Frage von liebe9, 41

Das Leben ist ja schön. Aber nicht einfach. Aber ich glaube im Leben braucht man sehr sehr sehr viel glück. Dass man die perfekte Frau hat. Dass man....?

Dass man eine gute Arbeit hat. Usw usw usw. Oder sehe ich das falsch?

Antwort
von Inkonvertibel, 7

Hey
liebe9,

meistens ist es so, das man mit den geliebten Menschen, die wenigste Zeit verbringt. Mit den Arbeitskollegen (innen) verbringt man weit mehr Zeit. Darum  ist es besonders wichtig, gerade diese Zeit bewußt zu genießen. Miteinander zu reden und auf das Gegenüber einzugehen.

Dazu gehört eine gute Portion Glück und sicherlich sehr viel Eigeninitiative.

LG Inkonvertibel

Kommentar von 247jack ,

100%ig deiner Meinung, so und nicht anders! Leider!

Antwort
von JTKirk2000, 3

Dass man eine gute Arbeit hat.

Das kann man selbst bis zu einem gewissen Grad beeinflussen, beispielsweise durch schulische und berufliche Ausbildung und wie viel Fleiß man in diese investiert, sowie dann die entsprechende Berufswahl, besonders zwischen den Stadien der schulischen und zwischen der schulischen und beruflichen Ausbildung.

Dass man die perfekte Frau hat.

Was ist schon perfekt? Perfektion bei einer Person zu sehen, ist wie die Schönheit. Beide liegen in gewisser Hinsicht im Auge des Betrachters. Geht es aber darum, dass eine Frau aus Sicht aller perfekt sein sollte, führt dies zu zwei Resultaten: In der Betrachtung wird die Frau in gewisser Hinsicht auf ein Objekt reduziert und andererseits interessieren sich alle dafür und man muss mit viel Nebenbuhlerei rechnen. 

Von daher ist es gut, wenn Mann eine Frau findet, wo beide zueinander passen, einander gut verstehen, unterstützen, vertrauen, über alles reden können, viele Interessen und Hobbys teilen und Fähigkeiten teilen oder ergänzen können. Dazu muss niemand von beiden perfekt sein, sondern nur möglichst gut zueinander passen. Es ist wie mit zwei Puzzlestücken. Ein perfektes Puzzleteil, das zu allen gleichermaßen passt, hat nur glatte Seiten, aber eines, das zu einem bestimmten Partner passt, hat zumindest eine Seite mit der es optimal mit seinem Partner verbunden werden kann. In dieser Hinsicht ist es ein schlechtes Beispiel, dass ein Puzzleteil in der Regel 4 Seiten hat, aber nehmen wir einmal an, sie passen nur zu einem anderen Puzzleteil optimal, dann stimmt dieses Beispiel wieder. Jemand der von sich aus für alle perfekt erscheint, sieht erst einmal für jeden interessant aus, nicht nur vom Äußeren sondern auch was innere Werte angeht. aber wie mit dem perfekten Puzzlestück passt diese perfekte Person nur zu jemandem, der ebenso perfekt ist, also ebenfalls nur glatte Seiten hat, was aber auch wieder den Nachteil hat, dass diese glatten Seiten nur wenig bis gar keinen Halt bieten. Viele Gemeinsamkeiten und Ergänzungen hingegen bieten einen sehr guten Halt, wie es auch bei Puzzlestücken ist und eben das macht eine gute Beziehung aus, wenn man den Anfang dieses Absatzes mit berücksichtigt.

Antwort
von Trullabln81, 2

Ich glaube Glück ist eine Lebenseinstellung. Man muss die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen zu wissen. Ich habe mal ein Buch über Alice Herz Sommer gelesen, eine Pianistin, die als junges Mädchen den Holocaust als Musikerin im Ghetto überlebte. Sie gab mit 100 Jahren, kurz vor ihrem Tod eine mich sehr berührende Antwort auf die Frage, was ihr Geheimnis für ihr langes Leben ist. Sie sagte, sie versuchte stets das Schöne im Leben zu sehen. Ich glaube, dass es eben keine materiellen Voraussetzungen für ein glückliches Leben braucht. Ich denke, es braucht eine positive Lebenseinstellung, ein gutes soziales Umfeld um das Gefühl zu haben, gebraucht und geliebt zu werden, Ziele im Leben um Erfolge zu erreichen und sich selbst damit zu motivieren, eine gewisse Beständigkeit und Neugier auf das, was einem das Leben bietet und die Fähigkeit, aus den Fehlern und den Erfahrungen anderer Menschen zu lernen, um eigene Defizite auszugleichen und erfolgreich sein zu können. Ich glaube, wenn man es geschafft hat, mit sich selbst im Reinen zu sein und sich so zu akzeptieren, wie man ist, dann ist der Weg zum Glücklichsein gar nicht so beschwerlich. Machen wir uns nicht alle manchmal viel zu viele Gedanken anstatt einfach zu leben? Sind wir nicht manchmal auch unsicher, wenn wir Morgens vor dem Spiegel stehen und denken, dass es viel hübschere Menschen gibt, als wir es sind? Und dabei merken wir oft gar nicht, dass wir in unserer Individualität eigentlich genau so sind, wie es richtig ist. Sich selbst zu erkennen, zu sich zu stehen und selbstbewusst Probleme anzugehen führt auch dazu, dass wir auf unsere Umwelt positiv wirken. Ist dir mal aufgefallen, dass dir andere Menschen viel offener begegnen, wenn du ausgeglichen bist oder einen guten Tag hattest? Lange Rede kurzer Sinn: Der Schlüssel zum Glück steckt in jedem von uns selbst. Beginne damit, auf dich selbst zu achten, geh mit anderen achtsam um und schau was das Leben dir bietet. Aber vor allem lebe und mach dir keine zu großen Sorgen um Morgen. 

Antwort
von SonjaDieKatze, 6

wer will schon eine perfekte frau? ;) die gute arbeit kann man sich selbst mit ausbildung auch holen, das ist durchaus steuerbar, liebe dahingehend nicht, das findet sich einfach ^^

Antwort
von rainyday00, 22

Ich denke Vieles hängt im Leben einfach mit Glück zusammen - man kann dem Ganzen aber auch etwas entgegensteuern. Wenn man mit einer positiven Einstellung durchs Leben geht, kommen meistens auch positive Dinge zurück.

Antwort
von Nube4618, 9

Nicht sehr sehr sehr viel Glück, nur etwas Empathie, und etwas Geduld, und  natürlich Ehrlichkeit. Dann findet SIE dich. 

Antwort
von Steffile, 10

Naja, ne Menge haengt auch von uns selber ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten