Frage von zuunkreativ123, 88

Das leben das mir immer wieder etwas reinwürgt?

Es ist nicht wirklich eine Frage aber seit ich 12 Jahre alt bin würgt mir mein Leben immer wieder neue Dinge rein. Angefangen hats mit einem Wachtumshormonmangen, das hieß jeden Abend ne Spritze und unmengen von Arzt Terminen. Diese Therapie konnte ich vor ungefähr einem Jahr beenden. Dann mit 13 hab ich Depressionen bekommen, wegen denen musste ich dann in Therapie und dann wurde bei mir noch Mutismus festgestellt. ich werde wohl bis ich 25 bin noch in die Therapie gehen müssen. Und jetzt kommt Haarausfall dazu. Ja Haarausfall jetzt denken sich bestimmt viele ich soll mich nicht so anstellen aber jemand der das nie hatte kann sich gar nicht vorstellen wie schlimm das ist. Ich hab schon mehr als die hälfte meiner Haare verloren, es fühlt sich einfach bei jedem Haarbüschel so an als ob ein Stück von mir wegfällt. ich weiss es gibt Menschen die haben mit viel schlimmerem zu kämpfen aber trotzdem ich weiss einfach nicht mehr wie es weiter gehen soll. ich hab keine Ahnung wie ich den nächsten Schritt machen soll. Vielleicht hat jemand ja ein Rat, wenn nicht danke dass ihr es durchgelesen habt. w17

Antwort
von SonjaDieKatze, 57

ganz ruhig, jeder veränderung im leben ist erstmal ein schock, vor allem wenn es negative sind. ich wäre auch lieber nicht quasimodi und würde auch lieber nicht den ganzen tag voll zu auf schmerzmitteln sein damit ich wenigstens bis zur toilette komme -.- wichtig ist wie du damit umgehst, solange du nichts lebensbedrohliches hast freu dich und überlege wie du das ganze am besten angehst um es besser zu machen. außerdem gibt es wunderschöne perrücken ^^

Antwort
von halbsowichtig, 29

Erst das Wachstum, dann die Seele, dann die Haare ... das klingt nach einer schweren, umfassenden Hormonstörung. Dein Hormonhaushalt kann sich anscheinend nicht selbst regulieren.

Hast du schon mal den Arzt gewechselt? Jedes Symptom einzeln zu behandeln, dürfte auf Dauer wenig Sinn haben. Die Ursache des Hormon-Chaos muss gefunden werden.

Antwort
von Sisi335l, 48

Hoffe auf gute Tage und versuch die guten Sachen darin zu erkennen.. dankbar zu sein, dass es heilbar ist. Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von Mignon6, 33

Ich kann verstehen, dass du dir Sorgen über deine Haare machst.

Aus einer deiner vorherigen Fragen geht hervor, dass du deswegen eine Eiseninfusion bekommen hast. Es dauert lange, bis sich ein Ergebnis einstellt. Du mußt geduldig sein. Wichtig ist, dass du eine ärztliche Diagnose hast und dein Eisenmangel behandelt wurde. Das geht jedoch nicht von heute auf morgen. Es kann einige Monate dauern, bis du ein Resultat siehst.

Menschen mögen dich wegen deines Charakters, wegen deiner Persönlichkeit, deines Charismas, deiner Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit usw. usw. Die Haare spielen eine völlig untergeordnete Rolle.

Mache dich also deswegen nicht verrückt. Warte ab! Du bist in ärztlicher Behandlung. Alles wird gut.... !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community