Frage von Yollow, 126

Das interessiert mich, angenommen ein Jugendlicher (16) schickt einem Erwachsenen sexuellen Inhalt von sich selber, wusste jedoch nich, dass dies Strafbar sei?

Wird er bestraft oder nicht? Und wie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Besserwisser696, 49

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
Aber bestraft wird er ja nur, wenn der Erwachsene das "petzt" oder es sozusagen rauskommt. Ich denke im Alter von 16 setzt da aber das Jugendgericht ein.
Abgesehen davon sehe ich aber nicht, was daran illegal sein soll und wieso es bestraft werden sollte.

Kommentar von Yollow ,

Was meinst du mit rauskommen?

Kommentar von Besserwisser696 ,

rauskommen; an die Öffentlichkeit kommt; andere davon Wind bekommen...
Aber Sex zwischen einem Erwachsenen und 16 Jährigen ist ok, solang es unter Einverständnis der beiden läuft.

Kommentar von Yollow ,

Wenn also beide Einverstanden sind, auch mit dem Versand solcher Bilder, ist es also trotzdem starfbar oder?

Kommentar von Besserwisser696 ,

Nein, daran ist gar nichts strafbar. Wenn der 16-Jährige das von sich aus freiwillig an den Erwachsenen schickt, und dieser Erwachsene das auch in Ordnung findet. Dann ist das nicht strafbar. Es wird erst strafbar, wenn die Bilder an die Öffentlichkeit gelangen, da sie für Erregung öffentlichen Ärgernisses sorgen könnten.

Kommentar von Yollow ,

Und wenn sie and die Öffentlichkeit gelangen, wird dann der Erwachsener strafbar? Danke noch für deine Erklärung!

Kommentar von Besserwisser696 ,

Nur wenn er für die Veröffentlichung verantwortlich war. Wenn er davon nichts wusste, kann er auch nichts dafür, sogesehen liegt auch die Schuld nicht bei ihm.

Kommentar von Yollow ,

gut, ich danke dir ;)

Antwort
von KarlZeiss, 21

Man ist, so traurig es auch ist, schon mit 14 Jahren zu Teilen aus dem sogenannten Schutzalter herausgewachsen/herausgealtert. 

Es ist grundsätzlich immer strafbar, sexuellen Inhalt an Personen zu senden, die dies nicht wollen.

Man ist mit 14 in soweit mündig, dass vorausgesetzt wird, das einem klar ist, an wen man diesen sexuellen Inhalt sendet. Mit 16 werden dann weitere Teile dieses sogenannten Schutzalters aufgelockert. 

Wenn beide Parteien das wollen, ist es nach meinem Wissen nicht strafbar. (Aber m.M.n. von der erwachsenen Personen hochgradig moralisch verwerflich.)

Long Story short: keine Probleme. Aber ich persönlich finde, sowas muss nicht sein.

Kommentar von Yollow ,

Danke!

Kommentar von KarlZeiss ,

Gerne, die übrigend Kommentare bezüglich der Veröffentlichung sexueller Medien mit jugendlichem Inhalt sind übrigens zum großen Teil richtig. Wer Medien (also vor allem Bilder und Videos) von unter 18-jährigen veröffentlicht, muss mit Strafe rechnen. Auch wenn ein 16-jähriger selber von sich Material auf Pornoseiten hochlädt, ist dies der Fall.

Antwort
von MaxNoir, 57

Da der Sex zwischen einem 16 jährigen und einem Erwachsenen in beiderseitigem Einverständnis erlaubt ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Austausch von Nacktbildern mit beiderseitigem Einverständnis verboten ist. bzw bestraft wird.

Antwort
von Schlauerfuchs, 35

Wenn es privat ist ist es ok ,aber gibt der Erwachsene die Bilder weiter ist es strafbar.

Antwort
von Herb3472, 13

Unsinn, was sollte daran strafbar sein?

Kommentar von Yollow ,

Das Senden von Pornografie, bzw. Kinderpornografie

Kommentar von Herb3472 ,

Mit 16 ist man kein Kind mehr, und Du kannst Fotos von Dir verschicken, wie und an wen es Dir gefällt - sofern darauf keine strafbaren Handlungen zu sehen sind, ist daran nichts strafbar. Allerdings würde ich dringend davon abraten, Nacktfotos oder gar pornografische Fotos zu versenden, wenn Du nicht willst, dass Deine Fotos dann auf ewig öffentlich im Internet kursieren und Du Dir dadurch den Ruf einhandelst, eine b.tch zu sein. Denn Du würdest das möglicherweise ein Leben lang bereuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten