Frage von Kainzbke, 19

Daten von Golf 3 Bj. '97 Serienboxen?

Ich bräuchte die leistung und die Impedanz, weil ich den Verstärker und Woofer dazu abstimmen möchte. Bitte keine Aussagen wie "kauf dir andere Boxen" oder ähnliches

Antwort
von IXXIac, 10

Hallo

1.) bei VW wurden diverse Sound-Systeme verbaut ua mit Subwoofer (zb Genesis, Pink Floyd Sondermodelle) deren technischen Daten sind bekannt oder im Zweifel schraubt man das raus und/oder benutzt Messtechnik.

2.) Deine Frage zeigt das du keinerlei Kenntniss von der Materie hast und sowieso in die falsche Richtung zielst. Oder anderst gesagt ist es zu Aufwändig/teuer eine vermutlich schon "verbrauchte" Lautsprecheranlage theoretisch auf addiernde Neukomponenten abzustimmen. Dass funktioniert evtl. noch bei neuen Bauteilen von jemanden der sich intensiv reinhört und lange rumexperimentiert oder einfach einen Soundanalyzer benutzt und eine DSP Abstimmung zum Feintuning nimmt.

Mein Ansatz wäre erst mal abklären ob man des Original/SerienäHeadunit weiterbenutzen will und sich daraufhin dann zu orinentieren.
Danach besorgt man sich ein Oberklasse LS Set für vorne (bei 165ern gibt es ja reichlich Auswahl und für 200€ auch schon Oberklasse/High End) und macht einen vernüftigen Türausbau. Mit einem guten Doorbaord (Jehnert und Dynaudio) und effektiven 165er jat man eigentlich schon "genug" Bass in den Türen. Dafür reichen dann auch effektive 50 Watt Verstärker (AMA, Syrics) oder wenn man mit der 12 Watt Serienleistung auskommen will dann muss man sich bei Fostex, Adrian oder Hertz umsehen. Hallo

1.) bei VW wurden diverse Sound-Systeme verbaut ua mit Subwoofer (zb Genesis, Pink Floyd Sondermodelle) deren technischen Daten sind bekannt oder im Zweifel schraubt man das raus und/oder benutzt Messtechnik.
2.) Deine Frage zeigt das du keinerlei Kenntniss von der Materie hast und sowieso in die falsche Richtung zielst. Oder anderst gesagt ist es zu Aufwändig/teuer eine vermutlich schon "verbrauchte" Lautsprecheranlage theoretisch auf addiernde Neukomponenten abzustimmen. Dass funktioniert evtl. noch bei neuen Bauteilen von jemanden der sich intensiv reinhört und lange rumexperimentiert oder einfach einen Soundanalyzer benutzt und eine DSP Abstimmung zum Feintuning nimmt.

Mein Ansatz wäre erst mal abklären ob man des Original/SerienäHeadunit weiterbenutzen will und sich daraufhin dann zu orinentieren.
Danach besorgt man sich ein Oberklasse LS Set für vorne (bei 165ern gibt es ja reichlich Auswahl und für 200€ auch schon Oberklasse/High End) und macht einen vernüftigen Türausbau. Mit einem guten Doorbaord (Jehnert und Dynaudio) und effektiven 165er jat man eigentlich schon "genug" Bass in den Türen. Dafür reichen dann auch effektive 50 Watt Verstärker (AMA, Syrics) oder wenn man mit der 12 Watt Serienleistung auskommen will dann muss man sich bei Fostex, Adrian oder Hertz umsehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community