Frage von Toqra, 96

Das Sehvermögen kann doch nur keine Brille verbessert werden, oder?

Sehvermögen ist die 'Sehkraft', also wie stark ein Auge sieht.
Eigentlich benutzt man das ja mit dem Begriff 'Visus'
Bei jungen Erwachsenen mit gesunden Augen kann es bei Visus 2,0 liegen, bei älteren liegt er meist zwischen Visus 0,6 und 1,0.
Aber ein Visus, also das Sehvermögen kann doch nicht durch eine Brille verbessert werden, oder? Brillen sind ja eigentlich 'nur' dafür da, um Kurz- sowie Weitsichtigen zu helfen, aber das Sehvermögen? Eine Brille lässt es ja nicht zu, dass die sehzellen stärker werden. Oder verstehe ich das etwas falsch?
Vielen Dank für Antworten

Antwort
von aseven79, 53

"Sehkraft" ist ein gaaanz blöder Begriff. Der suggeriert, dass das Sehen irgendwas mit Muskelkraft zu tun haben soll, und daran geilen sich dann die Augentrainingfans auf und glauben, man könne diesen ominösen Muskel zum besseren Sehen hin trainieren. Das ist natürlich kompletter Blödsinn.

Ein Auge sieht nicht "stark", sonder "gut" oder "schlecht". Sehvermögen ist da ein viel treffenderer Begriff. Oder eben "Visus". Dieser wird durch die Ansammlung der Sehzellen/Rezeptoren auf der Netzhaut definiert (und wie gut die Verschaltung etc funktioniert). Mit anderen Worten, er gibt Auskunft über das Auflösungsvermögen des Auges, sprich, wie winzig ein Objekt gerade noch erkannt werden kann. Dieser Maximalvisus wird jedoch nur im Idealzustand des Auges erreicht, wenn also keine Fehlsichtigkeit vorliegt, oder bei perfekt korrigierter Fehlsichtigkeit. Liegt eine unkompensierte Fehlsichtigkeit vor, mindert das diesen Visus. Denn egal wie gut diese Netzhaut ist, wenn das eintreffende Licht fehlerhaft auftrifft, entstehen unscharfe Bilder.

Der Maximalvisus stellt also eine Obergrenze dar. Beim einen ist 1,6 erreichbar, und beim anderen vielleicht 0,8. Diese anatomische Gegebenheit lässt sich durch Brillengläser nicht weiter steigern, sondern nur "erreichen", und zwar mit vollkorrigierenden Brillengläsern, die die Optik des Auges in den bestmöglichen Zustand versetzen. An den Stäbchen- und Zapfenzellen des Auges können Gläser nichts bewirken.

Ein guter Vergleich ist hier der Digitalfotoapparat. Die Pixelmillionen entsprechen dem Visus, die Einstellung des Objektivs der Optik. Kann also die Digicam 12mio Pixel (zB Visus 1,2) verarbeiten, dann gibts trotzdem schlechte Bilder, wenn das Objektiv verdreht ist (Fehlsichtigkeit). Und eine Digicam mit nur 4mio Pixel (Visus 0,4) kann in dem Moment sogar schärfere Bilder liefern, wenn das Objektiv in der schärfsten Position eingestellt ist (Rechtsichtigkeit). Aber egal wie man das Objektiv dreht, über die gegebene Pixelgrenze hinaus lässt sich die Schärfe der Bilder nicht steigern

Antwort
von SallySparrow97, 52

Nein, es sind nur Linsen die gewünschte Vergrößerungen erstellen. Tatsächlich schaden sie mehr. Das Sehen wird durch einen Muskel bestimmt, der scharf stellt. Bei manchen ist er kürzer oder länger, je nachdem ob kurz oder weitsichtig. Im Alter wird er immer schwächer. Eine Brille nimmt ihm diese Anstrengung klar zu stellen.

Was passiert mit Muskeln die nicht angestrengt werden? Sie bauen sich ab, werden also schwächer. Wer seinen Muskel durch eine Brille städnig "schont" lässt ihn drastisch gesagt verkümmern.

Aber wer wirklich eine braucht, soll auch eine tragen! Ich trage meine nur beim Autofahren und in der Schule, ansonsten schafft man es bei 1,75 Diobtrin, kurzsichtig, auch ohne Sehhilfe durch den Alltag ;)

Kommentar von linsentante ,

Was passiert mit Muskeln die nicht angestrengt werden?

Ganz ähnlich ist es mit dem Gehirn, es schrumpft bei jeder falschen Antwort.

Kommentar von aseven79 ,

An diesem Kommentar ist tatsächlich jeder einzelne Satz kompletter Quatsch. Selten erlebt, aber hier findet sich noch nicht mal ein Quäntchen Wahrheit hinter diesem Geseiere. Tu der Kommunity einen Gefallen und äussere dich bitte nur zu Themen, von denen du eine Ahnung hast. Das ist dann für die Ratsuchenden nicht so verwirrend

Expertenantwort
von linsentante, Community-Experte für Augen, 37

Du hast Recht. Eine Brille bzw. Kontaktlinse kann nur die Fehlsichtigkeit ausgleichen.

Die Rezeptoren können NICHT gestärkt werden.

Augen- bzw. Sehtraining ist eine Erfindung von obskuren Esoterikern und völlig wirkungslos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community