Frage von Sophiaschulz14, 51

Das Monster in meinem kopf?

Seit ein paar Monaten denke ich hauptsächlich an 1 sache. Töten. Ich habe nicht vor Es zu tun, aber dennoch der drang ist da. Immer wenn ich eine freie Minute habe, denke ich sofort wieder ans töten. Es wäre schon fast soweit gekommen das ich mir einen Frosch gesucht hätte. Ich fühle mich bei dem Gedanken immer so grausam. Mir ist auch aufgefallen das seit den letzten Wochen sich meine Freunde immer mehr von mir distanzieren. Es macht mir Angst, das es anscheinend so offensichtlich ist. Ich will niemanden töten, ich will auch nicht etwas töten. Das macht mir echt sehr zu schaffen, da es auch immer stärker wird. Wisst ihr vielleicht wie ich dagegen ankämpfen kann?

Antwort
von tom691, 51

du solltest mit deinem arzt darüber  reden, normal ist dein verhalten nicht

Antwort
von niggi1995, 36

Du solltest umgehend einen Arzt am besten einen Psychologen suchen. Diese Gedanken werden sich nicht von alleine besseren. Mit Mord bzw tötungs Gedanken ist nicht zu spaßen da bei zu viel Stress oder anderen Probleme diese stärker werden bis man es nicht mehr kontrollieren kann.

Antwort
von Leonimo, 43

Ich kenne das, bzw. glaube zu verstehen was du meinst. Tu es einfach nicht, das ist nur eine Phase und die geht vorbei.

Antwort
von donna16, 21

Geh zum Psychologen ist nicht normal und auch keine Phase. Das ist krankes denken und wenn du schon überlegst ein Tier zu töten dann wer weiß was aus dir wird.

Antwort
von ModernGaming221, 39

Du solltest einen Psychologen aufsuchen und dir von dem Rat geben lassen. Solche Gedanken können mehrere Ursprünge haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten