Frage von Justify123, 101

Das Leben macht mir Angst, was kann ich tun?

Hi,
Ich bin 16 und ein Mädchen und gehe auf die 11. Klasse eines Gymnasiums.
Bin sehr schlecht darin mich so auszudrücken aber ich versuchs mal zu erklären.. Mir macht das Leben Angst. Besonders auch die Zukunft. Ich kann mir nicht vorstellen eines Tages glücklich zu sein weil es einfach nichts (erreichbares) gibt das mich wirklich glücklich macht.
Nach unzähligen Tests weiß ich immernoch nicht was ich studieren will und was ich danach arbeiten will. Ich habe Angst nach der Schule etwas mehr Kontrolle über mein Leben zu haben.
Auch wenn das noch so dumm klingt, ich denke sehr oft daran mich einfach umzubringen aber ich würde das wegen meiner Familie niemals auf die Reihe kriegen, allerdings scheint das eben besser zu sein als ein unglückliches Leben zu führen.
Ich klinge so pessimistisch oh Gott.
Kann ich momentan irgendetwas tun um mich wieder besser zu fühlen oder so? Leider kann ich mir keine Reisen sonst wohin leisten um mich selbst zu finden oder so xD aber naja..hilfe.

Antwort
von celaenasardotin, 36

Also erstmal ist das ganz normal , die meisten Leute haben zu der zeit solche Gedanken und viele machen den Abschluss und haben immernoch keine Ahnung. Die Tests in der schule sind der totale Müll und helfen wirklich wenig weiter. Besser sind Praktika , uni info tage und vl mal ein Gespräch beim Arbeitsamt und der Berufsberatung. Mach dir keinen Stress und erstmal kommt der Abschluss. Vielleicht machst du ja erstmal ein fsj oder ein jahr im Ausland

Antwort
von alwayssmile97, 26

Hi Liebes :)
Kopf hoch! Jeder von uns hat mal eine schwere Phase im Leben. Deine Ängste sind völlig normal, das sind Zukunftsängste die fast jeder im Laufe des Lebens hat. Du darfst dir keinen zu großen Druck machen. Finde heraus, was dich glücklich macht. Du schaffst das!

Antwort
von Glitziflitzi, 31

Ich würde Dir dringend raten, eine/en Psychologische/en Psychotherapeutin/en in Deiner Nähe zu suchen und dort mal anzurufen und Dich beraten zu lassen.

Kommentar von celaenasardotin ,

Es können ja nicht aus jeder schule 300 Leute zum Psychologen rennen , weil sie nicht wissen was sie machen wollen , wenn sie mit der schule fertig sind

Kommentar von Glitziflitzi ,

Die Fragestellerin beschreibt ernsthafte Zukunftsängste und hat Suizidgedanken. Dies rechtfertigt sehr wohl die Empfehlung ein psychotherapeutisches Beratungsgespräch in Anspruch zu nehmen.

Antwort
von halloschnuggi, 27

Das nennt man Erwachsen werden... Ich bin 20, und habe garnicht gemerkt das ich schon so viel Verantwortung habe😏

Antwort
von thereschen101, 49

ihm woher willst du wissen das du unglücklich wirst? bei so einer Einstellung  wird das auch sicher passieren also änder deine Einstellung und mach doch ein Auslandswahr zum Beispiel oder so, das macht unheimlich viel spaß und du erlebst Sachen die keine von deinen Freundinnen jemals so zuhause erleben würde. viel spaß :p

Antwort
von maschine98, 22

Versuch dir weniger gedanken zu machen :)
Mach jetzt was dir spaß macht, und klar ein bisschen die zukunft zu planen schadet nicht, aber du hast noch zeit ;)
Ich mache in zwei monaten mein abitur und habe immer noch keine ahnung was ich danach machen soll xD
also lass dich davon nicht so runterziehen, ich bin mir sicher du wirst noch das richtige für dich finden :)
Treff dich doch mit deinen freunden, mach auf was du lust hast damit du mal auf andere gedanken kommst :)

Antwort
von JennyTurtle, 33

Sorry für diese Frage aber kann's sein das du keine freunde hast? Nicht böse gemeint. Ist doch egal was du später werden willst man du bist 16 geh joggen oder party feiern :D du machst dir viel zu viele gedanken. Tu das was dir spaß macht ende ;) 

Antwort
von skyberlin, 15

Selbstmord

Die letzte aller Türen

Doch nie hat man

an alle schon geklopft

-Reiner Kunze-

Klopf an, eine Tür wird sich auf jeden Fall öffnen, lg

Antwort
von skyberlin, 16

geh zum doc  und schau dies:


lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community