Darmentzündung mit Untergewicht; Hilfe, was essen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Besorg' dir Vitamin D, und zwar viel davon (10.000 IE pro Tag, in Form von Tropfen). Entweder verschreibt dir das dein Arzt auf Verdacht, oder er macht nen Test (wollen wir wetten, dass du nen Mangel hast?). Anderenfalls im Internet bestellen, vllt. kriegt es auch die Apotheke her (normale Vit. D Tabletten gehen nur bis 2000 IE).

Und dann koch dir Brühe aus Knochen, Knorpeln, Häuten, Schwarten usw. (Google: "bone broth"). Also explitzit nicht aus Muskelfleisch, sondern aus dem, was heutzutage als "Abfall" gilt. Es geht um das Bindegewebe/Collagen/Gelatine.

Getreide (v.a. solches mit Gluten) würde ich die nächsten 1-2 Wochen strikt meiden. Ggf. auch Vorsicht mit Milchprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen, Eiklar (Eigelb sollte gehen) - da musst du testen was geht.

Kaffee natürlich meiden. Als Ersatz geht Tee oder theoretisch auch (getreidefreier!) Zichorienkaffee (leider in Deutschland schwer zu kriegen, ggf. UK-Import).

Jede Art von Kohl sollte ideal sein. Gemüse insgesamt ist gut, aber Vorsicht mit zuviel Kohlenhydraten oder unlöslichen Ballaststoffen. Lösliche Ballaststoffe (z.B. geschrotete Leinsamen) sind ideal.

Das alles sollte den Darm beruhigen. Je nachdem was genau du hast (Colitis Ulcerosa? Morbus Crohn?) kannst du ggf. ein bisschen Beerenobst vertragen und mit gesunden Fetten (Butter, Olivenöl, Kokosöl, ...) deine Kalorienzufuhr erhöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArchEnema
27.11.2015, 09:10

Gegen die Schmerzen natürlich nur was, was nicht den Darm angreift. Aspirin und Ibuprofen scheiden also aus. Alle NSAIRs, genau genommen! Paracetamol geht, hilft aber nicht viel gegen Entzündungen. Für chronisch-entzündliche Darmgeschichten nimmt man Cortison und Verwandte - ist aber auch keine langfristige Option. Am besten wäre vmtl. Cannabis (kein Witz).

0

Shakes seibst machen!
Haferflocken
Milch oder joghurt
Bananen oder andere früchte
Und evtl noch eis wie vanille oder banane je nach belieben!
Milchshakes oder smoothies eben
Eventuell Suppe
Milchreis warm
Griesbrei warm
Tee und wasser ohne Kohlensäure
Nicht zu viel fett...
Ich wünsche dir aus tiefstem herzen gute besserung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von murmelemrum
27.11.2015, 14:46

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

0