Frage von TooLateE, 22

Das Glückspiel und ich (Geschichte + Frage)?

Ich hoffe das es kein Problem darstellt, wenn man die 3000 für einen Frage verfügbaren Zeichen ausbraucht. Also ich bin jetzt, seit dem 31 Januar, 15 Jahre alt und habe seit ca 2 Jahren aktiv Computerspiele gespielt. Das ganze eskalierte auch und im ende fekt saß ich den ganzen Tag vorm PC. Naja.. anderes Thema.. ziemlich genau am Anfang Dezember 2015 fang ich an für ein Computer Spiel Namens "CS:GO" Geld auszugeben um mir davon "Waffen Skins" zu kaufen. Diese Skins gibt es vom Wert 0,03€ bis zu 12.000€. Je Höher der Preis, desto seltener der Skin. Das erste Glückspiel gab es Spielintern. Man konnte für 2,50€ einen "Kisten Schlüssel" kaufen und damit einen zufälligen Skin bekommen der dann in den meisten Fällen genau 1/100 des Kaufpreises hergab. Aber es gab noch andere "Glückspiele mit diesen Skins" und zwar Wort wörtlich Glückspiel... also Roulette, Jackpot etc. . Alles fing an als ich ein Inventar mit einen Wert von ca 50€ hatte, was damals bereits viel Geld für mich war... Ich bin auf einer dieser Seiten gegangen, und um es nicht genau zu erklären müssen kann Sie sich ja jeder mal selbst anschauen: wwwskinjokercom . Und zwar habe ich dann damals mein Inventar in einen "Pot" gesetzt und damit 100€ in Skins gewonnen... das hat mich sehr glücklich gemacht da ich nie ein Geldeinkommen hatte, also weder Taschengeld noch Ferialjob. Mit diesen 100€ bin ich nochmal reingegangen und gewann damit nochmal 150€ in mein "Inventar". Ich fühlte mich so als hätte ich einen Zaubertrick gefunden.. und machte dies erneut... nur diesmal verlor ich alles.. Ermutigung um weiter zu "SPIELEN" fand ich dann auf youtube... auf einer der Zigtausenden "Gambling Youtubern" ex Jorgo,Krowny . Diese Youtuber werden von den Seiten gesponsort um dann in 90% der Fällen "gefälschte" Gewinne zu zeigen. Naja 5 Monate vergangen wo ich fast jede Woche min. 50€ ausgab... Geld klaute ich oder verdiente es mit durch An und Verkauf von Hardware... ... damals war ich ca im - von 800€ als ich wie durch Zauberei einen "Jackpot" von 850€ mit einer 0,87% Gewinnchance gewann. Wie jeder anderer sagte ich, das ich das nie verlieren würde... es war aber tatsächlich schnell wieder verzockt... Aus Depresionen und streben nach noch einen "hochen" Gewinn verspielte ich bis jetzt in Summe 1500€... Mein Konto war in einem Minus von 450€.. Aufhören konnte ich erst als meine Mutter mir rausgeholfen hat. Sie zahlte mir mein Minus und half mir zu realisieren das Glückspiel von vorne bis hinten ein Betrug ist... Also jetzt meine eigentliche Frage... falls ihr bereits ein Kind habt, hat dieses schon Glückspiel "betrieben".. achja und kontrolliert immer das Konto.... ... wenn ja wie ist es euch aufgefallen.. wie habt ihr gehandelt...

Antwort
von TooLateE, 14

Achja falls sich wer fragt ob es mehr Seiten gibt... hier eine kleine Liste...

Und ja das sind tatsächlich alles echte Steam Accounts und alles "Echtgeld" ... Die Skins kann man für ca 80% des "Skin preises" in Echtgeld verkaufen...

csgoreaper_com

skinarena_com

gg4t_com

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten