Frage von berna14, 31

das Sonnensystem entstande auch durch eine große Staub und Gaswolke, wie ist das zu erklären. Woher stammt dieses gas und dieser Staub?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NutzlosAlpha, 9

Okay, in der anderen Frage habe ich meinen Text mit einen Hinweis auf Sternenstaub abgeschlossen. Dies hat direkt mit dieser Frage hier zu tun, welche lautet:

Woher stammt dieses gas und dieser Staub?

Für die Beantwortung ist es hilfreich, Schritt für Schrit vorzugehen. Das Universum begann mit dem Urknall. Bevor ich hier auf irgendwelche Gas- und Staubwolken eingehe, muss überhaupt erstmal geklärt werden, was das eigentlich ist. Der Urknall ist kein Knall, und auch keine Explosion, sondern dass gleichzeitige Entstehen von Raum, Zeit (wobei diese beiden eigentlich eine Einheit sind) sowie Energie (und damit auch Materie, welche letztlich eine Form der Energie ist).

Beim Urknall wird allen singulär - sprich es läuft auf einen Punkt zu. Das gilt insbesondere für die Zeit. Anders ausgedrückt, vor dem Urknall gab es keine Zeit, jedenfalls nicht so wie wir sie kennen. Um sich das zu veranschaulichen, ist es hilfreich sich ein anderes Objekt zu suchen, bei dem etwas Singulär wird - beispielsweise die Erde. Am Nordpol laufen alle Längengrade zusammen, auf einen Punkt. Dieser Punkt ist singulär - es gibt keinen Punkt auf der Erdoberfläche nördlich des Nordpols, nur Punkte südlich.

Mit der Zeit ist es dasselbe - die Ursprunskoordinate ist der Urknall und jeder Punkt in der Zeit ist nach dem Anfang. Beim Urknall selbst wird die Zeit singulär und endet dort, da die Ursprungskoordinate ebenso erreicht ist, wie beim Nordpol alle Langengrade auf den Ursprungspunkt zusammenlaufen.

Tatsächlich ist es noch ein bisschen komplizierter, denn wie ich schrieb sind Raum und Zeit tatsächlich eine Einheit. Es wäre an dieser Stelle etwas zu weit ausgeholt, wenn ich es vertiefe, falls du aber Interesse hast, kannst du ja trotzdem fragen. Hinweis: Der Umstand dass Raum und Zeit eine Einheit sind, ist der Grund dafür, dass nichts schneller als das Licht sein kann. Dazu aber gegebenenfalls später mehr.

Beim Urknall entstand allerdings auch Materie, und zwar vor allem in Form von Wasserstoff und Helium sowie Spuren von Lithium und Beryllium, welcher aber relativ rasch aufgebraucht wurden.

Wasserstoff und Helium bildeten dabei die Grundbausteine für die ersten Sterne, welche via Kernfusion dann die schwereren Elemente erzeugten. Praktisch jedes Element schwerer als Helium wurde in Sternen erbrütet, weswegen die Aussage, dass wir aus Sternenstaub bestehen, korrekt ist.

Damit genug Material da ist, dass sich ein Sonnensystem wie unseres formen kann, müssen eine Menge Sterne eine Menge Material erbrüten. Dabei gilt: Je schwerer ein Stern ist, desto schwerere Elemente kann er im Laufe seiner Existenz erzeugen. Ein Stern wie die Sonne könnte beispielsweise niemals Eisen erbrüten, weil sie zu massearm ist. Dafür ist schon ein Stern von wenigstens 10 Sonnenassen nötig, welcher wiederum nur in seiner Endphase Eisen erzeugen kann.

So massereiche Sterne explodieren am Ende ihres Lebens als Supernova und schleudern dabei die erbrüteten Materialien ins Weltall, wo sie auf Gaswolken treffen, welche sich noch nicht zu Sternen zusammengeballt haben. Aus diesen mit schweren Elementen geimpften Wolken können sich dann Planetensysteme bilden und Sterne wie unsere Sonne, bie einen beträchtlichen Anteil schwerer Elemente besitzt.

Außerdem werden in diesen Sternenexplosionen auch Elemente schwerer als Eisen erbrütet. Dies liegt daran, dass die Erzeugung schwererer Elemente als Eisen Energie entzieht statt sie freizusetzen. Nur unter speziellen Bedingungen können die notwendigen Reaktionen stattfinden, und Supernovae sind ein Ereignis, an dem diese Bedingungen erfüllt werden. 

Kurz gesagt: Wasserstoff und Helium in unserem Sonnensystem sind weitgehend noch ein Überbleibsel des Wasserstoffs, der sich nach dem Urknall gebildet hatte, der Staub aus schwereren Elementen stammt von unzähligen Sternen, welche vor der Sonne lebten und besagte Wasserstoffwolken mit schweren Eelemnten anreicherten.

LG, NA

Kommentar von NutzlosAlpha ,

Dankeschön für die Auszeichnung!

Kommentar von MonkeyKing ,

Super antwort

Antwort
von Kraugan, 29

Bekannt ist lediglich das ein Knall das Universum expandieren ließ. Ich persönlich lass mir viel durch meinen Glauben erklären :)

Kommentar von berna14 ,

expandieren in welcher Hinsicht?

Antwort
von herja, 24

vom Urknall?!

Kommentar von berna14 ,

Super, vom Urknall, das weiß ich auch, aber wieeeeee denn? es muss eine Erklärung geben das plötzlich Gas und Staub im Universum war. Urknall ist nur der Beginn des Universums, aber es muss einen speziellen Grund oder ein Vorereignis stattgefunden haben.

Kommentar von herja ,

Natürlich gibt es eine Erklärung.

Urknall -> Energie und Atomkerne -> Bildung von Materie Staub und Gas -> Bildung der Gravitation -> Bildung von Himmelkörpern Sterne und Planeten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Urknall

Antwort
von Mietzie, 31

Von anderen, vergangenen Sternen (die zB. zu einer Supernova wurden).

Kommentar von berna14 ,

Supernova ist im Grunde das stellvertretende Wort für?

Kommentar von systemneustart ,

Das ist ja nur ein Aufschub. Dann kann man sich immer noch fragen woher das stammt usw. usw.

Kommentar von berna14 ,

woher stammt es?

Antwort
von dj2p0, 5

Von gott :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten