Frage von powerload, 22

Das Erinnerungsalbum für die Lehrerin - ein Erinnerungsstück für alle?

Hallo zusammen, ich würde gerne ein paar Meinungen lesen zu folgendem Sachverhalt: Die zweite Klasse verabschiedet sich von der Klassenlehrerin und hat als Geschenk für sie jedes Kind eine DIN A4 Seite gestalten lassen, mit Foto und einem an die Lehrerin gerichteten Text. Diese Seiten werden eingescannt und zum Fotobuch weiter verarbeitet. Hier meinen schon die einen, dass es doch viel schöner wäre ihr die Originale schön zusammengebunden zu überreichen. Als nächstes ist die Idee gekommen für jeden, der das Buch auch als Erinnerung haben will ein identisches Exemplar drucken zu lassen. Also was meint ihr: Fotobuch oder Original? Exklusiv für die Lehrerin oder für alle zur Erinnerung? Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.

Antwort
von testwiegehtdas, 11

Wir hatten es damals nur für die Lehrerin gemacht, nach 4 Jahren Grundschule.

Damals hat sie dir Originale schön gestaltet bekommen.

Das ist aber über 10 Jahre her, da gab es das mit den gedruckten Fotobüchern noch nicht.

Die Idee mit dem Fotobuch ist gut, dann muss man nur gucken wie es aussieht. Oft ist der Scan ja keine wirkliche "Foto"-Qualität, die dann gedruckt noch gut aussieht. Das Original wirkt meist besser und Farbenfroher. Zudem könnte es Probleme geben, weil man bei einem Fotobuch so gut wie nie wirklich eine DIN A4 Seite hat sondern einen Rand einhalten muss. Sind die Seiten dann schön und vor allem komplett bis zum Rand gestaltet, dann muss man es wieder verkleinern usw...  Gerade bei krakeliger Kinderschrift sollte man vorher prüfen, ob man da noch genug erkennt. Denn oft wird in dem Alter ja noch der immer leicht verlaufende Füller genommen.

Solltet ihr das machen, dann bitte das Foto noch mal als wirkliches Foto über das vom Scan legen, dann ist die Qualität besser (also dann einfach 1 zu 1 über das "Scan-Bild" packen, damit es aussieht wie es von dem Kind gewollt war)

Ihr solltet dann vorher fragen wer ein solches Buch will, denn oft melden sich anfangs viele, wirklich zahlen wollen es aber nur viel weniger oder der Andrang ist dann plötzlich hinterher groß weil doch alle wollen. Daher dann am Besten so Abschnitte machen wo die Eltern verbindlich unterschreiben wie viele sie wollen (nicht die Kinder fragen, die Eltern müssen in dem Alter zahlen und nicht jeder hat Geld dafür über, auch wenn er es gerne hätte). Meist wird es ja günstiger, wenn man mehrere druckt. Sonst einfach mal eine Mail dort hin schreiben und nachfragen. Das kostet außer ein paar Minuten die Mail zu tippen oder anzurufen nichts und evtl. bekommt ihr ab einer bestimmten Anzahl Rabatt.

Antwort
von XxdnwidxX, 9

Hei erst mal, ich finde die idde sehr gut, ich würde das orginal der lehrerin geben und nur für die Lehrerin weil zb die texte sind ja nur an sie gerichtet. Was ich mir aber noch vohrstellen könnte ist wen ihr die blätter laminieren würdet dan hält es besser und geht nicht so schnell kaputt.
Hoffe es gelingt euch auf eine meinung zu kommen und schlussentlich wird sich die lehrerin auch freuen ob ihr ein buch macht oder das orginale überreicht.
Viel glückk

Antwort
von Fairy21, 10

Die Idee mit Idee ,mit dem identischen Exemplar für alle, finde ich nicht schlecht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten