Frage von Happiness88, 63

Das Bild "Voltaire und Rousseau" von Charles Grignion, Stich nach Johann Heinrich Füssli, Titelblatt der Remarks on Rousseau, 1767?

İch habe grosse Schwierigkeiten zu erkennen, was genau auf dem Bild abgebildet ist. İch weiss lediglich, dass das Titelblatt den unversöhnlichen Streit zwischen Voltaire und Rousseau zum Gegenstand hat. Aus welchem Grund haben sich denn die beiden Philosophen nicht leiden können?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berkersheim, 23

Ergänzend zu den beiden Antworten, meine ich zu erkennen, dass die Grafik eine Karikatur auf beide, auf Rousseau und Voltair ist. Am Galgen sind Gerechtigkeit und Freiheit verendet. Der eitle Gockel Voltair, der gern den Bürger gibt, wenn seine Dünkel und sein Vermögen nicht berührt werden, reitet auf einem nackten Menschen, den armen Bürgern, die er zu befreien vorgibt. Statt Freiheit hält er die Peitsche, das Symbol der Unterdrückung und die Zügel der Knechtschaft. Und links Rousseau mit einem Zauberstab und in der anderen Hand einem kleinen Licht, der glaubt mit großen Worten die Welt verändern zu können. Beide schauen aus dem Bild und wenden dem offensichtlichen Desaster ihrer Ideen am Galgen den Rücken zu.

Kommentar von Happiness88 ,

Einfach nur top Ihre Antwort. Vielen herzlichen Dank dafür! 

Antwort
von authumbla, 29

Hier ist noch was aus dem www:

Title (object):

Justice and Liberty hanged, while Voltaire rides monster Humanity and Jean-Jacques Rousseau takes his measure

Description:

Satirical frontispiece plate to Fuseli's 'Remarks on the writings and conduct of J. J. Rousseau'; Rousseau, standing to left and wearing only a long fur-lined coat, holds a long pendulum and points to Voltaire, who wears spurs, carries a whip and rides a naked, reined giant; in the background Liberty and Justice, holding scales and a liberty pole and cap, hang from a gallows. 1767

Also eine andere Interpretation.

Kommentar von Happiness88 ,

Aber inwiefern soll hier der Streit zwischen Rousseau und Voltaire Gegenstand dieser Abbildung sein? 

Kommentar von authumbla ,

Rousseau war ein ein Kind armer Eltern mit einer schweren Kindheit und blieb zeitlebens arm und verfolgt. Voltaire war Sohn einer Adeligen und eines Juristen und hatte immer eine Affinität zum Hochadel ( Friedrich der Große...) und einen Hang zur Monarchie Er war zwar der Meinung, dass die Menschen gleich sein sollten in ihren Rechten, aber nicht in ihrem Besitz.

Im Gegenteil zu Rousseau, der der Meinung war, die herrschende gesellschaftliche Ordnung führe zu Missgunst, Neid und Ungleichheit. Nur, wenn der Mensch "zurück zur Natur" strebe, die gesellschaftlichen Konventionen nicht respektiere und die Erziehung der Kinder auf möglichst freie Entfaltung ziele, würde die Gesellschaft funktionieren. Er lehnte die Monarchie als Souverän ab und sprach sich aus für einen "Gesellschaftsvertrag", der die Rechte und Pflichten regeln sollte.

Auf dem Bild versucht Voltaire "das Monster" ( welches??) zu bändigen und hat schon die Freiheit und die Gerechtigkeit dabei als Opfer hinter sich gelassen.

Eine Pro-Rousseau Version, die man kritisieren kann.

Immerhin war Voltaire einer der wichtigsten Vertreter der Aufklärung und hat, allerdings wie auch Rousseau, die französische Revolution befeuert.

Voltaire vielleicht eher durch die Maxime: "Bediene Dich Deines Verstandes ohne Anleitung durch einen anderen"

und Rousseau eher durch die Ablehnung von Autoritäten, vor allem Adel und Klerus, durch den Begriff der freien Entfaltung jedes Einzelnen und die praktische Aufgabe eines neuen Erziehungsideals. Diese Haltung wird und wurde immer wieder neu aufgegriffen, nicht zuletzt durch die 1968er mit ihrer antiautoritären Erziehung, den Kinderläden u.s.w.

Antwort
von authumbla, 22

HIer:

http://www.correspondance-voltaire.de/rousseau_und_voltaire.html

findest Du was...

Ich sehe auf dem Bild die 3 Forderungen der Französischen Revolution:

Auf dem Galgen Oben meine ich Liberte zu lesen, also die Freiheit.

Und eine der Gehenkten ist die Égalité, also Gleichheit, dann müßte die andere die Fraternite sein, Brüderlichkeit.

Sicher hat es noch eine Bedeutung, worauf Rousseau reitet, das erkenne ich aber auch nicht.

Kommentar von Happiness88 ,

ich bedanke mich ganz herzlich für die supertolle Antwort ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten