Frage von Eidolon150, 143

Das ist der Friedhof für meine Gefühle! Wie bekomme ich meine Ex-Freundin nur aus meinem Herz und meinem Kopf?

Obwohl es nie über eine platonische Liebe hinausgegangen ist - die ich quasi mit meinem Umzug in meine neue Wohnung selbst beendet habe, hat mich jetzt der verschärfte Liebeskummer erwischt. Zeitweise hatte ich auch das Gefühl, geliebt zu werden, doch seit etwa einem Jahr lässt Sie mich nur noch Ihren unbändigen Hass spüren. Was mir sehr weh tut. Ich will meine Ex bestimmt nicht zurück, weil Sie mir nicht guttut - Ich komme einfach nicht mit Ihr klar. Zur Zeit rauche ich sehr viel, bin vom Weizenbier wieder zu Jacky (Jack Daniels) Cola zurückgekehrt. Ich gucke auch viele Pornos und flirte so oft es geht. Trotzdem hat mein bewährtes Anti-Liebeskummer-Programm bisher noch nicht gefruchtet. Was kann ich sonst noch tun, um meine Ex aus Kopf und Herz zu radieren? Dass ich Fehler gmacht habe, ist mir vollkommen klar - Mittlerweile denke ich jedoch, daß es der größte Fehler war, mich überhaupt in sie zu verlieben. Sie zeigt mir, dass Sie keinen Respekt mehr vor mir hat, und ich habe mein komplettes Vertrauen in Sie verloren. Ich gebe dieser verkorksten Bezeihung keine Chance mehr. Von Anfang an war für mich der Wurm drin. Jetzt fühle ich mich leer, benutzt und beschmutzt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Damla1708, 65

Also ich denke zunächst, dass sie sauer und enttäuscht war, da du die Beziehung beenden musstest und sich darum so verhalten hat. Deine Strategie ist falsch! Du solltest nicht rauchen, Bier oder Alk trinken, dir Pornos anschauen und flirten. Nein, du solltest innerlich mit ihr abschließen. Du bist dir bewusst, dass sie dir nicht gut tut/tat, das ist schonmal sehr gut. Fehlt nur noch der Rest. Du solltest dich an ihre schlechten Seiten erinnern, die sich auch schlecht auf dich augewirkt haben und dich freuen, sie nicht mehr an der Seite zu haben. Liebeskummer würde dich nur kaputt machen, das Ende würde gleich bleiben. Warum du nicht flirten solltest: Ohne mit einer Person abgeschlossen zu haben, sollte man keine Neue Affäre beginnen, denn man würde immer diese Person im Hinterkopf haben und das wäre schade für die neue Person. Daher rate ich dir, komm weg vom Liebeskummer und den Zeugs die du unternimmst. Geh stattdessen mit Freunden raus, unternimm was, höre Musik, treibe Sport, mach dich glücklich. Du kannst auch ohne sie leben, erinnere dich stets daran :) 

Kommentar von Eidolon150 ,

Es ist sicher richtig, die Ex nicht auf ein Podest zu heben! Auch Sie hat so einiges falschgemacht. Mein Problem damit ist auch, dass nur ich der Sündenbock bin. So hat Sie des öfteren Dritte ins"Spiel" gebracht, z.B. um mich anzulocken, mich zu überwachen, mich zu demütigen etc. Das hat furchtbar genervt - so ist keine normale Kommunikation möglich! Wenn ich Ihr zum Valentinstag Blumen geschickt habe - mit Fleurop - war die Antwort lediglich ein anonymer Anruf. Sie hat sich nie mit Namen gemeldet. Ausserdem
war Sie ein totaler Kontroll-Freak. Wir sind immer getrennt ausgegangen, und da fällt es schon auf, wenn bestimmte Leute in
der Stamm-Kneipe sitzen und einem den ganzen Abend zusehen,
mit wem man sich unterhält. Ich glaube eher, dass Ihre Wut daraus
resultiert, dass Ihr die Kontrolle entzogen wurde. Sie weiß außerdem mehr über mich, als ich über Sie. Ich bin mir sicher, daß
meine Handy-Nummern bei Ihr irgendwo gespeichert sind. Und in
der Nähe meiner neuen Wohnung habe ich Sie eines Abends auch
schon mal gesehen (Sie mich nicht - ist auch schon länger her).
Vor dem Umzug hat Sie 2-3 Anrufe pro Woche getätigt, jeweils
anonym. Weil ich ahnte, wer da anruft, habe ich auch nie geschimpft oder Beleidigungen ausgesprochen. Naja, auf dem Handy hat einmal ein gemeinsamer Bekannter angerufen - und da
konnte ich mir eine böse SMS nicht verkneifen. Ich habe mich aber
kurz darauf per SMS dafür entschuldigt. Für mich ist das alles
ungewöhnlich, weil ich sonst auch kein Monster bin. Einmal, auf dem Heimweg von einer Kneipentour hielt auf einmal ein Ford
auf der anderen Straßenseite. Da war Sie auf dem Beifahrersitz.
Ein Typ ist ausgestiegen, und kam zu mir. Der Spaßvogel meinte,
ich solle keinen Sex haben - oder so. Ich habe ihm dann erklärt,
dass ich bei meinem Alkoholpegel eher an Rausch ausschlafen -
allein im eigenen Bett denke, als an eine schnelle Nummer.
Trotz des Defizits an körperlicher Nähe und Zärtlichkeit habe ich Sie nie betrogen. Im Gegenteil, nach vielen Enttäuschungen vorher, war es endlich möglich, mal ein paar Frauen einen Korb zu geben, denn gegen meine Ex kommen/kamen Sie bei mir nicht an.
Das habe ich also nicht nur aus Respekt getan. Verwöhnt bin ich
nicht gerade, was Beziehungen/Liebe angeht. Deswegen habe ich
die unbefriedigenden Dinge klaglos geschluckt. Auch für Ihre übertriebene Eifersucht konnte ich Verständnis aufbringen. Ich bin
selbst eifersüchtig, habe mich dabei aber im Griff. Auch wenn es für mich eine Traumfrau war, war das Ganze mehr ein Drama denn der Himmel auf Erden. Und wenns dann soweit geht, daß einen die
Ex mit dem Auto über den Haufen fahren möchte...aus lauter Wut!
Hätte Sie doch lieber mal 20% Ihrer Power in die Beziehung investiert, dann wäre es sicher anders gelaufen. Ich finde Sie sehr
sexy, wenn Sie wütend ist. Gleichzeitig ist Sie mir dann aber auch ein bisschen unheimlich:-)

Kommentar von Damla1708 ,

Ich habe nicht versucht sie unschuldig darzustellen. Das was du erzählst, ist einfach nur heftig, da verstehe ich deine Liebeskummer gar nicht. Du solltest dich freuen, sie los zu sein..

Kommentar von Eidolon150 ,

Hallo und Danke!

Heftig ist das richtige Wort dafür. Obwohl es schon beinahe eine
einseitige (eingebildete) Geschichte war, empfinde ich noch sehr starke Sehnsucht. Einseitige Geschichten hatte ich auch schon,
auch das war ultraschmerzhaft und hat lange gedauert, bis ich es
überwunden hatte. Hier kommt eben noch hinzu, dass ich immer
für zwei denken musste, um die empfindliche Dame nicht zu verletzen. Im Nachhinein wird mir bei der ganzen Geschichte ehrlich gesagt - schlecht. Ich habe mich fast nicht getraut, Sie
anzuquatschen. Also habe ich eine Bekannte (Astrid) gebeten,
mir einen Arschtritt zu verpassen, damit ich da auch hingehe.
Ich war nicht sehr witzig und originell, und habe Sie einfach gefragt, wie Sie heißt, und daß ich Sie gerne kennenlernen möchte. Sie hat mir einen falschen Namen gesagt -und daß Sie
Ihre Jacke holen müsste. Sie verschwand und kam nicht mehr.
Das muss man erstmal schlucken. Ich dachte mir, daß Sie vielleicht
Ärger hatte, der nichts mit mir zu tun hat, habe Sie dann eine
Woche später angesprochen, als Sie im Bistrobereich alleine an
einem Tisch saß. Gerne hätte ich mich zu ihr hingesetzt. Sie: "Ich bin gern allein. Vielleicht ein andermal." Dann bin ich abgerauscht.
Ich habe mir geschworen, diese Frau nie wieder anzusprechen.
Eine Woche später vor der gleichen Disko: Ich parkte mein Auto.
Sie stand im Eingangsbereich eines anderen Lokals, lächelnd und
provozierend - die Hände auf den schmalen Hüften. Als ich in die
Disko ging, rannte Sie mir nach. Ich habe das ignoriert - was Sie
sichtlich mitgenommen hat. Weil ich sie immer noch mochte, habe
ich ihr einen kleinen Liebesbrief ans Auto gehängt. Zu der Zeit
hatten ihr Bruder und ich noch das gleiche Stammlokal. Ich war sehr überrascht, dass der besagte Bruder seinen Kumpels erklärte:
"Meine Schwester liebt den Typ (mich) total". Eines Abends haben
auch ihre Mutter und ihre ältere Freundin die Werbetrommel für die
kleine geschwungen - so ging es los. Unglaublich, nicht?!

Kommentar von Damla1708 ,

Wer hätte das gedacht, wie alles begann und wie es endete..
Ich denke aber, dass dich einseitige Beziehungen herausfordern, dir einen Kick geben, der du dich immer wieder stellen willst..

Kommentar von Eidolon150 ,

Fatal: unterentwickeltes Selbstwertgefühl!

Ich kenne mich inzwischen ziemlich gut. Ich hatte eine Erziehung, die für Beziehungen zu Frauen nicht gut ist. Als meine 3 Jahre jüngere Schwester auf die Welt kam, hat meine Oma - das heimliche Familienoberhaupt - in ihr ein Ebenbild gesehen. So kam es, dass meine Schwester automatisch das Lieblingskind von Oma und Vater wurde. Ich war auf einmal nicht mehr wichtig, und bin als kleiner Junge vor Eifersucht krank geworden. Darüberhinaus war eine Erziehungsmethode der Oma die emotionale Erpressung: Wenn Du dies oder das nicht machst, habe ich Dich nicht mehr lieb. So kam es auch zum irrigen Schluß, dass man sich Liebe verdienen muss. Ab dem 9. Lebensjahr musste ich mit einer immer stärker werdenden Kurzsichtigkeit und immer dickeren Brillen leben.Klar, dass man da schnell zum hässlichen Entlein wird, das keine haben will. Erst später, nach dem Umstieg auf Kontaktlinsen, änderte sich das. Was meine Ex angeht, so hatte ich am Anfang das starke Gefühl,  ein weibliches Gegenstück gefunden zu haben.
Ich konnte körperlich registrieren, wenn Sie einen Raum betreten oder verlassen hat. Das habe ich inzwischen schon lang nicht mehr.

Einmal hatten wir Streit, da hat Sie mich am Telefon verlangt. Ich kann nicht mehr sagen, worum es ging, auf jeden Fall hat Sie seitdem nichts mehr am Telefon mit mir geredet. Ich denke trotzdem, dass ich damals nicht zu grob zu ihr war.

Tut mir leid, aber das alles wegzuschreiben, tut mir im Moment ziemlich gut. Es muss einfach raus!

Was ich auch so super an der Ex fand, Ihr tief in die
braunen Augen zu schauen. Da hat es bei mir Klick gemacht,
doppelt und dreifach! Ich habe Ihr nicht nur in die Augen geschaut,
sondern auch über Ihre Schultern auf Ihren faszinierenden kugelrunden Popo, der mich mehr interessierte, als das Geschwätz Ihrer Sippschaft:)

Kommentar von Eidolon150 ,

Jetzt war ich doch noch auf einer kurzen Sauftour!
Einseitige Beziehungen:  In dieser Hinsicht war ich immer darauf aus, dass meine Ex mehr Selbstbewusstsein bekommt. Wie schön wäre es gewesen, wenn Sie mich mal am Kragen gepackt hätte mit ihren kleinen Händen ("Ich will was von Dir") oder Sie hätte ein Problem angesprochen ("So nicht, mein Lieber"). Schließlich hat kein Mensch auf der ganzen Welt sowas wie eine Gebrauchsanweisung auf der Stirn. Für mich ist es ein Problem, einer Schüchternen aus der Patsche zu helfen. Ich bin zu oft für meine eigene Schüchternheit gedemütigt oder hart bestraft worden, warum sollte ich dann ausgerechnet einer Frau aus der Patsche helfen? In diesem speziellen Fall habe ich gehofft, durch meine Gefühle dazu beizutragen, daß Sie etwas mutiger wird mir gegenüber. Leider war das nur eine Wunschvorstellung. Es ist nicht gelungen, obwohl Sie doch gespürt haben sollte, daß ich Sie ehrlich liebe! Langsam kommt es mir eher so vor, als ob Sie die ganze Klaviatur meiner Gefühle aus dem FF beherrscht.

Antwort
von TheAllisons, 91

Suche dir eine neue Freundin, dann ist die Ex bald vergessen, nur musst du dein Verhalten, (trinken, Porn0s, etc) ändern. Sonst ist eine neue Beziehung wieder sehr gefährdet

Antwort
von Wuestenamazone, 79

Wenn das nur platonisch war dann lenk dich ab unternimm mit Freunden was, lese tu etwas  was du schon lange tun woltest. Und lass Alkohol und Pornos weg

Antwort
von Lapushish, 84

Oh Gott. Du sprichst mir so sehr aus der Seele gerade... Sex und Alkohol ist mein bewährtes Liebeskummer programm. Fast Food und Zeit mit Freunden verbringen, wenn Sex und Alkohol nicht möglich sind 😄

Kommentar von Eidolon150 ,

Hat Deine Ex auch schon mal versucht, Dich mit dem Auto zu überfahren?

Kommentar von Lapushish ,

Ich bin eine Frau, aber nein, mein ex hat versucht mich zu erwürgen :) ist aber ein anderer ex, als der, wegen dem es mir jetzt schlecht geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten