Frage von Greecke, 45

Datenträger überlastet schnell?

Hier die Computer Details:

Prozessor 1150 - Intel Core i7-4790K 4x 4.00 GHz 88W Kühler - Intel zertifizierter Kühler 88W Arbeitsspeicher - 8192MB DDR3 Single Channel 1600MHz (1x 8GB) + (NEU GEKAUFT): 2x 8GB PCI-E - 4096 MB NVIDIA Geforce GTX 960, 2x DVI, HDMI, Display Port Mainboard 1150 - Gigabyte GA-B85M-D3H (Chipsatz: B85/mATX) Festplatte - 1000GB SATA III 7200upm Laufwerk - 22x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk 700 Watt Cooler Master B700 V2Windows Betriebssystem - Windows 10 Home 64Bit

Antwort
von pa24win, 33

Hatte ich auch bin einfach auf win 7 umgestiegen windows 8 und 10 fressen bei mir viel cpu und datenträger

Antwort
von Rakisch, 45

was ist die Frage? Was meinst du mit "überlastet schnell"?

Kommentar von Greecke ,

Was soll ich anderes damit meinen, er überlastet einfach ohne was spezielles zu machen, habe mir extra mehr Arbeitspeicher gekauft aber jetzt liegt es am Datenträger das alles ruckelt..

Kommentar von Rakisch ,

Meinst du das dein PC überlastet ist? Was verstehst du unter "Datenträger"? Mir unverständlich wie der "auf 80% ausgelastet" sein kann oder das der PC deswegen laggt. Beschreibe dein Problem.

Kommentar von Greecke ,

Also beim normalem Surfen oder Videos schauen steigt das System (beim Taskmanager) auf 80% oder höher obwohl nichts spezielles am laufen ist. Und wenn ich ein Spiel spiele, wobei ich davor weniger Arbeitspeicher für hatte, ruckelt es jetzt trotzdem aber diesmal wegen dem Datenträger. Also der ist dann immer auf 99/100%

Kommentar von Rakisch ,

Hallo Greecke,

Hier ein paar Tipps um deine Datenträgerauslastung zu reduzieren.

Öffnen Sie den Taskmanager. Wechseln Sie in den Reiter "Prozesse" und beenden Sie sämtliche Prozesse, die Sie nicht benötigen. Markieren Sie diese dazu und klicken Sie unten auf "Prozess beenden". Bestätigen Sie anschließend den Vorgang.

Möglicherweise sorgen zu viele Autostart-Programme für eine hohe Auslastung. Öffnen Sie daher das Startmenü und geben Sie in das Suchfeld "msconfig" ein. Bestätigen Sie dies mit der Enter-Taste.Hier müssen Sie den Tab "Systemstart" auswählen. Entfernen Sie dort die Haken von sämtlichen Programmen, die Sie nicht zwingend für den Autostart benötigen.

Im Reiter "Dienste" werden alle Dienste des PCs angezeigt. Setzen Sie zunächst unten den Haken bei "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" und entfernen Sie hier ebenfalls die Haken bei sämtlichen Diensten, die Sie nicht zwingend benötigen.Speichern Sie die Änderungen mit "OK" und starten Sie dann den PC neu, damit diese wirksam werden.

Zu viele installierte Programme können ebenfalls für Ihre Probleme verantwortlich sein. Wechseln Sie daher in die Systemsteuerung, wählen Sie "Programme & Funktionen" und deinstallieren Sie hier alle Programme, die Sie nicht zwingend benötigen.

Oftmals kann es helfen, wenn Sie die Energie-Einstellungen von "Ausbalanciert" in "Höchstleistung" ändern. Dies können Sie unter "Systemsteuerung" und "Energieoptionen" tun.

Kommentar von Greecke ,

Alles von den gennanten Sachen sind in besten Eigenschaften, in diesen Dingen habe ich gute kenntnisse, es läuft fast nichts außer die üblichen Vorraussetzungen die, der PC erfordert bei einem Start. An Programmen habe ich auch nicht viele der PC ist 2 Monate alt. Danke aber für die Hilfe.

Antwort
von DerVerfasser, 35

Wobei?

Kommentar von Greecke ,

Er überlastet einfach ohne was spezielles zu machen, habe mir extra mehr Arbeitspeicher gekauft aber jetzt liegt es am Datenträger das alles ruckelt.. (IN Spielen zum Beispiel, aber auch so beim Desktop steigt es schon zu 80% manchmal)

Kommentar von DerVerfasser ,

Was sagt der taskmanager? Welche Anwendungen verbrauchen am meisten?

Kommentar von Greecke ,

Das System

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten