Frage von ReddO, 16

Dateigrößen Excel 2010er/2016er?

Hallo Leute,

meine Frage bezieht sich auf Excel 2010 und 2016 (falls das denn eine Rolle spielen sollte) Und zwar bin ich gerade dabei eine Tabelle zu erstellen, in der auch einige Bilder enthalten sein werden. Und ich wollte lieber sicher gehen das die Menge an Daten überhaupt "vertragbar" sind. Nicht dass sich nachher herausstellt dass die Datei zu groß ist und all die Arbeit umsonst war ... :D

Innerhalb der Excel Datei befinden sich etwa 150+ Tabellenblätter, auf denen sich einige Hyperlinks, Bilder und Formeln befinden. Ich hab nun etwa 18 Blätter fertiggestellt (ohne Bilder!) und bin schon bei einer Dateiengröße von etwas über 11MB. Ich bin mir aktuell wirklich unsicher ob ich das so fortführen kann - oder ob nach der hälfte der Rechner in die Knie geht und ich den ganzen scheiß neu machen muss ....

Schon mal Danke fürs durchlesen! MfG ReddO

Antwort
von PWolff, 13

Willst du die Dateien später per USB-Stick transportieren? Falls ja und der Stick mit FAT32 (das verbreitetste Format) formatiert ist, darf die Datei nicht größer als knapp 4 GB sein. Bei moderneren Dateisystemen maximal ein paar TB.

Wenn die Datei so groß wird, dass sie nicht mehr komplett in den Arbeitsspeicher passt, kann es sein, dass die Berechnungen sehr langsam werden, wenn viele Verweise von einer Tabelle auf die andere vorhanden sind.

Sonst ist die Dateigröße an sich kein Problem.

(Sicherungskopien von älteren Zuständen der Datei schaden aber nie)

Antwort
von Typhus, 11

Wenn du deinen PC nicht ausm letzten Jahrhundert hast sollten ein paar Bilder kein Problem sein. Hab schon Excel Dateien mit mehreren GB Größe gesehen.

Kommentar von ReddO ,

Ist dem so?

Man findet halt recht wenig Informationen darüber.

Und würde nur ungern die Wochen an Arbeit in den Sand setzen :D

Kommentar von Iamiam ,

bist Du sicher, dass das GB waren?

Kommentar von Typhus ,

Jop. Das war eine Machinell produzierter Excel Tabelle die unentdeckt Tagelang in einer Endlosschleife lief bis die Workstation voll war.

Antwort
von Familie2007, 10

Bei Microsoft weiß man das nie...

Gibt es denn die Möglichkeit die Datei einfach im mehrerer Dateien zu "splitten", sprich einfach alle 20 oder 30 Tabellenblätter eine neue Datei zu erstellen?

Kommentar von ReddO ,

Hi, 

das wäre eine der Optionen die ich im Kopf habe.

Ich fände es nur Schade die Tabelle jetzt auseinander zu reißen. Es wären nicht nur über 2 Wochen arbeit hinüber .. sondern hätte ich auch alle Daten darin nicht mehr auf einem Blick, sondern müsste wieder 5 verschiedene Tabellen auf machen :/

Kommentar von Familie2007 ,

MAn kann dich Tabellenblätter doch Kopieren/Löschen und so einzelne Dateien erstellen...ohne viel kaputt zu machen.

Kommentar von Iamiam ,

Du kannst die Dateien ja mal gesplittet erstellen und im Teilbildmodus dann die Blätter an der Blattnamensfahne mit der Maus rüberziehen.

Ein Tabellenblatt mehr in jeder Teildatei, sonst streikt xl beim letzten Blatt.

Teildateien erst mal nicht speichern, dann bleibt dort alles beim alten, Du verlierst nichts und kannst arbeiten, bis Du an eine Grenze kommst -sei es, dass xl zu langsam wird, sei es, dass es abstürzt.

Antwort
von TheHeckler, 10

Ich arbeite selbst jeden Tag mit Exceldateien die 35+MB groß sind. Allerdings sind dort keine Formel, Hyperlinks etc... drin. Dauert zwar "ewig" funktioniert aber.

Kommentar von ReddO ,

35MB reichen gar nicht aus, ich rechne aktuell mit 100+ MB .. wenn es ausreicht. ._.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten