Frage von botero14, 54

Das Bild hängt über dem Wort wie ein Gesetz. Hat das Bild das Wort verdrängt?

Ist das so?

Ich möchte als Chefredakteur unserer Schulzeitung über dieses Thema schreiben.

Antwort
von Schneckly, 18

So ist die Natur, und besonders die männlichen Hormone reagieren sehr heftig auf optische Reize.

Wir haben uns an dieses Spiel gewöhnt die Werbung und die Medien nutzen es teilweise hemmungslos aus.  

Ich komme auch an schönen Schuhen kaum vorbei, auch wenn sie nur bedingt zum Laufen geeignet sind. 

Antwort
von Steffile, 23

Nein ich glaube nicht, dass das stimmt. Ich bin Grafik- und Webdesigner und bin mir sicher, dass Copy das A und O ist. Bild und Design richtet sich danach.

Antwort
von kubamax, 21

Das hängt vielleicht mit dem menschlichen Denkvermögen, bzw. Gehirnstruktur zusammen. Informationen, die bildhaft unterstützt ist, kann man sich merken.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Hallo!

Ich halte das Thema für eine Schülerzeitung doch schon für "zu intellektuell" --------> auch wenn es mMn durchaus zutrifft, läuft es Gefahr, dass die typische Zielgruppe einer Schülerzeitung damit noch nicht viel anfangen kann bzw. es nicht richtig versteht.

Ansonsten bin ich aber der Ansicht, dass das Bild tatsächlich den Text zusehends ins Abseits drängt. Die Menschen sind entertainmentlastiger geworden & wollen lieber bildlich unterhalten werden anstelle etwas lesen.

Antwort
von Mikafan111, 18

Naja, wenn man ein buch ließt entstehen ja zum text bilder im Kopf und es heißt ja auch dass ein Bild mehr sagt als Tausend worte

Antwort
von palindromxy, 24

Bei vielen Menschen ist das so.

Antwort
von Sachsenbruch, 19

Gesetz, Lex hat aber viel mehr mit Lesen als mit Bild zu tun.

Eigentlich verordnet die Bildbeschriftung dem Bild einen Sinn. Bilde einen Mann mit Koffer in der Straßenbahn ab und schreib darunter: "Auf der Heimfahrt". OK? Nun schreibst Du aber darunter: "Zum Attentat entschlossen", und das Bild bekommt eine veränderte Bedeutung.

Bild und Wort gehen eine signifikante Verbindung ein. So können sie auch gegeneinander wirken oder einander in Frage stellen oder ... Das ist eine Kunst.

Kommentar von PeVau ,

Sehr gut erklärt, das verstehe auch ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community