Frage von Nele15, 51

Das Absetzen von Betablockern macht grosse Nebenwirkungen.is das normal?

hallo. Einnahme begann ende 2014 Belok zok 47.5 ne halbe. nun ist die Tab.von Arzt angeordnet,abzusetzen. Schwindel,Unwohlsein,hoher Blutdruck sind Nebenwirkungen. Unser Doc meint,alles normal

wer hat erfahrungen. danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von michi57319, 15

Betablocker schleicht man aus, damit derartige Nebenwirkungen gar nicht erst auftreten.

Ich kann dir nur raten, dich bei deiner Krankenkasse zu erkundigen, ob sie einen ärztlichen Beratungsservice anbieten, mit dem du das durchsprechen kannst.

Alternativ dazu steht es dir jederzeit frei und auch zu, eine zweite Meinung einzuholen. Übrigens auch von einem Facharzt!

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, 21

Hallo Nele15,

solltest Du sie abrupt absetzen? Das wäre nämlich fatal. Schau mal hier:

http://www.gesundheits-fakten.de/betablocker-absetzen-das-ist-zu-beachten/

Bei abruptem Absetzen würde ich sofort eine Untersuchung machen lassen, notfalls im Krankenhaus. Und danach den Arzt wechseln!

Eigentlich sollten sie ausgeschlichen werden und das sollte ein Doc auch wissen.

Alles Gute

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Ich hatte dir doch gerade schon mal geantwortet?

Warum stellst du die Frage nochmal?

Kommentar von Nele15 ,

hab ich doch garnet

Kommentar von Wonnepoppen ,

komisch!

Ich fragte, wie du sie absetzt?

Kommentar von user8787 ,

Betas müssen langsam ausgeschlichen werden, macht man das nicht kann es zu heftigen Blutdruck- Krisen kommen ( inklus. Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit ) .

Kläre das bitte mit deinem HA....

Kommentar von Wonnepoppen ,

Genau deswegen hab ich gefragt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community