Frage von SebiRan, 70

Das "asozial" sein steht mir überhaupt nicht ( Hab ich richtig gehandelt )?

Hallo, kurze Geschichte: Ich habe einen Typen beleidigt, der über einer guten Klassenkollegin von mir ( welche ich sehr mag ), Lügengeschichten erzählt, usw. da habe ich ihn bisschen eingeschüchtert wie z.B. "Halt mal deine Klappe..." oder "Du bist selber ein kleiner hässliche F*tze". Davon hat meine Klassenkollegin Wind bekommen und hat mir dann geschrieben, dass sie schon dankbar ist, aber dieses "asoziale" Getue mir überhaupt nicht steht. Ich hab doch richtig gehandelt oder nicht? Es ist mir klar, dass sie damit meint, dass ich nicht so "asozial" sein soll, doch glaubt ihr, dass sie auf mich steht????? Weil sie hat ja gesagt : "Dieses "asoziale" Getue STEHT DIR ÜBERHAUPT NICHT". Heißt das, dass sie auf mich irgendwie steht?? Naja bin immer noch verwirrt und bräuchte Rat :) Ich 17 Sie 16

Antwort
von Woropa, 22

Ja, im Prinzip hast du richtig gehandelt, nur hättest du nicht unbedingt Schimpfwörter verwenden müssen. Man kann sowas auch anders formulieren, auch wenn es einem schwer fällt, sich zu beherrschen, wenn jemand sich mies benimmt.  Wegen dem Mädchen solltest du dir nicht zu grosse Hoffnungen machen. Sie meinte wohl nur, das solche Ausdrücke nicht zu dir passen. Für sie bist du wahrscheinlich ein guter Freund, aber nicht mehr.

Antwort
von nordlyset, 20

Erstens finde ich nicht, dass du richtig gehandelt hast. Andere zu beleidigen, auch, wenn es in deinen Augen gerechtfertigt gewesen sein mag, geht gar nicht und ist einfach nur daneben. Besser wäre es gewesen, denjenigen in einem normalen Ton auf sein Fehlverhalten anzusprechen.

Zum zweiten ebenfalls nein. Wenn du z.B. ein pinkes Shirt an hast und ich dir sage, dass das dir nicht steht, heißt das doch nicht, dass ich auf dich stehe. Sondern, dass ich finde, dass du mit dem pinken Shirt nicht gut aussiehst. Genauso ist es mit deinem Verhalten, was sie zu Recht kritisiert. Was sie gesagt hat, sagt überhaupt nichts darüber aus, ob sie auf dich steht oder nicht, sie kritisiert lediglich dein Verhalten und sagt, dass es nicht zu dir passt.

Antwort
von GravityZero, 31

Das hat nichts damit zu tun dass sie auf dich steht. Richtig gehandelt? Eher nicht, als soll das bringen?

Kommentar von SebiRan ,

? Der Typ hat Lügengeschichten erzählt über sie. Wie z.B. das sie voll eine Schl*mpe ist oder das sie mal zusammen waren und vieles mehr. Sie war ja wütend auf ihn. Da wollte ich ihn einfach zur Rede stellen, dass er nicht so eine Sch**ße weitererzählen soll. Das ist ja schon Rufmord. Aber okey...

Kommentar von nordlyset ,

Man kann auch Leute zur Rede stellen, ohne übelste Beleidigungen loszulassen. Was du gemacht hast, war auf dem gleichen Niveau, wie das, was der gemacht hat. Du hast gezeigt, dass du keinen Deut besser bist, als er.

Antwort
von SuMe3016, 23

Nein. Es heisst nicht, dass sie auf dich stehst, wie kommst du denn da drauf? Das Verhalten steht dir nicht, so wie dir eine Hose nicht stehen würde zB, oder ein gelbes Käppi oder was weiss ich.
Man kann jemanden übrigens auch in seine Schranken weisen, ohne dass man direkt beleidigend werden muss. So bist du ja auch nicht besser oder schlechter als der, der sie beleidigt hat.

Antwort
von Charlybrown2802, 22

nein, sie steht nicht auf dich, das war nur ein danke mit Anmerkungen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community