Frage von CrenCren, 20

Daten von der Festplatte sicher löschen?

Hey Leude,

reicht es aus wenn ich den PC neu formatiere,sprich ''neues'' Windows draufladen?Oder sind weitere Schritte notwendig?

Antwort
von TeeTier, 15

Eine Formatierung, Defragmentierung oder eine Neuinstallation von Windows bringen GAR NICHTS. Den größten Teil deiner Daten kann man trotzdem noch trivial einfach wiederherstellen.

Von daher muss ich dringend davon abraten, die anderen beiden Antworten zu beachten, denn die sind einfach nur Quatsch.

Das einzige, was etwas bringt, ist ein Überschreiben der kompletten Festplatte. Je nachdem wie paranoid du bist, auch gerne mehrfach. Dafür gibt es auch spezielle Shredder-Programme.

Aber Dateien Löschen, oder die Platte Formatieren, Defragmentieren oder eine Windows Neuinstallation zerstört nur einen kleinen Teil deiner alten Daten ... der größte Teil ist definitiv wiederherstellbar!

Schönen Tag noch! :)

Kommentar von TeeTier ,

PS: Seit Windows Vista wird die Platte bei einer Formatierung auch mit Nullen überschrieben, was ausreichend sein sollte! Aber weil das u. U. sehr lange dauert verzichten viele Leute darauf, und wählen die Option "Schnellformatierung" aus. Das reicht dann allerdings nicht mehr, und fast alle Dateien dürften danach noch problemlos wiederherstellbar sein.

Also wenn du schon formatieren willst, dann richtig. Und falls du ein älteres System benutzt, kommst du um eine Shredder-Software leider nicht drum rum ... XP z. B. überschreibt bei einer "richtigen" Formatierung nicht mit Nullen, sondern prüft nur auf defekte Sektoren!

Kommentar von Culles ,

Hallo,

es gibt kein Datenrettungstool, das die Daten einer normal neu formatierte Partition wieder herstellen kann. Bei einer normalen Formatierung werden nämlich alle Speicherstellen einmalig mit Nullen überschrieben. Deswegen dauert dies ja auch relativ lange. 
Bei modernen Datenträgern reicht das einmalige Überschreiben völlig aus; aufgrund der präzisen Positionierung des Schreib/Lesekopfes  kann man sogar mit Hilfe eines Rasterkraftmikroskopes keine alten Datenstrukturen mehr erkennen, d.h. auch ein Datenrettungslabor ist machtlos.

Dagegen reicht aber eine Schnellformatierung nicht aus, da nur die Verzeichniseinträge gelöscht werden, und die eigentliche Daten noch vorhanden sind. Je nach Verteilung der Datenbruchstücke kann man da schon wieder einiges, mit etwas Glück sogar alles, herstellen. 

Formatiere mal selbst eine (kleine) beschriebene Partition und versuche sie mit verschieden Datenrettungstools zu reparieren!
Dann weisst du, was "Quatsch" ist! 

Im Übrigen gibt es auch Tools, mit deren Hilfe man ohne Formatierung den freigegebenen Speicherplatz mit einem Muster überschreiben kann (was gar nicht so trivial ist, wie es erscheint). Hierzu gehört sdelete von Sysinternals:
sdelete -z x: überschreibt beispielsweise den als frei gekennzeichneten Speicherplatz von Laufwerk x. Auch Dateinamen sind danach nicht mehr rekonstruierbar.

LG Culles

Kommentar von TeeTier ,

Häh? Das ist so ziemlich EXAKT das, was ich geschrieben habe!

Lies dir doch bitte in Zukunft erst mal die Beiträge durch, die du kommentierst. Dann musst du nicht alles doppelt schreiben. :)

Antwort
von DorianWD, Business, 20

Hallo CrenCren,

Du könntest die Platte mit Nullen überschreiben, damit du sicher bist, dass die Daten nicht wiederherstellbar sind. Eine Formatierung sollte auch reichen (nur nicht Schnellformatieren, da das nicht reichen wird). Willst du die Platte verkaufen? Welche Marke ist die?

lg

Antwort
von azervo, 8

Alles was dabei nicht überschrieben wird, kann man wahrscheinlich noch wiederherstellen.

Wenn Du Windows neu auf die Platte installierst, wird nur ein kleiner Teil der Platte überschrieben. Der Rest wird nicht gelöscht oder überschrieben. Man kann lediglich nicht mehr darauf zugreifen, weil das "Inhaltsverzeichnis" gelöscht wurde. Der Inhalt ist noch vorhanden.

Theoretisch ist es auch möglich, Daten auszulesen, die schon einmal überschrieben worden sind ... das ist aber extrem kompliziert und teuer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da irgendjemand ein paar hunderttausend Euros investiert, um DEINE alten Daten zu lesen. Also höre auf paranoid zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten