Dating-Website Abzocke oder rechtens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du mal einen Link zur Seite?

Die Regeln des Verbraucherschutzes lassen sich durch AGB nicht aushebeln.

Es muss auf der Anmeldung unmissverständlich stehen "zuerst kostenfrei dann kostenpflichtig" stehen sonst kommt ausnahmslos kein kostenpflichtiger Vertrag zustande.

Korrekte Widerrufsbelehrung versteht sich von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und? Ist die Seite von einer deutschen Firma betrieben? Hast du irgendwo auf "kostenpflichtig bestellen" geklickt? Bist du sicher, dass es einen direkten Bezug zu deiner Anmeldung hat oder kann es vielleicht nur eine Nebenabzocke sein, die nicht direkt von der Seite kommt? Datingseiten sind fast immer Abzockunternehmen, aber das schließt andere Arten der versuchten Straftaten nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blinq14
05.05.2016, 15:44

Also die ''reine'' Anmeldung ist kostenlos, dafür braucht man nur Email-Adresse und einen Nutzernamen. Jedoch wechselt dein ''kostenloser'' Account innerhalb von 24h in einen Premiumaccount also völlig automatisch.

0

Mir ist mal 2007 so etwas ähnliches passiert. Damals sollte ich 89€ bezahlen. Hatte damals die Mahnung auch per e-mail bekommen.

Hatte aber damals zum Glück bei meiner E-mail Adresse komplett falsche Daten angegeben. Hab aber zur Sicherheit meine E-mail Adresse danach gelöscht und nie mehr etwas davon gehört =)

Ich gehe davon aus, das das bei dir reine Abzocke ist. So lange nichts bei dir im Briefkasten landet würde ich es einfach Ignorieren.

Reagiere auch nicht auf die Mails denn dann wissen die das die  Adresse noch Aktiv ist und können dich zusätzlich noch mit Werbung zu spammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blinq14
05.05.2016, 15:47

Danke für deine schnell Antwort, jedoch hatte ich im Vorfeld bisschen recherchiert und auf gutefrage.net eine ähnliches Frage gefunden, mit der selben Website. Der Typ meinte, dass er eine Strafanzeigen erhalten hätte und der Gerichtsvollzieher bei ihm war. Ob das ein Troll war oder nicht, das lasse ich mal außen vor.

0

Was möchtest Du wissen?