Frage von maxim65, 74

Das DU in englisch?

Ich schau mir keine US-Serien im orginal an und frage daher wie das sprachliche Konstrukt assieht. In der deutschen Synchro gibt es immer mal wieder die Situation das die Gesprächsteilnehmer vom Sie in das vertrauliche Du wechseln. Woraus ergibt sich das im Orginal?

Antwort
von Hardware02, 13

Ein Hinweis auf das "Sie" wäre es, wenn jemand im Englischen "Sir" oder "Madam" zum anderen sagt. Ein Hinweis auf das "Du" wäre evtl. der Gebrauch des Vornamens - wobei es aber in den USA üblich ist, Kollegen oder Geschäftspartner mit Vornamen anzureden, auch wenn man nicht mit allen per Du ist. 

Letzten Endes muss das der Übersetzer von Fall zu Fall entscheiden.

Antwort
von Aredhel, 46

Das ergibt sich aus dem Kontext: Wie nahe stehen sich die Personen? In welchem Verhältnis stehen sie zueinander? Würden sich die Personen im deutschen duzen oder siezen?

Antwort
von Clarissant, 23

Im Englischen gibt es diese Unterscheidung zwischen "du" und "Sie" nicht (mehr), sondern nur "you". 

Ob man das im Deutschen mit "du" oder "Sie" übersetzt, ist abhängig vom Kontext. Denn obwohl das Englische diese Unterscheidung nicht kennt, kann man Höflichkeitsstufen anhand der Mimik, Gestik und vor allem auch der Wortwahl erkennen. Bei der Synchronisation ist das auch Interpretationssache. Man kann nicht immer eindeutig sagen, ob "du" oder "Sie" besser passen würden – das ist in manchmal auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. 

Antwort
von nightSky23, 31

Im englischen gibt es keine direkte Unterscheidung zwischen "du" und "Sie", das lässt sich höchstens aus dem Zusammenhang erschliessen.

Nice to meet you.
Kann als "Nett dich kennen zu lernen." oder "Nett Sie kennen zu lernen." interpretiert werden.

I'm looking forward to making your acquaintance.
Hier kann "your" auch als "deine" oder "ihre" interpretiert werden, aber "ihre" wäre wohl plausibler aufgrund der sonstigen Formalität.

Kommentar von maxim65 ,

Ok also wirklich rein abhängig von der Synchro die versucht die Situation auch sprachlich in einen deutschen Kontext zu setzen. Es gibt im englischen keine sprachlichen Muster die eine grössere Intimität der Beteiligten signalsieren woraus sich sowas schliessen lässt? Wer als Ausstehender zu so einer Unterhaltung dazu kommt kann nicht auf das Verhältnis der Anderen zueinander schliessen?

Kommentar von nightSky23 ,

Also, wie gesagt, lässt sich aus dem Kontext häufig erschliessen ob mit einem "you" eher "du" oder "Sie" gemeint ist. Z.B. aufgrund einer formellen Anrede bzw. der Formalität der benutzten Sprache allgemein, aufgrund des "Status" der Beteiligten oder des besprochenen Themas etc.. Da kann man auch als Aussenstehende meist schnell eine gute Annahme treffen.

Aber es ist trotzdem immer noch in beiden Fällen ein "you" und kann daher (ohne Kontext) beides bedeuten.

Kommentar von Clarissant ,

 Wer als Ausstehender zu so einer Unterhaltung dazu kommt kann nicht auf das Verhältnis der Anderen zueinander schliessen?

Doch, wenn er/sie des Englischen mächtig ist. :)

Hier geht es darum, Feinheiten in der Sprache zu erkennen. Man kann das nicht immer so genau definieren, es ergibt sich beispielsweise aus der Anrede oder der Sprachebene. Du kennst das doch bestimmt auch: Unabhängig vom "Du" und "Sie" redest du doch auch anders mit deinen Eltern als mit deinen Lehrern/Vorgesetzten oder Freunden. Ein Pronomen ist nicht der einzige Hinweis auf die Intimität zweier Personen. 

Antwort
von joheipo, 31

Der Wechsel von "Sie" zu "Du" in der Synchronisation ist reine Interpretation, die sich aus der Filmhandlung ergibt.

Zuweilen wechselt die Anrede vom Nachnamen "Mr. / Miss" zum Vornamen, dann ist das "Du" obligatorisch.



Kommentar von maxim65 ,

Ich schau gerade Castle und ich glaube das ist nicht obligatorisch. Ich meine das Vorname und "Du". Ist es im deutschen ja auch nicht

Kommentar von joheipo ,

Keine Ahnung, ich sehe mir keine Serien an.

Im Deutschen gibt es durchaus auch die siezende Anrede mit Vornamen. Google mal "Hamburger Sie".

Kommentar von maxim65 ,

Ich weiss darum sage ich ja das es nicht obligatorisch ist. Auch in der Serie bzw. Synchro gibt es diese Konstellation Vorname + Sie

Antwort
von Sharrky, 45

Immer unterschiedlich musst wohl das Orignal schauen. Meistens wird auch einfach der Text ein bischen umgeschrieben.

Antwort
von G0lD3Nc0Ld, 34

Im Englischem sagen sie immer "YOU" da das "Sie" durch andere Wörter im Satzbau ausgedrückt wird.

Kommentar von lupoklick ,

YOU entspricht dem alten "IHR" .... ist also kein "Du"

Kommentar von MagicalMonday ,

Unsinn. Die alte Sprache war thou (thee | thy/thine). You bedeutet natürlich "du", oder im Plural "ihr".

Kommentar von G0lD3Nc0Ld ,

Ja lupoklick hat keine Ahnung da sind wir uns einig :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten