Frage von freuter, 7

Datenschutz - was ist die kürzeste Form (Formulierung) ihm gerecht zu werden?

Wer mich schon kennt, dem sollte bekannt sein, dass ich in einem sehr kleinen Kloster für weltliche Aufgaben aushelfen darf. Natürlich haben die Mönche Gönner und Wohltäter, deren Geldspenden ihr Leben und Werk überhaupt erst finanzieren (neben dem Klosterladen und der Sammelbüchsen ihre einzigen Einnahmen).

Keine Frage, dass diese Spendenbescheinigungen haben möchten, die wir natürlich am PC verarbeiten. Allein schon, wenn die Buchhaltungssoftware die Kontoauszüge holt, werden "vertrauliche Daten Dritter" gespeichert, die teils schon jahrzehnte zurück gehen. Der Datenschutz ist dem Träger- und Förderverein auch extrem wichtig, so dass man nicht nur streng darauf achtet keinerlei unnötigen oder vermeidbare Informationen zu nennen, geschweige denn an Dritte zu geben. Auch ist der Schutz jedes Jahr ein Thema, dass neu überprüft und nachgebessert wird.

Jetzt sagt uns ein Pilger, dass wir unbedingt eine Datenschutzerklärung benötigen, die idealerweise jeder unterschreiben müsse, dessen Daten wir auf unserem Computer haben. Das ist eine ganz schöne Menge "Amtsschimmel", die man in einem Kloster eigentlich weniger haben wollte. Dennoch, so der Pilger, brauchen wir die Erlaubnis diese Daten speichern zu dürfen und eine Erklärung, dass sie nur für interne und rechtliche Aspekte (wie die Spendenquittungen) verwendet werden.

Deshalb meine Frage: Wie kurz und knapp kann ich so etwas zusammenfassen und wo finde ich dann zu deiner Antwort einen Quellennachweis, dem ich unserem Vereinsvorstand quasi "als Beweis" zeigen könnte?!

Ich wäre für jeden Tipp, Hinweis und Ratschlag sehr dankbar - auch wenn ich um Verständnis bitten muss, dass diese Nummer mit der Quellenangabe oder einem Nachweislink Voraussetzung wäre, wollte ich deinen Rat in die Praxis umsetzen.

Vorab herzlichen Dank für jede Minute, die du nun in diese Frage investierst und möge dir Gottes Gnade dieses gute Werk "an meinen Mönchen" tausendfach vergelten.

Antwort
von olivengruen, 3

was ist die kürzeste Form (Formulierung) ...

du könntest einfach auf §13 TMG verweisen. Da aber kein Mensch ganz genau weiß, was darin steht, kommst du wohl nicht umhin, diesen inhaltlich wiederzugeben bzw. mit euren Informationen zu ergänzen.

Weitere Informationen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutzerkl%C3%A4rung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community