Frage von Trudiehund, 39

Das Sozialamt will eine unverkäufliche Wiese als Kapitalvermögen anrechnen und deshalb nur ein Darlehen gewähren. Ist das erlaubt?

Meine Oma ist im Altersheim. Ihr Barvermögen hat sie jetzt verbraucht. Ihr gehört nur noch eine alte Wiese. Diese haben wir mehrfach auf Wunsch des Sozialamts versucht zu verkaufen. Leider ohne Erfolg. Jetzt hat das Sozialamt einen Wert für das Grundstück festgelegt und will diese Summe nur als Darlehen gewähren. Nach dem Tot meiner Oma sollen wir das Geld dann zurück zahlen. Darf das Sozialamt das?

Antwort
von Schuhu, 39

Die Oma verfügt ja über Vermögen (das Grundstück). Das muss sie verwerten, bevor das Amt eintritt. Da es nicht verkäuflich ist, würdet ihr es ja Erben, wenn die Oma stirbt. Nun sichert sich das Sozialamt dies Grundstück, damit ihr nicht nach Omas Beerdigung euch daran "bereichert".

Antwort
von berlina76, 34

Ihr müsst Einspruch dagegen erheben, wenn sich die Wiese als unverkäuflich herausstellt. 

Hatten das bei Bekannten Haus mit angeblich zu großem Grundstück die sollten die Hälfte verkaufen. Mußten nachweisen, das es unverkäuflich und damit sogut wie wertlos war. Ging allerdings um H4 nicht um Sozialhilfe

Kommentar von Trudiehund ,

Danke. Das hört sich ja erstmal beruhigend an

Antwort
von ErsterSchnee, 36

Das kann ja nicht so ein bombastischer Wert sein. Auf alle Fälle lohnt sich keine Klage deswegen.

Antwort
von beangato, 26

http://www.justanswer.de/anwalt/9ebzm-hallo-meine-oma-muss-ins-altenheim-weil-ih...

Vlt. kannst Du da mal fragen? Da ist gerade eben ein Anwalt online.

Kommentar von Trudiehund ,

Danke. Super

Antwort
von Centario, 31

Ihr gesamtes Vermögen ist für sie zu verwenden.

Antwort
von haufenzeugs, 14

ja das darf das Sozialamt. Oma hat Vermögen und dieses muss verwertet werden. Sie kann die Wiese verpachten oder verkaufen. Wenn nun Leistungen als Darlehen gezahlt werden, dann müssen die irgendwann zurückgezahlt werden oder ihr schlagt das Erbe aus.

Kommentar von Trudiehund ,

Verpachtet ist sie ja. Zwar nur 50 Euro im Jahr, aber die würden wir dem Sozialamt ja auch geben. Dann könnte die doch eigentlich nur die Leistung um den Betrag kürzen oder?

Antwort
von Messkreisfehler, 39

Ja, das dürfen sie.

Kommentar von Trudiehund ,

Aber die Wiese ist ja nur fiktiv etwas Wert?

Kommentar von Messkreisfehler ,

Die Wiese hat ja keinen fiktiven Wert nur weil sie aktuell nicht verkaufbar war. Zum richtigen Preis wird sie auch sicherlich jemand kaufen. Fakt ist ja: Die Wiese ist da und grundsätzlich ist ein Grundstück auch was wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten