Frage von BambusD, 91

Das schreckliche Thema: Was nach der Schule?

Guten Morgen, folgendes Problem: Bin in der 11. Klasse, werden noch die 12 machen und dann hab ich fachabi in elektrotechnick. Na super....ich habe leider erst vor nem monat gemerkt das mir das eigentlich garnicht liegt, hab das nur angefangen weil ich in Physik ne 2 auf Gymnasial niveau hatte und net so recht wusste was ich machen sollte.

Nun weiß ich aber garnout was ich danach machen will. Das heiß...ich hab schonmal so ne richtung....

Ich rede und vorallem diskutiere sehr gerne und bin auch sehr an Gesellschaftliche und Politische Themen interessiert. Bin Technisch recht begabt, solange es dinge anschließen und konfigurieren bleibt(habe z.b meinen Pc komplett selbst gebaut, bin ansprechpartner für kollegen was sowas angeht usw) aber so roh installationen wie z.B als Elektriker gehen garnet. Würde mich selbst als relativ schlau bezeichnen...hoffe sowas darf man mal sagen ohne beleidigt zu werden ^^

Ganz ehrlich: Ich währe sau gerne Politiker, nicht nur um des geldes willen, sondern weil mir das einfach super liegen würde. Die Meinungen meine Freunde gehen auch alle richtung: "Politik, Journalist oder sowas"

Oder son Markus Lanz 2.0 würde mir auch gefallen. Also Moderator, aber man wird ja net innerhalb vonnem monat Moderator oder Politiker...erstrecht net mit (dann) 18.

Dann habe ich gedacht irgendwas richtung Medien...aber da fehlt mir so der anschluss, was es da so gibt an Berufen und wie diese heißen.

Das Problem ist halt auch: Hab kein Führerschein, und werde den + Auto selbst bezahlen müssen, also Berufe die einen Führerschein von anfang an benötigen fallen schonmal weg -.-

Will halt einfach keinen Beruf in der Industrie, immer dasselbe, inner werkstatt, anner maschiene oder auf Baustellen. Aber ich denke ihr checkt schon welche richtung mich interessiert

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joergi666, 49

Hört sich so an als wenn der Bereich Soziale Arbeit was für dich sein könnte, reden+ gesellschaftliche und politische Themen sind genau die Schwerpunkte. Technisches Geschick ist auch bei manchen Stellen in der Sozialen Arbeit gefragt (ich bin Sozialarbeiter mit handwerklicher Ausbildung und beschäftige mich bei meiner Tätigkeit sehr viel mit technischen Fragen). Vielleicht machst du ja nach dem Fachabi ein Soziales Jahr und checkst den Bereich mal ab.


Kommentar von BambusD ,

Währe allerdings ne überlegung Wert. Danke :)

Antwort
von nowka20, 14

mache erstmal ein "freiwilliges soziales jahr".

Antwort
von LonelyBrain, 50

Du solltest erstmal zur Berufsberatung gehen.

Kommentar von BambusD ,

ja nice ^^ Hab ich noch garnet drann gedacht. Die Arge gibts ja auchnoch. Trotzdem währen n paar vorschläge ganz cool

Antwort
von Kristall08, 26

Bitte, tu dir und anderen einen Gefallen und vergiss den Bereich Medien.

Dazu, und da ist es egal, ob du in den Print- oder Moderationsbereich willst, bräuchtest du richtig gutes Deutsch.

Und dein Fragetext lässt, Entschuldigung, vermuten, dass es da etwas hapert.

Antwort
von MikeRat, 21

Gehe zur Bundeswehr

Kommentar von BambusD ,

Als was? Werdienst leisten net. Nur wenn alle Fäden gerissen sind. Hab gelesen dasses da was names "Geoinformationsbeschaffung" oder irgendwie sowas gibt. Aber Bw is eigentlich net so das optimum.

Kommentar von MikeRat ,

An studieren dachte ich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community