Frage von TippsForYou, 150

Das Leben ist eine Computersimulation?

Was haltet ihr davon? Die ganzen Priester und Hocas und was es noch so Religionsunfuk gibts sollten wegblicken.

Mit Begründung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von steinbocks, 50

Ich halte das für möglich... Allerdings kann man sich dann immer noch fragen wer diese Computeranimation ins Leben gerufen hat. Ich denke da an das Spiel Sims... Vielleicht leben diese in ihrer Welt auch wirklich und denken Sie sind "Menschen". ( also so stelle ich es mir vor)

Kommentar von TippsForYou ,

Genau so denk ich auch

Kommentar von TippsForYou ,

Paradoxon nur etwas muss ja das erste Produkt gewesen sein nur was war davor aus nichts kann ja nicht etwas entstehen und alles hat n Anfang uff..

Kommentar von steinbocks ,

Ja das ist auch das was ich denke :-D wer hat den Anfang gemacht... Das macht mich manchmal verrückt wenn ich daran denke, weil ich es einfach nicht lösen kann.

Kommentar von TippsForYou ,

Da will man sich doch am besten sofort umbringen um zu wissen was danach kommt stimmts?

Kommentar von ilknau ,

Was bringt es? Nix, denn du landest im next level from Game of Life...

Kommentar von steinbocks ,

Nein :-D umbringen nicht. Ich mag das Leben wie es ist. Aber wissen wie alles entstanden ist wüsste ich schon gern

Kommentar von TippsForYou ,

Glaube nicht dass die Menschenrasse so lange überleben wird geschweige denn dazu Inder Lage ist..

Antwort
von Aleksakisu, 42

Kann sein, kann auch nicht sein. Mir ist es egal.

Vielleicht sitze ich gerade nicht vor meinem Computer, aber zumindest glaube ich vor meinem Computer zu sitzen. Vielleicht glaube ich nur, Schmerzen und Freude empfinden zu können.

Doch selbst wenn - auf dieser Ebene des Glaubens bilden all meine Wahrnehmungen eine zusammenhängende Welt. Also lebe ich dieser entsprechend, denn andere Wahrnehmungen habe ich nicht.

Ob ich nur glaube, dass mich das glücklich macht, oder ob es das wirklich tut, ist für mich nebensächlich. Hauptsache Glück :)

Kommentar von TippsForYou ,

Erweitere dein Horizont Mönch

Kommentar von Aleksakisu ,

Ich habe zweieinhalb Jahre intensiv über diese Frage nachgedacht und das ist das Ergebnis, zu dem ich gekommen bin. Auf wieviel Zeit kommst du?

Kommentar von TippsForYou ,

Seit ich klar denken kann

Kommentar von Aleksakisu ,

Und was empfiehlst du mir, um meinen Horizont zu erweitern? Reicht ein Philosophiestudium?

Und wie kommst du eigentlich auf die Bezeichnung Mönch?

Antwort
von Garfield0001, 15

Ich bin Christ. Aber ja - die Frage ist natürlich berechtigt. Wie jede andere Frage auch.
Und ich frage mich dann:

1. wer hat diese Simulation programmiert? Durch Zufall könnte so ein komplexer Code gar nicht entstehen. Und wenn ich die Programmierversuche von uns Menschen sehe, dann sind da WELTEN dazwischen was die Qualität und Quantität angeht.

2. Woher kommt die Hardware, auf der die Simulation läuft?

3. Warum sollte der Code "Codeblöcke" enthalten der uns zu Mördern werden lässt, uns krank werden lässt oder uns falsche Entscheidungen treffen lässt?

4. warum sollte es in dem Code Anweisungen geben, die uns religiöse Fragen stellen lässt?

uvm

Antwort
von Andrastor, 62

Die Frage ist: Wen kümmerts? Was ändert an deiner Existenz, an der Art wie du dein Leben lebst, wenn du wüsstes dass das hier alles eine Simulation wäre? Wenn du ihr jetzt nicht entkommen kannst, warum solltest du das können, wenn du die Gewissheit hast?

Kommentar von TippsForYou ,

Ganz einfach ich würd mich umbringen wenns eine Simulation wäre bis ich der Sohn von einem Typen der Milliardenschwer ist und mir alles vererbt dann Chile ich bis zum Tod und Test bestanden

Kommentar von Andrastor ,

Wer sagt denn dass die Simulation so funktionieren würde?

Antwort
von ilknau, 32

Grüss dich, TippsForYou.

https://www.gutefrage.net/frage/was-sind-wir-was-ist-leben-was-ist-dasuniversumd...

Die Matrix - Trilogie + Roland Emmerichs Film The 13th Floor lassen da schon tief blicken, lG.

Kommentar von TippsForYou ,

Nicht schlecht

Kommentar von ilknau ,

PS.: ich denke seit 15 Jahren drüber nach und kam nach Sichtung von Dateien aller Art zu meiner Ansicht - der Mönch schrieb ja:  seit 2 1/2...

Kommentar von Aleksakisu ,

Nicht seit zweieinhalb, sondern nur zweieinhalb. Ich habe gemerkt, dass es mich nur unglücklich gemacht hat und ich ein besseres Leben lebe, wenn ich nicht näher darüber nachdenke. Darum habe ich aufgehört, mir dazu Gedanken zu machen, und möchte die Frage für mich unbeantwortet lassen.

Das soll niemanden davon abhalten, sich selbst darüber Gedanken zu machen, wenn er das möchte. Aber da sich diese Frage ja an die ganze Community ausgenommen Priester und Hocas richtete, habe ich mich angesprochen gefühlt und meine eigenen Gedanken mit euch geteilt. Ich dachte mir, dass ich vielleicht damit jemand anderen davon abhalten kann, meinen Fehler zu wiederholen und sich selbst durch Zweifel an dieser Welt verrückt oder depressiv zu machen.

Deine Theorie halte ich auch nicht für ausgeschlossen. Allerdings vermisse ich bei deiner Antwort etwas, das ich selbst gegeben habe: Die von TippsForYou angefragte Begründung. Ich wäre auf jeden Fall interessiert daran. Warum hältst du diese Annahme für wahrscheinlich?

Ein Mönch bin ich übrigens nicht, nur, um Missverständnissen vorzubeugen. Aber wenn das mein neuer Spitzname sein soll: So sei es ;)

Kommentar von ilknau ,

Hallo, Aleksakisu.

Ich bin deswegen nicht depressiv geworden sondern erklärt sich mir dadurch vieles, das davor unerklärlich war.

Die Begründung liegt im Link, :-).

Kommentar von Aleksakisu ,

Hallo ilknau,

Danke für deine Antwort :)

Vielleicht reagiere ich bei Fragen wie dieser einfach etwas über. Aber wenn ich lese, dass TippsForYou zum Beispiel "ich würd mich umbringen wenns eine Simulation wäre" schreibt, denke ich dann doch wieder, dass mein Hinweis Berechtigung hat.

Den Link hatte ich mir schon näher angesehen. Das ist zwar eine genauere Beschreibung deiner (übrigens sehr interessanten) Theorie, aber eine Begründung finde ich dort nicht. Wieso glaubst du daran? Was macht diese Erklärung in deinen Augen besser als zum Beispiel "Diese Welt existiert genau so, wie wir sie wahrnehmen?" Wie sollte das Denken des Programmierers funktionieren? Wäre uns unsere Überzeugung, dass unser Denken über elektrische Impulse funktioniert, nicht ebenfalls nur einprogrammiert, da wir wiederum durch Experimente und somit unsere Sinneswahrnehmungen der "Welt" um uns zu diesem Wissen gelangt sind? Was für Dinge sind es, die dir vorher unerklärlich waren und es jetzt nicht mehr sind?

Ich würde mich über eine genauere Erklärung freuen :)

Antwort
von max1949, 97

Es könnte möglich sein. Da wir ja auch schon virtuelle Welten mit KI´s programmieren konnten.

Antwort
von fitnesshase, 14

Bist du paranoid o so? :D

Kommentar von TippsForYou ,

Ja sehr

Kommentar von fitnesshase ,

Nicht gut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten