Frage von Kevk19, 40

Darmbeschwerden seit 2 monaten?

Hallo ich hoffe mir kann hier jemand helfen also erstmal meine Geschichte:

Wichtig* ich nahm 6 jahre isogalen nach 2 wochen absetzten wurden die Beschwerden sehr schlimm*

Ich kam mit Verdacht auf blinddarm ende april ins Krankenhaus, wurde am selben tag entlassen. Nach einer woche beschwerden (darmschmerzen & extreme uebelkeit .. konnte gar nichts essen) ging ich wieder ins Krankenhaus & da wurde ich nicht ernst genommen & gleich entlassen. .

Dann ging es mir ohne grund auf einmal besser & das genau fuer 2 wochen am 30ten mai ging der spass richtig los : ich hatte 10x großen stuhlgang in 4 stunden mein darm war komplett entleert und ich hatte danach richtige flanken schmerzen (Darm)

Mir ging es gar nicht gut, mein darm war aufgeblaeht, die luft konnte nicht entweichen egal was ich versucht habe nichts hat geholfen.

Am 7.6 hatte ich die schnauze voll 10 kilo weniger keine kraft mehr & seit einer Woche bekam ich nichts runter. Lag dann 4 tage in der klinik magen darm spiegelung wurde gemacht, bisher kam nur eine minimale Entzündung im darm raus ( stufenbiopsi steht noch aus )

Darmflora + Mund analyse habe ich auch gemacht im mundraum pilz 10 hoch 9 & Darm 10 hoch 4 nehme seit 3 wochen nystatin und supension fuer denn mund

Gestern ging es wieder los extrem viel stuhlgang in 3 gängen ( gesamt locker ueber 1,5kilo ..) es war richtig viel und dannach wieder höllische darmschmerzen...

Ich weiß um ehrlich zu sein langsam nicht mehr weiter...

Gegen die minimalw Entzündung nehme ich pantropozol

Ich bin 23 1,78 und wiege jetzt noch 68kg

Ich ernaehre mich augrund pilz streng gesund

Es waere toll wenn jemand helfen koennte..

Antwort
von stonitsch, 19

Hi Kevk19,Reizdarm ist schwierig zu therapieren,da auch einige psychische Probleme eine Rolle spielen.Oft ist man sich dieser Probleme gar nicht bewusst.Kann auch sein,dass der Darm selbst entzündet ist.Isogalen ist unbekannt.Bitte unter "Apotheken-umschau.de/isogalen-wirkungen-nebenwirkungen"googeln.so könnte eruiert werden,weshalb dieses Mittel sog gut gewirkt kat.n¥statin wird gegen Moor in der Mundhöhle eingenommen.Wahrscheinlich ist der Darm "verpilzt".Disen wegzubringen ist schwierig,denn man müsste Zuckerarm sich ernähren.LG Sto

Kommentar von Kevk19 ,

Hey erstmal danke für deine Antwort. 

Alao reizdarm kann ich defnitiv ausschließen

Da ich nur alle 2 wochen richtig Probleme habe fuer ca 5-10 tage wie zb: vermehrt schleim im hals, rote adern in beiden augen ( sehr trocken, nehme dann gute augentropfen ), diese extreme stuhlentleerung alle 14 tage ( danach habe ich tagelang darm schmerzen) & Übelkeit sowie extreme Müdigkeit ( denke es liegt an der komplett entleerung )

Nehme derzeit pantropozol, nystatin und ernaehere mich komplett zuckerfrei & es auch weissmehlfrei dazu nehme ich ema zu mir ( gute darmbakterien )  & esse einmal am tag naturjoguhrt mit lebenden kulturen

Aber owbohl ich das alles mache, bekam ich wieder die Probleme nicht so krass wie beim letzten mal, aber es ist dennoch schmerzhaft &  nicht schoen

Dazu habe ich auch seit denn Beschwerden weise Punkte auf den armen ( kann aber auch davon kommen das ich seit 10 wochen nicht mehr ins solarium gehe)

Zudem wird mir naechste woche ein zahn gezogen (wurzelspitzenentzündung)

Ich hoffw nur das es bald endlich zur einer Lösung des problemes kommt. 

Ein wirklich langer & nicht schoener leidensweg

Kommentar von stonitsch ,

Hi kevk19,rote Augen haben verschiedene Ursachen,sind meist harmlos.Pantoprazol längere Zeit ist nicht sinnvoll,schon wegen der "minimalen Entzündung".Pantoprazol isz nur bei übersäerten Magen sinnvoll,auf Dauer eben nicht.Komplett zuckerfrei sich zu ernähren ist eigentlich nicht möglich und ebenso sinnlos.Ca 60%der Nahrung sollte aus Kohlenhyraten bestehen,wobei einfache Zucker nicht überhand nehmen sollen.Übertrieben gesunde Ernährung sind nicht nur belastend,sondern auch nicht sinnvoll.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten