Das sind Autoklaven?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin.

Ein Autoklav ist ein Dampfdruckbehälter zur Sterilisation medizinischer Instrumente. Die einfachste Version eines Autoklaven ist ein Schnellkochtopf, der ein paar Zentimeter hoch mit Wasser gefüllt wird, bevor die Instrumente mit einem Siebkorb hinein gehangen werden und der Deckel Dampf- und Druckdicht verschlossen wird. Dann kommt das ganze auf einen Herd und die Instrumente werden 20 Minuten Druckdampf ausgesetzt, zur Sterilisation.

Praxisgeräte sind meist in der Form eines liegenden Topfes mit eingebauten Heizelementen gebaut.

Es gibt die Dinger in den verschiedensten Größen und auch außerhalb der med. Praxis. Beispielsweise wird damit in der Holzindustrie Holz druckimprägniert.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Autoklav ist ein Druckbehälter welcher meistens mit Sattdampf verschiedenste Materialien sterilisieren kann (nicht desinfizieren). Dazu wird die Luft welche sich im geschlossenen Behälter befindet über eine Pumpe abgezogen und der Raum dann mit Dampf gefüllt. 

Dieses Dampf Luft Gemisch wird dann wieder abgezogen und erneut mit Dampf geflutet. Dieser Vorgang wiederholt sich je nach Temperaturbereich in welchem man arbeitet (abhängig vom zu sterilisierenden Material) bis zu 15 mal (Formaldehyd Sterilisation). Das sind sogenannte Fraktionen. Dadurch wird ein minimaler Anteil von Luft sichergestellt, denn Luft isoliert und dadurch kann die Hitze Energie im Sattdampf nicht auf das Sterilisiergut übertragen werden. 

Dies ist die sogenannte Vorbehandlung, danach geht es in die Sterilisationsphase in welcher das Gut der Hitze Energie für einen bestimmten Zeitraum ausgesetzt wird ( in der Regel 5-15 Minuten). Die Hitze zerstört Viren, Bakterien und Pilze zu 99,99%. Der Sattdampf kondensiert dabei auf dem kälteren Sterilisergut und überträgt die Energie auf das Material. 

Das ganze muss in einem Druckbehälter gemacht werden um mehr Energie in den Sattdampf zu bringen, da Wasser seinen Verdampfungspunkt in einer Korrelation zwischen Druck und Temperatur verschiebt. Jo höher der Druck umso mehr Energie kann das Wasser aufnehmen bis es seinen Aggregats Zustand verändert. 

Die Variante beim Arzt ist die kleinste welche hergestellt wird, es gibt diese für Firmen wie Samsung Korea in der Grösse eines Einfamilienhauses (Samsung Korea hat 5 dieser Grösse). 

Grundsätzlich wird dabei  zwischen Pharma, Labor und Medizinal Anwendung unterschieden. Wobei für jeden bereich andere Normen und Anforderungen gelten. Auch haben viele Länder eigene Regeln diesbezüglich, in den USA ist die FDA zuständig und in Europa hauptsächlich der TÜV oder die Swiss TS.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Autoklav ist ein Gerät zum Sterilisieren zum Beispiel von Operationsbesteck. Da kommen dann Skalpelle, Scheren etc. rein, damit die in diesem Druckbehälter mit (fast) kochend heißem Wasser (-dampf) sterilisiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Autoklav ist ein luftdicht verschließbarer Druckbehälter, wie z.B. auch ein Druckkochtopf einer ist.

Im medizinischen Bereich werden Autoklaven hauptsächlich zum Desinfizieren von medizinischen Geräten verwendet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Autoklav

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Autoklav ist ein Druckbehälter. Vermutlich hast du etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung