Frage von daradandan, 49

Das "Es"weglassen?

Mir ist folgendes mal aufgefallen. Ich habe mal eine Serie gesehen in der die Leute an Autos rumgeschraubt haben und dabei fiel folgender Satz vom Gesellen, als der Meister zu ihm gesagt hatte, dass er doch dort ( weiß nicht mehr genau wo) mal rumschrauben solle. "Ohne die Anleitung kann ich nicht". Jetzt habe ich mich aber gefragt warum es nicht "Ohne die Anleitung kann ich ES/DAS nicht" heißt. Ich hab's mir noch so vorgestellt das der Satz nicht vollständig war, denn hätte er gesagt "Ohne die Anleitung kann ich nicht fehlerfrei schrauben" würde es ja Sinn machen. Im mündlichen ist man ja sowieso fauler und der Meister wirds auch so verstanden haben, dennoch frage ich mich ob das grammatikalisch richtig wäre. Außerdem habe ich noch eine weitere Frage heißt es "Ich glaube kaum" oder "Ich glaube es kaum" und falls beides richtig sein sollte, was wäre der Unterschied?

Vielen Dank

Antwort
von HansH41, 33

Vermutlich war klar, was man nicht konnte, denn man hat an einem bestimmten Gegenstand herumgeschraubt.

Dann kann man durchaus sagen: Ich kann nicht oder auch: ich kann nicht mehr oder ich kann nicht weiter.

Auch "ich glaube kaum" ist als Antwort auf eine konkrete Frage korrekt.

Z.B. Gehst du heute noch duschen? Ich glaube kaum.

Kommentar von daradandan ,

Okay Danke

Antwort
von newcomer, 26

"Ohne die Anleitung kann ich nicht".

macht durchaus Sinn wenn es eine Antwort zu einem bestimmten Gegenstand war.

Wenn der Fragende erwähnt dass der andere am Tank runschrauben soll reicht die Antwort  "Ohne die Anleitung kann ich nicht". da beide wissen dass der Tank gemeint ist

Antwort
von Gehoergaeng, 24

Die Antwort ist ganz einfach. Mit einem Pronomen ist der Satz richtig. Durch die Simplifizierung unserer Sprache, werden aber bestimmte Sachen einfach weggelassen. Das wird an der Bequemlichkeit der Menschen liegen.

Hast du noch nie gehört wie jemand gesagt hat: 'Ich gehe Aldi.'?

Kommentar von daradandan ,

Das schon aber das hört sich für mich völlig falsch an. Vielleicht habe ich das auch zu oft gehört und bin mir deswegen so unsicher.

Kommentar von Gehoergaeng ,

Es ist falsch!

Und was 'ich glaube' kaum angeht. Der Unterschied liegt darin, dass auf 'ich glaube kaum' meistens ein Nebensatz folgt. 'Ich glaube es kaum', folgt allerdings auf vorherige Ausführungen.

'Kai hat sich einen neuen Porsche gekauft. Ich glaube es kaum.'

Ich glaube kaum, dass Kai sich einen neuen Porsche gekauft hat.

Kommentar von daradandan ,

Ja das macht Sinn und jetzt ist mir der Unterschied wieder klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten