist das erst wenn du deine Praktische Prüfung bestanden hast.

Kommentar von peterobm ,

Ohne Rückmeldung macht er GAR nix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten