Frage von Pusare, 34

darmsanierung sinnvoll?

hab folgendes problem, bin immer lustlos, kein bock auf bewegung irgendwas zu machen komme extrem schwer aus dem bett wenn ich zu wenig schlafe ist mir den ganzen tag schwindelig . keine konzentration,extreme innere unruhe(zum verrückt werden). Kann nicht zu nehmen habe 10 kilo untergewicht bin 23 jahre ,

Nun habe ich von kind auf extrem viel zucker gegessen ein beispiel: habe zehn euro bekommen und mir saure zungen gekauft 100 stk. und die alle verputzt. An einem tag 2oo gramm haribo goldbäre, acht tafeln kleine milka schokoladen zwei spezis dazu . Bislang bin ich da ganz gut weggekommen denke ich . ich übertreibe da nicht . HAbe ne zeitlang nur noch spezis getrunken bis zu acht 10 stück am tag (0,7l) da gings mir extrem schlecht mit .

Bis heut 23 jahre, habe ich es nicht geschafft das abzustellen . I Ich bin spindeldünn 64 kilo, habe chronisch mundgeruch, meine verdauung spinnt auch immer schon . BIs zu 7 tage nicht aufs klo ist da standard.

HInzu kommt noch damals mein exzessiver drogen und alkkonsum (Bis zu 9 teile, an einem abend ) BIn auch trockener alkoholiker und seit kurzem von den antidepressiva weg(Komische herzkrämpfe bekommen.)

nun glaube ich, dass ich im meinem kopf nicht klarkomme hängt damit zusammen das sich alles möglichen reste abgesetzt haben die drogen(THC,Speed,pep,mdma,mda,alk,benzodiazepine)- hautpsächlich diese substanzen,der alk, der zucker . das meine darmwand einfach überstrapaziert ist und ich mal länger fasten sollte.

Was meint ihr ? Ich will nicht mehr so Kopfgefickt sein, habe absolut keine Lust mehr und möchte endlich normal sein, endlich ohne jene ganzen Probleme. Mir ist bewusst, dass meine Sucht ein Leben lang bleibt, aber glaube ich, müssen die depressiven Verstimmungen nicht sein , die Konzentrationsprobleme usw . Zu mal ich Clean bin .

Die Darmgeschichte ist der Einzige Zusammenhang den ich sehe in Verbindung mit anhaltenden Zuständen meiner inneren qualen . Darm und Hirn schwingen symbiotisch.

Jetzt will ich morgen beginnen zu Fasten mit Wasser und Flohsamen-

Ich weiß viele Rechtschreibfehler, habe gerade echt kein Bock so darauf zu achten . Mir ist die Fragestellung wirklich wichtig . Bitte um Rat .

Mit freundlichen Grüßen Pusare

Antwort
von SupraX, 20

Einen Versuch ist es wert, es wird sicher nicht schaden. Erwarte dir aber keine Wunder davon. Deine Probleme liegen ganz anderswo und lassen sich nicht durch etwas Darmsanierung beheben.

Eine Besserung deiner Situation kannst du nur erreichen wenn du dein Leben und dein Konsumverhalten dauerhaft änderst. Du machst es dir da denke ich etwas zu einfach bzw. erwartest dir von einer solchen Maßnahme einfach zu viel.

Kommentar von Pusare ,

Nein ein Wunder erwarte ich mir nicht . Schön wäre es mit Energie und normalen Emotionen durch den Tag zu kommen . Hoffe ich liege da richtig mit einer Darmsanierung . 

Antwort
von Tamuril, 17

Ich denke nicht, dass sich Ärzte auf dieser Webseite rum treiben. Also wird Dir hier wohl keiner einen besseren Rat geben können, als gleich morgen früh erst mal zu einem Arzt zu gehen. 

Kommentar von Pusare ,

naja muss arbeiten XD . JA Ärzte schicken mich immer nur zum Psychodoc Antidepressiva einnehmen, wobei ich nicht denke,dass es eine dauerhafte Lösung ist. Das macht auch kaputt.

 Und nochmal an alle die geantwortet haben, ich habe schon immer mal wieder Elan, alles zu lassen, mein Konsumverhalten . Aber dann zieht mich dieses Loch wieder . Es ist so frustrierend wie alswürde ich hinter einer Glasscheibe leben . Es ist fast den ganzen Tag so, nicht aufnahmefähig ich will so viel lernen aber es bleibt nix hangen das frustriert .

Kommentar von Tamuril ,

Ja, die Arbeit hält mich auch regelmäßig von Arztbesuchen ab. Aber irgendwann geht es halt nicht mehr ohne. Und bevor ich anfange, irgend was extremes selbst zu versuchen, würde ich tatsächlich einen Arzt befragen, ob das überhaupt gut ist, oder ob ich mir damit nur selbst schade. Klar, so ein Heilfasten kann Wunder bewirken. Aber unter keinen Umständen sollte man das ohne Profi ausprobieren. Das kann nur schief gehen. 

Und wenn dein Arzt der Ansicht ist, dass Dir nur ein Psychologe helfen kann, such Dir nen anderen Arzt. Und wenn der dir das selbe sagt, dann geh halt mal zum Psychologen. 

Das, was Du da oben beschreibst ist nicht nur psychisch. Dein Untergewicht mit dem ganzen Zucker und Bewegungsmangel ist nicht normal. Das hat mit dem Darm meiner Meinung nach wenig zu tun. Aber ich bin kein Arzt. 

Geh hin, erklär ihm alles ganz genau und dann wird er Dir schon was sagen. 

Antwort
von Akka2323, 19

Leb doch mal ganz normal. Hoffentlich hast Du Dir mit Deinem Lebenswandel Deine Gesundheit nicht auf Dauer ruiniert.  

Antwort
von Geisterstunde, 11

Du solltest Dich am Besten vom Arzt beraten lassen, welche Behandlung für Dich am sinnvollsten ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten