Frage von vibes2k,

Daten auf der Festplatte vollständig löschen, so dass keine Wiederherstellung möglich ist?

Ich möchte eine Festplatte bei ebay verkaufen und dabei vermeiden, dass sich die ehemals darauf befindlichen Daten jemals wiederherstellen lassen. Wie muss ich dafür vorgehen?

Antwort von casio2a,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die sicherste Methode bietet Windows selbst an. Dafür musst du folgendes tun: die „Ausführen“ Befehlsleiste aufrufen / dort “diskpart“ eingeben /“list disk“ eingeben / es erscheint eine Übersicht der angeschlossenen Festplatten, nun ist die entsprechende Platte auszuwählen mit „select disk X“(X= Festplatte, deren Daten gelöscht werden sollen) / über den Befehl „clean all“ beginnt der Löschvorgang. Das wars, somit sind die Daten vollständig und nicht wiederherstellbar gelöscht.

Kommentar von darkschiggy,

möp falsch

mit einfachen programmen kann man schon die daten wieder herstellen denn nach einmal plätten sind die daten noch da nurnioch tmehr sichtbar

Kommentar von RamsesII,

@darkschiggy, da muss ich Dir recht geben.

Kommentar von gernoth222,

Ne, diskpart überschreibt alle Datensektoren mit Nullen, danach kann man nichts mehr wiederherstellen!

Kommentar von DonBrush,

Einmal beschreiben hilft nicht viel. Da kann man trotzdem noch nachvollziehen, was vorher drauf war.

Antwort von zypressenhuegel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

such mal bei google nach schredder-programmen oder cleaner/secureeraser oder so. gibt es mind. einige dutzend freie programme.

Antwort von WOLF1961,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://download.freenet.de/archiv/archiv/download---3165.xhtml

Eraser ist ein Sicherheitstool, mit dem Sie Ihre persönlichen Daten löschen können. Dabei werden diese durch mehrfaches Überschreiben auf dem Datenträger durch Zufallsdaten so gelöscht, dass eine Rekonstruktion unmöglich wird.

Kommentar von WOLF1961,

Danke für DH.

Antwort von rolandratz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt (auch im freeware) bestimmte Programme, die nach speziellen wechselnden Algorithmen die Festplatten soundsoviel Mal überschreiben. Das ist äußerst sicher - auch für die Polizei.

Antwort von PPanther,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mit SuperShredder geht das

Antwort von darkschiggy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

35 mal formatieren und es kann nei wieder was darauf gelesen werden selbst von der POLIZEI!!!

Antwort von dragenlourd,

8 mal drüber formatieren, dann geht nichts mehr!

Antwort von matrixghost3,

Unter Linux gibt es ein Befehl, der mir grade nicht einfällt, doch da werden die Spuren sectoren verzeichnisse, je wie es ein gefällt mehrmals überschrieben.

Nur mit Format C: ist es nicht getan ! Auf Windoof Löschung würde ich mich auch nicht verlassen !

Es gibt auch diverse Freeware für Windose, um mehrmals zu überschreiben.

Xfisk kann sogar lowlevel Formatieren. Aber vorsicht, die Platte wird im wahrsten Sinne des Wortes gebügelt "hot" zerstörungsgefahr , daher gut kühlen !! z.B.

In Plastikbeutel die Platte einschweissen, bzw, mit tesa fixieren und dann in 10 Liter KALTEN WASSER LEGEN:

Antwort von LadyM4711,

Formatieren

Kommentar von rolandratz,

LadyM - nur mit Formatieren is' nix!

Kommentar von LadyM4711,

wieso ?

Kommentar von zschul,

Weil mit Format nur der erste Buchstabe des Dateinamens zum überschreiben kenntlich gemacht wird. Alles Andere bleibt so wie es ist.

Antwort von DonBrush,

Du müsstest theoretisch ettliche Male die Platte vollständig beschreiben und wieder löschen, damit NIEMAND mehr deine Daten finden kann.
Gegen Otto Normalverbraucher hilft es aber schon, die Platte zu formatieren und einmal mit irgendwelchen Daten zu füllen, dann wieder formatieren und gut ist.

Antwort von conni75,

format c

Kommentar von rolandratz,

Kinners - seid Ihr naiv! Format c - HA!

Antwort von conni75,

format c

Antwort von Joschy0907,

da kannste machen was du willst, wenn jemand Ahnung hat, der stellt das alles wieder her...

Kommentar von DonBrush,

Nein, wenn man das richtig macht, kann KEINER die Daten wiederherstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community