Frage von LOVEisCOOL, 17

Datenbanken und so. Was ist/ bedeutet Sicherstellung der Integrität?

Für meine Hausaufgaben bis Freitag muss ich noch rausfinden was Sicherstellung der Integrität heißt/bedeutet und verstehen. Leider tue ich nicht der gleichen. Kann mir bitte jemand helfen????

Antwort
von Atlantikstippe, 6

Hallo,

was dieser Wikipedia Eintrag "sagen will".
Integrität bedeutet, das sämtliche Daten auf der DB, der Zugriff auf die DB und die "Wahrnehmung" des Umfeldes durch die DB der Realität entsprechen bzw Sorge tragen, das die Realität erhalten bleibt.

Nimm als Beispiel eine einfache Adressdatenbank.

Daten auf der Datenbank
Die Daten auf dieser Datenbank sollten stets aktuell sein. Das bedeutet unter anderem, das die Adressdaten immer nur einer Person zugeordnet werden können. Ein Vermischen von Adressdaten von "Peter" und von "Paula" müssen verhindert werden.
Umsetzung (vereinfacht):
- Daten unter einer eineutigen ID
- Korrekte beziehungen der DB Tabellen untereinander

Zugriff auf die DB
Der Zugriffauf die Daten - besonders der Schreibzugriff - muss klar geregelt sein. So darf nicht jeder Die Daten verändern, aber jeder kann die Daten lesen.
Umsetzung:
- Sicherheitskonzept (Zugriffsregelungen)

"Wahrnehmung" des Umfeldes
Die Datenbank selbst, also nicht die Daten in den Tabellen, sondern die Tabellen selbst, müssen vor Veränderung geschützt werden.
Das Verändern der Tabelleneigenschaften (Datentypen, Beziehungen etc.) führt zu Inkonsiztenzen (Datenschiefstand). Notwenige Änderungen müssen von der Datenbank "vermerkt" werden.
Umsetzung:
- Sicherheitskonzept
- Änderungsnachweis/ -protokoll

Antwort
von grtgrt, 3

Es kann Tabellen geben, die Spalten haben, in denen als Werte sog. Fremdschlüssel stehen (d.h. Werte, die Primärschlüssel eines Datensatzes in dieser oder einer anderen Tabelle sind).

Wenn in so einer Spalte dann ein Wert vorkommt, der Schlüsselattribut eines schon gelöschten Datensatzes ist, sagt man, die Integrität der Datenbank sei verletzt.

Applikationen haben das zu berücksichtigen (sollten also sicherstellen, dass so eine Situation gar nicht erst eintritt).

Antwort
von Nube4618, 6

Wenn jemand eine Rechnung, bestehend aus Käufer und 3 Artikelpositionen in ein System eingibt, soll alles korrekt gespeichert werden. 

Wenn der Kompi nun mittendrinn beim speichern abstürtzt, hat er vielleicht erst nur eine der drei Positionen gespeichert, aber den ganzen Rechnungsbetrag für alles. Ist nicht gut.

Integer wäre es, wenn entweder gar nichts, oder dann alles gespeichert würde. Moderne Systeme sollten diese Integrität der Datenkonsistenz sicherstellen, selbst dann, wenn ein Kompi im dümmsten Moment einen Crash macht. 

Antwort
von UlrichNagel, 4

In Mathe noch nicht gehört! In der Wirtschaft ist Integrität Zahlungsfähigkeit. Habe im Duden nachgeschaut: Unbescholtenheit, Unversehrtheit, Ganzheit: Letzteres könnte ich mir für Mathe vorstellen: Das Ganze

Antwort
von Leisewolke, 12
Kommentar von LOVEisCOOL ,

Das ist einer der Gründe warum ich die Frage hier stelle, ich verstehe es nicht.

Kommentar von Leisewolke ,

Integrität (von lateinischintegritas ‚Unversehrtheit‘, ‚Reinheit‘, ‚Unbescholtenheit‘) ist neben Verfügbarkeit und Vertraulichkeit eines der drei klassischen Ziele der Informationssicherheit. Das niemand ausser dem Absender und/oder Empfänger die Daten verfälschen können. D.h, der Empfänger erhält die Daten so, wie der Absender sie gesendet hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community